In Blau und Weiß am Samstag nach Essen

Wenn am Samstag des Revierderby zwischen den ETB Wohnbau Baskets und den VfL SparkassenStars Bochum angeworfen wird, hofft die Mannschaft von Headcoach Gary Johnson auf viele Bochumer, die in „B...

Starke Teamleistung beim Auswärtssieg in Rhöndorf

Dragons Rhöndorf – VfL Astrostars Bochum 59:79 (8:27; 9:15; 18:23; 24:14) Zum Mitfavoriten auf den Regionalligatitel begaben wir uns am Samstag mit nur 7 Spielerinnen. Die Dragons Rhö...

SparkassenStars dominieren das Derby

Nach den Erfolgen über Münster und Spitzenreiter Iserlohn haben die VfL SparkassenStars auch das dritte Derby gewonnen. Im Revierduell schlugen sie die EN Baskets Schwelm vor über 1.000...

SparkassenStars unterliegen bei starken Ristern

Die VfL SparkassenStars haben ihre Siegesserie nicht fortsetzen können und sind mit einer 82:67-Niederlage gegen den SC Rist Wedel vom Elbufer zurückgekehrt. Eine Halbzeit lang präsenti...

Derby am Sonntag gegen Iserlohn

Das nächste Derby steht bereits am Sonntag in der Bochumer Rundsporthalle an, wenn um 17.00 Uhr die Partie der VfL SparkassenStars Bochum gegen die Iserlohn Kangaroos angeworfen wird. Die Bochum...

Mohr&More Next Level Basketball Leistungscamp

News / Aktuelles

 Mohr&More Next Level Basketball Leistungscamp in den Herbstferien

Unter neuem Namen präsentierte sich das VfL-Basketball Leistungscamp diesen Herbst. Getreu des Mottos „Mohr&More – Next Level“ durften sich 25 junge Talente fünf Tage lang ausgewählten Coaches präsentieren. Sponsor und Familienvater Christian Mohr war gleich in Doppelfunktion unterwegs, denn seine zwei Töchter Christina und Luisa wurden wie ihre 23 MitstreiterInnen von ihren MannschaftstrainerInnen für das Leistungscamp nominiert.

Das von Campleiterin Bea Waffenschmied zusammengestellte fünftägige Trainingsprogramm bot von Basketballspezialisten bis hin zu Leistungsdiagnostik und Athletik ein abwechslungsreiches und leistungsorientiertes Angebot. In zwei Gruppen à 12-13 SpielerInnen trainierte man gemeinsam täglich drei Stunden lang und arbeitete an seinen Skills und der Technik.

Tag 1: 10:00-13:00 Uhr Ballhandling, Passen und Entscheidungstraining mit Coach Dhnesch Kubendrarajah

Uhr Die erste Gruppe der jüngeren SpielerInnen (Altersklasse U12&U14) hatte das Vergnügen mit Kooperationstrainer Dhnesch Kubendrarajah zu arbeiten. Der B-Trainer arbeitet sonst mit den Profis der ETB Wohnbau Baskets Essen als Assistantcoach und den Nachwuchstalenten der gemeinsamen JBBL im Individualtraining. Am Montagmorgen waren seine SpielerInnen nun ein wenig jünger und er forderte die Kids vor allem im Ballhandling mit zahlreichen neuen und koordinativ anspruchsvollen Bewegungen heraus!

Tag 1: 13:00-16:00 Uhr Ballhandling, Koordination und Wurftraining mit Philipp Riedrich & Bea Waffenschmied

Auch die zweite Gruppe der etwas älteren SpielerInnen (U14&U16) wurde vom allseits bekannten Heimtrainer Philipp Riedrich und WNBL-Trainerin Bea Waffenschmied im Ballhandling und vor allem in der Fußarbeit koordinativ an ihre Grenzen gebracht.

Tag 2: 10:00-11:30 Uhr Fortsetzung Coach Dhnesch Kubendrarajah, 11:30-13:00 Uhr Footwork & Abschlussvarianten mit Philipp Riedrich

Am zweiten Tag knüpften die „Kleinen“ am Thema des vorangegangenen Tages an und alle hatten die Chance genutzt im Camp anzukommen. Hochkonzentriert arbeitete die Gruppe in beiden Einheiten mit ihren Coaches und durfte sich über erste Fortschritte freuen.

Tag 2: 13:00-16:00 Uhr Penetration & Pick and Roll mit Philipp Riedrich & Ahmed Behadili:

Gemeinsam mit Philipp Riedrich und Herrentrainer und Ex-Nationalspieler Ahmed Behadili wurde es am Mittag etwas taktiler und die Optionen des Pick&Roll wurden offensiv wiederholt und Abschlussvarianten geübt. Zahlreiche Entscheidungsdrills forderten die Youngsters immer wieder dazu auf clevere Entscheidungen in der Blocknutzung zu treffen.

