Pro A-Ligist Uni Baskets Paderborn am Samstag zu Gast in Bochum

  Im Rahmen der Vorbereitung auf die siebte Spielzeit in der 2. BARMER Basketball Bundesliga empfangen die VfL SparkassenStars Bochum am Samstag um 19.30 Uhr in der Bochumer Rundsporthalle die U...

Testspielniederlage gegen Schwelm – Spiel gegen Trier fällt aus – Samstag gegen Paderborn

Das erste Testspiel zur neuen Saison haben die VfL SparkassenStars Bochum gegen den Ligarivalen EN Baskets Schwelm mit 59:85 verloren. Kein Beinbruch für den VfL, der nach der frühen Verletz...

Küchen Rochol präsentiert Zach Haney

Die VfL SparkassenStars Bochum haben ihre Kaderplanung mit der Verpflichtung des 23-jährigen US-Amerikaners Zachary Rudd „Zach“ Haney abgeschlossen. Der 2,08m große Centerspiele...

Streetball Sommer 2019

Die „Off Season“ gibt es nicht…... oder zumindest will sie keine (r). Das könnte man zumindest meinen, wenn man die vielen Streetballaktivitäten der AstroGirls und Astro...

Jahreshauptversammlung 2019

Einladung zur ordentlichen Jahreshauptversammlung 2019 Liebe Vereinsmitglieder,hiermit laden wir zur diesjährigen ordentlichen Jahreshauptversammlung recht herzlich ein.Ort:in den Räumen de...

Stadtwerke-Summercamp ist ausgebucht, Anmeldung nur über Warteliste

Ab sofort können die Anmeldungen für das Stadtwerke-Summercamp getätigt werden. Unter dem folgenden link http://www.vflastrostars.de/sommercamp oder auf der homepage unter CAMPS ist da...

Knappe Niederlage der AstroLadies im Derby gegen Recklinghausen

1. Mannschaft D

Am dritten Spieltag war mit den Citybaskets Recklinghausen, der Zweitligaabsteiger der letztjährigen Saison, zu Gast in der Sporthalle der Maria Sybilla Merian-Gesamtschule. Die Citybaskets haben als Saisonziel den direkten Wiederaufstieg ausgegeben und gehören zu den Top-Favoriten auf den Titel in der Regionalliga. Den Bochumern fehlten Mona Ehlert (Knie), Hannah Schmitz (Finger) und Weronika Schielke (verreist).

Das Spiel begann mit dem besseren Start für uns und durch 2 Punkte von Lucie Friedrich konnten wir uns nach 5 Minuten erstmals einen kleinen Vorsprung von 8:3 erarbeiten. Recklinghausen fand in der Folge aber auch gut ins Spiel und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Gegen Ende des Viertels überschritten wir die Foulgrenze und schickten die Gäste zu oft an die Freiwurflinie. Das Viertelergebnis von 19:19 zeigte, dass es ein schnelles Spiel war, das eher von der Offensive denn von der Defensive geprägt war.

Im Viertel Nummer 2 erwischte Recklinghausen den besseren Start, bevor wir uns durch 2 Punkte von Carina Thomas und einen Dreier von Chantal Neuwald mit 5 Punkten absetzen konnten. Auch in dieser Phase des Spiels blieb es allerdings dabei, dass beide Teams immer wieder einen kleinen Lauf hatten.

Halbzeitstand 33:32

Im dritten Viertel hatten wir für 3 Minuten kein Wurfglück, was die Citybaskets zu einem 8:0-Lauf nutzen konnten und mit 40:47 in Front lagen. Was folgte waren 9 unbeantwortete Punkte für uns und am Ende des Viertels zeigte das Scoreboard den Stand von 49:49.

Ein echter Krimi entwickelte sich dann im letzten Viertel. Die ersten Punkte durch Annika Kalinowski und Ramona Tews sorgten für das 54:49. 4 Minuten vor Schluss führten wir dann mit 61:55. Der letzte Lauf dieses Spiels gehörte aber den Gästen die in der letzten Minute mit 61:62 in Führung gingen. Bei uns wollte der Ball nicht mehr durch die Reuse fallen und wir vergaben die letzten 6 Freiwürfe am Stück, davon zwei Stück 16 Sekunden vor Schluss zur möglichen Führung. Den Korblegerversuch in der letzten Sekunde konnten wir nicht verwandeln, so dass Recklinghausen als Sieger das Feld verließ.

Nun folgt in der Regionalliga erstmal eine Pause bis Anfang November, wo es dann mit dem Auswärtsspiel in Hürth weitergeht. Am Donnerstag, um 20 Uhr, steht in der kommenden Woche aber das Pokalspiel beim starken Oberligisten NB Oberhausen auf dem Programm.

Unsere Kooperationen