Petar Topalski und Felix Engel übernehmen die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum setzen ab sofort auf ein neues Trainergespann an der Seitenlinie. Der aufgrund seiner Hüftverletzung in dieser Spielzeit nicht mehr einsatzfähige Kapitän ...

Deutlicher Sieg gegen Hürth beim Comeback von Wiebke Bruns

Die Rollen waren vor dem Spiel, zwischen dem Tabellenführer aus Bochum und dem Schlusslicht aus Hürth, klar verteilt, doch gerade solche Spiele sind erfahrungsgemäß oftmals am sch...

Herbe Niederlage in Wolfenbüttel

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den nächsten herben Dämpfer im Kampf um einen Play-Off-Platz hinnehmen müssen. Bei den Herzögen Wolfenbüttel, die erstmals auf den Bundesl...

Basketballkader 2005 weiblich am 9.3.2019 in Bochum und AstroGirls für „Perspektiven für Talente“ nominiert

Basketballkader 2005 weiblich am 9.3.2019 in Bochum und AstroGirls für „Perspektiven für Talente“ nominiertDas Kadertraining der besten Spielerinnen des Jahrgangs 2005 weiblich i...

Wolfenbüttel weist den Weg

Warten die Play-Offs oder geht es erstmals in der Vereinsgeschichte in die Abstiegsrunde. Diese Frage wird in den nächsten zwei Auswärtsspielen der VfL SparkassenStars beantwortet. Mindesten...

VfL AstroStars erhalten vom WBV mobile Korbanlage für die Minis

Die VfL AstroStars sind bei den Minis in NRW vorne dabei Laut WBV-Homepage sind die VfL AstroStars bei der Rangliste der neuen Minipässe 2018 auf dem 3. Platz in NRW. Erfreulicherweise belegen ...

Anmeldungen zum Ostercamp 2019 sind ab sofort möglich

Die Anmeldung zu den beliebten Ostercamps ist gestartet Einmal Basketball spielen wie die ganz Großen oder tanzen mit echten Cheerleadern ...Beim HuiBo Basketball- und Cheerleader-Camp werden d...

Metropol YoungStars sind Gastgeber des ersten Spieltages in der JBBL-Qualifikation

News / Aktuelles

Aus zwei mach drei – das ist das Motto der Metropol Baskets Ruhr für das kommende Wochenende. Denn das Kooperationsprojekt von ETB SW Essen, Citybasket Recklinghausen und VfL AstroStars Bochum mit den drei Juniorpartnern BSV Wulfen, Ruhrbaskets Witten und Sterkrade 69ers ist am Wochenende Gastgeber des ersten Spieltages der Qualifikationsrunde zur Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL). Als Metropol Baskets Ruhr hat das führende Nachwuchs-Basketball-Projekt des Ruhrgebiets zwei Plätze in der U16-Bundesliga (JBBL) und der U19-Bundesliga (NBBL) bereits sicher. Als drittes Team sollen es die Metropol YoungStars Ruhr nun schaffen, und sich einen Platz in der JBBL ergattern. Um acht freie Plätze bewerben sich 18 Mannschaften.

Dabei sind die Metropol Baskets am Samstag und Sonntag Gastgeber in der Sporthalle der Maria-Sibylla-Merian Gesamtschule in Bochum-Wattenscheid (Lohackerstr. 9a, 44867 Bochum). Die Gegner heißen FC Schalke 04, SC Rist Wedel und Bramfelder SV.

Die Jung-Knappen aus der Nachbarschaft sind erster Metropol-Gegner am Samstag um 15:30 Uhr.

Anschließend spielen um 17:45 Uhr die beiden Nordlichter gegeneinander. Wedel, im Speckgürtel Hamburgs gelegen, ist ein Club aus Schleswig-Holstein, Bramfeld aus Hamburg.

Die Metropol YoungStars treffen dann am Sonntag (9 Uhr und 14:15 Uhr) auf Wedel und Bramfeld. Im besten Fall würden die Gastgeber mit drei Siegen den Deckel auf die Qualifikation machen und wären durch. Als Zweit- oder Drittplatzierter gibt es eine Woche später eine zweite (gute) Chance. Dann wird erneut „jeder gegen jeden“ gespielt und drei von vier Teams sichern sich ein JBBL-Ticket für die U16-Bundesliga.

Die Metropol YoungStars haben sich in den vergangenen Wochen generalstabsmäßig auf die Qualifikation vorbereitet, u.a. eine Woche Trainingslager in Oberhausen beim Juniorpartner Sterkrade 69ers waren dabei.  Zwei Testspiele gegen etablierte JBBL-Teams aus Köln und Leverkusen wurden von den YoungStars gewonnen. Mit Philipp Stachula (Essen), Felix Engel, Yannik Rupprecht (beide Bochum) und Pit Lüschper (Recklinghausen) steht ein kompetentes Trainerquartett für den U16-Kader bei Metropol zur Verfügung. Nils Stachowiak (Bochum-Gerthe) fungiert im Hintergrund als Kadermanager. Die jungen Basketballer aus dem Ruhrgebiet, allesamt Jahrgang 2003 oder jünger, müssen nun am Samstag und Sonntag liefern. Mit dem Heimvorteil im Rücken und der guten Vorbereitung könnten es die Metropol YoungStars schaffen und der U16 der Metropol Baskets Ruhr in die Jugend-Basketball-Bundesliga folgen.  Gegen den Lokalrivalen Schalke 04 sind die YoungStars turmhoher Favorit, die beiden Nord-Vertreter sind nur schwer einzuschätzen.

Hier noch mal der Spielplan! Wir freuen uns über zahlreiche Fans!

     Samstag, 9.6.  MSM

15:30 Uhr  Metropol YoungStars Ruhr  FC Schalke 04
17:45 Uhr  SC Rist Wedel  Bramfelder SV


Sonntag, 10.6.  MSM

09:00 Uhr  Metropol YoungStars Ruhr
 SC Rist Wedel
11:15 Uhr FC Schalke 04   Bramfelder SV
14:15 Uhr  Bramfelder SV  Metropol YoungStars Ruhr
16:30 Uhr SC Rist Wedel FC Schalke 04
Unsere Kooperationen