Metropol YoungStars holen den 1. Platz bei den NRW-Streetball Meisterschaften

Bei der diesjährigen NRW-Streetball-Tour haben Tim Müller , Nils Kettling und Tim Severing alias „TNT“ , am 21.06.18 in Herten, das Ticket für die Finalrunde in Recklin...

Eduard Arques wechselt zu den SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars haben den spanischen Center Edurad Arques Lopez verpflichtet. Der 2,03m große Innenspieler wechselt aus der Regionalliga Südwest vom Vizemeister BIS Speyer an den St...

Das Ende einer Aera | Ryon Howard verlässt die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars werden zukünftig auf die Dienste von Ryon Howard verzichten müssen. Der sympathische New Yorker lehnte das Vertragsangebot des VfL ab und wird nach sieben sehr erfolg...

Dauerkartenverkauf der VfL SparkassenStars für die Saison 2018/2019

Der Dauerkartenverkauf der VfL SparkassenStars für die Saison 2018/2019 startet am Montag, den 16. Juli. Die Dauerkarten enthalten auch das Kombiticket der Bogestra. Wie gewohnt lautet ...

Jahreshauptversammlung 2018 der VfL AstroStars ohne Überraschungen

Die ordentliche Jahreshauptversammlung 2018 der VfL AstroStars Bochum ohne Überraschungen. Der 1. Vorsitzende Otto Hetzscholdt eröffnete am 12.7. um 19:45 Uhr die Versammlung, begrü&sz...

Abschied von Michael Haucke

Die VfL SparkassenStars und Michael Haucke gehen zukünftig getrennte Wege. Nach vier erfolgreichen gemeinsamen Jahren geht es nun für den 2,10m großen Center demnächst eine Liga h...

Mixed-Tunier 2018 der Seniorenmannschaften

Am Freitag den 07.09.2018 ab 18.00 Uhr starten wir die Saison 2018/19 der VfL Astrostars Seniorenteams mit dem 2. vereinsinternen Mixed-Turnier in der Rundsporthalle. Das Turnier ist offen f...

StadtwerkeCup 2018 – „Ich war dabei und es war supi“

Am 30. Juni und 1. Juli hat bereits zum dritten Mal das U14/U16-Jugendturnier der VfL AstroStars Bochum in den drei Hallen rund um die Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule in Wattenscheid stattgefunden. ...

SparkassenStars verlängern mit David Stachanczyk

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den Vertrag mit David Stachanczyk um eine weitere Spielzeit verlängert. Der 24-jährige Guard war 2014 von der SG Mannheim nach Bochum gewechselt und geht...

Sechs Jugendteams der VfL AstroStars in den höchsten Spielklassen in NRW

Nachdem sich bereits die U16M-1 am 3.6. und die U18M-1 am 2.6. für die Jugendregionalliga und damit für die höchste Jugendspielklasse in NRW qualifizieren konnten, hat die U14M-1 am 17....

Metropol Girls verteidigen Tabellenführung

News / Aktuelles

 

RheinStars Ladies Hürth - Metropol Girls 43 : 54   (7:18/14:10/10:13/12:13)

 

Mit dem Sieg gegen die RheinStars Ladies Hürth blieben Vicky Suveyzdis (Foto) und die Metropol Girls auch nach dem ersten Spieltag der Rückrunde an der Tabellenspitze der- WNBL-Gruppe Nordwest. In einem von vielen Ballverlusten geprägten Spiel setzte sich das Kooperationsteam aus Bochum, Oberhausen und Recklinghausen letztendlich hochverdient durch und macht einen weiteren Schritt in Richtung frühzeitige Play Off-Qualifikation.

Hellwach startete das Gästeteam in die Partie in Köln. Mit hoher Konzentration und viel Energie wurde die RheinStars Ladies Hürth in der Anfangsphase förmlich überrollt, so dass nach drei Minuten bereits eine 10:0-Führung erarbeitet werden konnte. Da die Metropol Girls auch in den nächsten Minuten auf sehr hohem Niveau agierten, war die 15-Punkte-Führung zu Beginn des zweiten Viertes auch völlig verdient und hätte sogar noch höher ausfallen können. Leider schlichen sich bis zur Halbzeitpause einige Flüchtigkeitsfehler ins Spiel der Ruhrgebietlerinnen, welche die Gastgeberinnen nutzten, um sich bis auf sieben Punkte heranzuarbeiten.

Zu Beginn der Partie haben wir unser Spiel wirklich gut umgesetzt, hätten wir das bis zur Halbzeit beibehalten, wäre eine frühe Vorentscheidung wahrscheinlich gewesen“, so Trainer Grönheit.

Nach der Halbzeit agierten die Metropol Girls wieder deutlich fokussierter und erhöhten den Vorsprung wieder bis in den zweistelligen Bereich. In der Folge stellten die Gastgeberinnen in der Verteidigung auf Zone um und versuchten so den Rhythmus der Girls zu stören. Dies gelang jedoch nicht wirklich, da die Metropol Girls, insbesondere durch die starke Topscorerin Julia Martin, immer eine passende Antwort parat hatte. Durch den letztlich ungefährdeten Sieg behaupten die Metropol Girls den ersten Platz in der Tabelle und haben weiter eine ausgezeichnete Position im Rennen um die Startplätze für die Play Off-Runde.

Wenn wir noch konstanter auf unserem besten Level spielen können, ist in dieser Saison noch vieles möglich. Die Mädchen arbeiten hart und haben sich die gute Ausgangssituation in der Nordwest Gruppe redlich verdient“, zog Björn Grönheit ein positives Fazit der bisherigen Saison.

Metropol Girls: Olschar, Krizanovic (2), Morsbach (11), Kaprolat (4), Werner, Suveyzdis, Kröner (8, 21 Rebounds), Martin (18), Stahlhut (3), Franze (8)

Unsere Kooperationen