Unser Bürgerprojekt bei den Stadtwerken Bochum „Basketball – mehr als nur ein Sport“

Der Förderverein der VfL AstroStars Bochum beteiligt sich bei den Bügerprojekten der Stadtwerke Bochum. Gebt Eure Herzen für das Projekt des Fördervereins https://www.stadtwerke-...

VfL SparkassenStars erhalten ProB-Lizenz ohne Auflagen

Erfreuliche Nachrichten gab es am Freitag aus der Zentrale der 2. Barmer Basketballbundesliga in Köln. Die VfL SparkassenStars Bochum haben die Lizenz für die ProB ohne Bedingungen und Aufla...

Basketballturnier der Bochumer Grundschulen 2019

Basketballturnier der Bochumer Grundschulen 2019Wie bereits im letzten Jahr haben die VfL AstroStars zusammen mit der Stadt Bochum und der Sparkasse Bochum wieder das Basketballturnier der Bochumer Gr...

Zwischenrunde zur deutschen Meisterschaft U14-weiblich - nach aufopferungsvollem Einsatz denkbar knapp die Endrunde verpasst

Zwischenrunde zur deutschen Meisterschaft U14-weiblich - nach aufopferungsvollem Einsatz denkbar knapp die Endrunde verpasst Am vergangenen Samstag und Sonntag richteten wir Astrostars die Zwischenru...

USB-HuiBo Ostercamp 2019 wieder mit vollem Erfolg

USB-HuiBo Ostercamp 2019 wieder mit vollem ErfolgAuch in diesem Jahr wurde mit Unterstützung von USB und seinem Kinderclub HuiBo in den Osterferien ein Basketball- als auch ein Cheerleadercamp (e...

Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft U14-Mädchen am 4. und 5. Mai in Bochum

Zwischenrunde zur deutschen Meisterschaft U14-weiblich am 4. und 5. Mai in Bochum Als diesjähriger Westdeutscher Meister haben Die AstroStars die Ehre und Freude, die Zwischenrunde zur deutschen...

Osterturnier Wien 2019 - 945 km zum Spiel oder everywhere we go

945 km zum Spiel oder everywhere we goTheoretisch kann man natürlich die Frage stellen, warum man 945 km von Bochum nach Wien reisen muss, um Basketball zu spielen. „Schlimmstenfalls“...

Neuer Trainingsplan ab dem 13.5. bis zu den Sommerferien

Bodenerneuerung in der Rundsporthalle Die Rundsporthalle ist ab dem 09.05. bis zu den großen Ferien wegen Bodenerneuerung für den Trainingsbetrieb gesperrt. Es wird für das Jugendtrai...

Lehrer- und Trainerfortbildung am 15.6.2019 in der Maria-Sibylla-Merian Schule

Die VfL AstroStars Bochum veranstalten Fortbildungslehrgänge für Kinderbasketball im Rahmen der Stadtwerke Basketballakademie zusammen mit den Stadtwerken Bochum. Angesprochen werden sollen ...

Astroladies holen die Meisterschaft nach Bochum

Herner TC - AstroStars Bochum 43:92 (4:28; 21:23; 9:19; 9:22) Nachdem sich Rhöndorf am Tag zuvor mit einem 6-Punkte-Erfolg die Tabellenführung am letzten Spieltag in der Regionalliga zur&uu...

Tapfer gekämpft

U14-1 W

BG Bonn : U14.1w 94 : 47

(26:16 ; 17:13 ; 27:5 ; 24:13)

Am Sonntag führte uns der Weg erneut nach Bonn. Gegen den Topfavoriten der diesjährigen U14w-Meisterschaft haben wir bereits in der Gruppenphase zweimal gespielt. Leider scheinen die Spiele gegen Bonn für uns immer unter einem ungünstigen Stern zu stehen. So konnten wir auch diesmal nicht mit einem kompletten und vor allem gesunden Kader anreisen, der Voraussetzung ist, um gegen die überragenden Bonner-Mädels mithalten zu können. Mit Helli, Charly, Malena und Jojo fehlten uns gleich vier Spielerinnen und insbesondere unsere zwei etatmäßigen Einser. Toll, dass uns bei diesem Spiel Nele aus der U14.2w noch unterstützt hat und sehr kurzfristig eingesprungen ist.

Die BG Bonn trat dagegen zum ersten Mal in dieser Saison mit der kompletten Mannschaft inklusive allen Kaderspielerinnen an.

Die Aufgabe den Ball gegen die 40-minütige Ganzfeldpresse zu bringen übernahm Anna und machte an diesem Tag einen Superjob mit fast keinen Ballverlusten. Hierbei wurde sie von Nele sehr gut unterstützt, die Anna die nötigen Entlastungsminuten brachte und dabei sehr mutig agierte.

In der ersten Halbzeit gelang es uns den Rückstand in Grenzen zu halten. Wir hatten durch etliche Fehler im Passspiel zwar immer wieder Ballverluste und auch die Rückraumsicherung war nicht besonders gut, so dass die Bonnerinnen zu vielen einfachen Körben kamen. Im Setplay ließen die Gegnerinnen den Ball laufen und hatten von außen eine gute Trefferquote.

Trotzdem konnten wir insbesondere unter dem Korb mehr als dagegen halten. Krissy zog immer wieder mit Power in die Zone und konnte punkten. Auch Dominika und Vaiva kamen zu ihren Aktionen. Am Brett machte Alex wieder ein sehr starkes Spiel und war häufig von den Bonnerinnen selbst durch Doppeln nicht in den Griff zu bekommen. Limo konnte ebenfalls am Korb punkten und die beiden erkämpften sich zusammen mit Zoe sehr viele Rebounds. Charly, die sich am Vortag verletzt hatte, fieberte auf der Bank mit. Es war ein intensives und gutes Spiel und der Rückstand zur Halbzeit war mit 14 Punkten noch überschaubar.

In der zweiten Halbzeit mussten wir der Intensität Tribut zollen. Durch einen 25:0-Lauf zwischen der 24. und 32. Spielminute und einen 12:0-Lauf 4 Minuten vor Schluss konnten die Bonnerinnen das Spiel dann in dieser Deutlichkeit gestalten. In diesen beiden Spielphasen schafften wir es nicht dagegen zu halten und den Drive zu stoppen.

Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung. Unsere Mädels haben gegen die vermutlich stärkste Mannschaft NRWs sehr gut mitgehalten und tapfer gekämpft. Auch mit kompletter Besetzung hätten wir das Spiel wohl nicht gewinnen können, trotzdem hoffen wir uns im Rückspiel dann mal mit allen und dann auch gesunden Mädels messen zu können.

Punkteverteilung: Nele, Dominika 1, Limo 10, Zoe, Anna 1 , Krissy 12, Vaiva 1 , Alex 22

Unsere Kooperationen