Ein Veteran bleibt SparkassenStar

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den Vertrag mit Raphael „Bobo“ Bals um eine weitere Spielzeit verlängert. Damit geht der dienst älteste Spieler der Bochumer in seine achte S...

Neu in den Kader der Bochumer rücken zwei hoffnungsvolle Talente aus der eigenen Jugend

Neu in den Kader der Bochumer rücken zwei hoffnungsvolle Talente aus der eigenen Jugend, die in den Jugendbundesligaprogrammen auf sich aufmerksam gemacht haben. Der 18-jährige Lasse Bungar...

Tim Lang wird ein SparkassenStar

Eine Investition in die Zukunft ist der 19-jährige Guard Tim Lang, der von den Itzehoe Eagles an den Stadionring wechselt. Der 1,91m große Aufbauspieler war Bestandteil des Jugendbundesliga...

Niklas Bilski wechselt zu den SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum haben einen weiteren Guard unter Vertrag genommen und stehe damit kurz davor die Planungen auf den kleinen Positionen abzuschliessen. Von den Herzögen Wolfenbü...

Scharfschütze Lars Kamp verstärkt die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars haben den 23-jährigen Shooting Guard Lars Kamp verpflichtet und damit den zweiten Top-Transfer des Sommers getätigt. Der 1,84m große Distanzspezialist wechselt ...

Erik Neusel bleibt ein SparkassenStar – Niklas Meesmann, Mauro Nürenberg, Idrissa Diene und Jari Beckmann nicht mehr im Kader

Ein weiterer Baustein auf dem Weg zu einem perspektivreichen Team ist der Verbleib von Erik Neusel. Der 18-jährige Forward hatte sich im Vorjahr nach seinem Wechsel aus Recklinghausen kontinuierl...

Anmeldungen für das Stadtwerke-Summercamp ab sofort möglich

Ab sofort können die Anmeldungen für das Stadtwerke-Summercamp getätigt werden. Unter dem folgenden link http://www.vflastrostars.de/sommercamp oder auf der homepage unter CAMPS ist da...

Bochums Fuß- und Basketballer starten gemeinsames Pilot-Projekt

News / Aktuelles

 Text: Felix Engel

VfL Bochum. VfL AstroStars. Fußballer und Basketballer. Ein gemeinsames Ziel: den idealen Rahmen für bewegungsbegeisterte Kinder abzustecken, damit sie sich sportlich und persönlich weiterentwickeln können. Als sich der sportliche Leiter des Talentwerks, Alex Richter und der Jugendkoordinator der VfL AstroStars Bochum, Felix Engel, im Sommer 2018 das erste Mal trafen, kristallisierte sich eine Idee aus einem Sammelsurium von Gedenkanstößen schnell heraus: Ein Bewegungsführerschein für Kinder aus beiden Abteilungen.

Aus beiden Minibereichen (unter 8- und unter 10-Jährige) trafen sich 23 Jungs für 90 Minuten zu einer alternativen Trainingseinheit, in der Bewegung, Kräftigung und die großen Ballspiele im Vordergrund standen. Früh, gute Bewegungsmuster und -gewohnheiten zu schaffen. Dafür wurden Tim Schneider, Athletiktrainer des U17- und U19- Bundesligateams des VfL Bochums und Adnan Köklü, Bundeshonorartrainer beim BVDG (Bundesverband Deutscher Gewichtheber) an den Tisch gebeten, um eben genau diesen Rahmen zu setzen. Für insgesamt acht Einheiten wurden die bewegungsfreudigen Spieler durch eine etwas andere, spielerische Trainingseinheit geführt und abwechselnd von Basketball- und Fußballtrainern betreut. Vor und nach der eigentlichen Intervention gab es eine Pre- bzw. eine Post-Testung. Im Fokus der Einheiten standen dabei die neuen Bewegungsmuster zu erlernen und kräftiger zu werden. Am vergangenen Freitag fand die vorerst letzte Stunde statt, in der Basketballer und Fußballer gemeinsam trainierten.

Nun werden die Testungen ausgewertet, um in den kommenden Wochen die Ergebnisse den Mini-Trainern und Vorständen vorzustellen.

Vielmehr geht es aber darum, dass wir den Trainern im Fuß- und Basketball praxisnahe Zusatzübungen, neue Routinen oder Spiele mit an die Hand geben können, die die Bewegungsökonomie und die Spielfähigkeit des Spielers fördert.

Durch den Bewegungsführerschein sollen nicht nur Verletzungen im späteren Alter vorgebeugt, sondern die Bewegungsökonomie verbessert und somit auch das spielerische Leistungspotenzial des Spielers angehoben werden. Denn es gibt Spieler, die technisch und taktisch schon sehr früh gut ausgebildet sind, aber Bewegungsdefizite aufweisen.

Unser Ziel ist es durch eine bessere körperliche Ausbildung (ein größeres Potential für Bewegungsarbeit), dem Spieler einen größeren Spielraum für die Entwicklung seiner sportartspezifischen Fertigkeiten zu ermöglichen. Und ihm zusätzlich erlauben zu können, dass seine technischen Fertigkeiten im Verlauf des Spiels schneller und länger umgesetzt werden können.

Alle Kinder absolvierten den Bewegungsführerschein erfolgreich und erhielten für ihre Teilnahme eine Urkunde.

Ein Anstoß einer erster Zusammenarbeit ist getan, wir können als Gesamtverein der Förderturm im Ruhrgebiet werden, der bewegungsbegeisterte Kinder und Jugendliche fördert. Die Trainer des VfL’s entwickeln Basketballer, Fußballer, (kleine) Malocher und verantwortungsvolle Menschen.

Unsere Kooperationen