Ein Veteran bleibt SparkassenStar

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den Vertrag mit Raphael „Bobo“ Bals um eine weitere Spielzeit verlängert. Damit geht der dienst älteste Spieler der Bochumer in seine achte S...

Neu in den Kader der Bochumer rücken zwei hoffnungsvolle Talente aus der eigenen Jugend

Neu in den Kader der Bochumer rücken zwei hoffnungsvolle Talente aus der eigenen Jugend, die in den Jugendbundesligaprogrammen auf sich aufmerksam gemacht haben. Der 18-jährige Lasse Bungar...

Tim Lang wird ein SparkassenStar

Eine Investition in die Zukunft ist der 19-jährige Guard Tim Lang, der von den Itzehoe Eagles an den Stadionring wechselt. Der 1,91m große Aufbauspieler war Bestandteil des Jugendbundesliga...

Niklas Bilski wechselt zu den SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum haben einen weiteren Guard unter Vertrag genommen und stehe damit kurz davor die Planungen auf den kleinen Positionen abzuschliessen. Von den Herzögen Wolfenbü...

Scharfschütze Lars Kamp verstärkt die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars haben den 23-jährigen Shooting Guard Lars Kamp verpflichtet und damit den zweiten Top-Transfer des Sommers getätigt. Der 1,84m große Distanzspezialist wechselt ...

Erik Neusel bleibt ein SparkassenStar – Niklas Meesmann, Mauro Nürenberg, Idrissa Diene und Jari Beckmann nicht mehr im Kader

Ein weiterer Baustein auf dem Weg zu einem perspektivreichen Team ist der Verbleib von Erik Neusel. Der 18-jährige Forward hatte sich im Vorjahr nach seinem Wechsel aus Recklinghausen kontinuierl...

Anmeldungen für das Stadtwerke-Summercamp ab sofort möglich

Ab sofort können die Anmeldungen für das Stadtwerke-Summercamp getätigt werden. Unter dem folgenden link http://www.vflastrostars.de/sommercamp oder auf der homepage unter CAMPS ist da...

Metropol Youngstars erreichen die zweite Playoff Runde und gehören zu den 16 Top Teams der JBBL

News / Aktuelles

 

Rückblick auf zwei emotionsgeladen Wochen 

In der ersten Runde der JBBL Playoffs stand für das Team von Headcoach Philipp Stachula und Co-Trainer Karsten Gasper Spiel 2 gegen die Berlin Tigers und die Chance ein drittes Spiel zu erzwingen auf dem Plan. Auf heimischen Boden bekamen die rund 160 Zuschauer in der Rundsporthalle ein packendes Spiel zusehen. In den ersten 4 Minuten mussten sich die Youngstars erst einmal sammeln und lagen kurzzeitig nach vier 3 Punkte Würfen der Tigers zurück. Das Team bewahrte die Nerven und konnten durch starke Leistung von Ben Böther (VfL AstroStars) und Finn Döntgens (City Baskets Recklinghausen) die erste Halbzeit mit 44:35 beenden. In der zweiten Halbzeit zeigten beide Mannschaften nur eine mäßig gute Defensivleistung, wodurch viele Punkte auf beiden Seiten zustande kamen. Die Verantwortung übernahmen weiter die großen Positionen. Nils Kettling (Vfl AstroStars) und Finn Döntgens lieferten ein starkes Spiel. Die Berlin Tiger blieben zwar hartnäckig, mussten sich aber letztlich geschlagen geben und reisten mit einer Niederlage von 104:90 zurück nach Hause. Vier Spieler von Headcoach Philipp Stachula Punkten zweistellig, Ben Böther wurde mit 22 Punkten Topscorer und erreichte mit 12 Rebounds, genau wie Nils Kettling (15/15) ein Doubledouble. 

Metropol: Böther (22), Kettling (15), Döntgens (20), Silic (17), Müller (5), Wilke (0), Ibraimov (6), Ludwig (3), Vasiliu (4), Landwehr (9), Severing (3), Galli (0)

Am letzten Wochenende wurde das entscheidende 3. Spiel in der Hauptstadt ausgetragen. Unterstützt durch ein paar mitgereiste Fans starteten die Youngstars wie im ersten Spiel erstmal mit einem kleinen Rückstand ins Spiel. Auch dieses Mal zeigte das Team mentale Stärke und beendeten das erste Viertel mit einem Vorsprung von 10 Punkten.Sie agierten gut unter dem Korb und machten defensiv eine sehr gute Arbeit. Wie zuvor im Spiel in der Rundsporthalle übernahmen die Spieler auf den großen Positionen die Verantwortung im Spiel. Die Jungs gewannen infolge alle Viertel, wodurch das Ergebnis mit 81:57 am Ende sehr deutlich ausfiel.  Verdient feierte das Team von Philipp Stachula und Karsten Gasper den Sieg und das Erreichen der zweiten Playoff Runde. Wie auch in Spiel 2 konnten vier Jungs zweistellig punkten. Topscorer war Finn Döntgens mit 19 Punkten. Nils Kettling erzählte 17 Punkte, Matej Silic (BSV Wulfen) 15 und Ben Böther machte mit 13 Punkten und 11 Rebounds erneut ein Doubledouble. 

Metropol: Böther (13), Kettling (17), Döntgens (19), Silic (15), Müller (5), Wilke (4), Ibraimov (3), Ludwig (2), Landwehr (3), Severing (3), Brüggemann (0), Ludwig, R. (DNP), Galli (DNP)

Nächste Woche treffen die Youngstars auf das Team der UBC/SCM Baskets Münsterland. Ein bekannter starker Gegner, der als Favorit in die Partie geht. 

 

Unsere Kooperationen