Tag 3: 10:00-13:00 und 13:00-16:00 Uhr Footwork & Finishen aus dem Dribbling in den Wurf, Ballhandling und 1-1 Defense mit Centa Herrmann

Am Mittwoch war die frisch gebackene B-Trainerin und Co-Trainerin des WBV-Kaders 2005w, Centa Herrmann, ganztägig in der Rundsporthalle zu Gast. Sie selbst trainiert beim Ligakonkurrent und reinem Mädchenverein Capitol Bascats die U14 Regionalliga weiblich und ist vor allem den jungen Damen in Bochum keine Fremde mehr.
Thematisch wurde es nun etwas defensiver nachdem erneut viel Wert auf die Fußarbeit und Abschlüsse am Brett gelegt wurde. Alle TeilnehmerInnen hatten sichtbar Spaß sich immer wieder auf neue selbst herauszufordern (Bilder mit Centa Herrmann).

Tag 4: 10:00-11:30 Inside Moves mit „Bobo“ Bals und Angriff 1-1 von den Außenpositionen mit Felix Engel, 11:30-13:00 Uhr Athletiktraining mit Kira Klemmer

Für enorme Begeisterung sorgten am frühen morgen zwei Spieler aus der ersten Herren: Raphael „Bobo“ Bals und Felix Engel! Die beiden Profis leiteten die ersten 1,5 Stunden und arbeiteten im Kleingruppentraining (6-7 SpielerInnen pro Gruppe) individuell an positionsspezifischen Bewegungen und Abschlüssen. Da in diesem Alter häufig noch keine Position final benannt werden kann, hatten die Kids die Gelegenheit am Folgetag die Gruppe zu tauschen und so alle Bewegungen auf den unterschiedlichen Positionen mitzunehmen.

Im Anschluss wurde es dann sehr intensiv! Kira Klemmer, Studentin der RUB und Athletiktrainerin am Leistungsstützpunkt in Duisburg für Fußball gastierte in Bochum und lud zum Athletiktraining ein. Abermals wurden die auserwählten LeistungsspielerInnen koordinativ an ihre Grenzen gebracht und vor allem im Thema Sprungkraft gefordert.

Tag 4: 13:00-14:30 Athletiktraining mit Kira Klemmer, 14:30-16:00 Uhr Individualtraining mit Ahmed Behadili „Bobo“ Bals und Felix Engel

Athletiktrainerin Kira Klemmer, die selbst als Bundesligistin aktiv Fußball gespielt hat, hatte für die ältere Gruppe etwas ganz besonderes vorbereitet. Nachdem man sich gemeinsam mobilisiert und erwärmt hatte, ging es hoch in den Kraftraum, wo zunächst die Technik der Kniebeuge und des Kreuzhebens einstudiert wurde. Danach wurde nochmal ordentlich im Kraftzirkel Gas gegeben.

Die Folgeeinheit bat Luxus pur! Ein Individualtraining mit drei bis maximal vier SpielerInnen pro Coach und jeder durfte bei jedem Trainer eine Einheit absolvieren! Vom Wurf bis zur Defense wurde nun detailliert individuell korrigiert und Hilfestellung gegeben.

Tag 5: 10:00-11:30 Inside Moves mit „Bobo“ Bals und Angriff 1-1 von den Außenpositionen mit Felix Engel, 11:30-13:00 Uhr Leistungsdiagnostik mit Kira Klemmer und Annette Frey

Wie versprochen wurde vor der großen Leistungsdiagnostik nochmals mit den Pro B-Stars trainiert. Es folgte die langersehnte Leistungsdiagnostik in der Kira Klemmer und Annette Fry (beide RUB und Mitarbeiterinnen von Chris Schneider, Athletiktrainer Pro B) von Reich- und Spannweite über Sprungkraft bis hin zu Schnelligkeit alle Kids genauestens unter die Lupe nahmen.

Tag 5: 13:00-14:30 Leistungsdiagnostik mit Kira Klemmer und Annette Frey und Wurftraining mit Philipp Riedrich & Ahmed Behadili

Auch die „Großen“ blieb der Leistungstest nicht erspart! So erlebte die Gruppe 2 das Finale der jüngeren noch mit: der Shuttle-Run (allgemein bekannt als Beep-Test)! Mental waren die Jungs und Mädels voll da und lieferten konzentriert und motiviert ab. Leider kam es aufgrund der läuferisch starken Ergebnisse beider Gruppen zur Zeitverzögerung, sodass die letzte Einheit nach der großen Belastung spontan zu einer abschließenden Wurfeinheit umfunktioniert wurde.

Wir bedanken uns bei allen Coaches und HelferInnen, bei den SpielerInnen, die fünf Tage hart an sich gearbeitet haben und natürlich auch bei deren Eltern, die ihnen die Teilnahme ermöglicht haben!

Die Resultate wie eine individuelle Leistungsbeurteilung durch ihre Coaches erhalten die SpielerInnen am Sonntag, den 28.10.2018 in der Halbzeitpause des Pro B Spiels gegen die Iserlohn Kangaroos!

Unsere Kooperationen