Petar Topalski und Felix Engel übernehmen die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum setzen ab sofort auf ein neues Trainergespann an der Seitenlinie. Der aufgrund seiner Hüftverletzung in dieser Spielzeit nicht mehr einsatzfähige Kapitän ...

Deutlicher Sieg gegen Hürth beim Comeback von Wiebke Bruns

Die Rollen waren vor dem Spiel, zwischen dem Tabellenführer aus Bochum und dem Schlusslicht aus Hürth, klar verteilt, doch gerade solche Spiele sind erfahrungsgemäß oftmals am sch...

Herbe Niederlage in Wolfenbüttel

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den nächsten herben Dämpfer im Kampf um einen Play-Off-Platz hinnehmen müssen. Bei den Herzögen Wolfenbüttel, die erstmals auf den Bundesl...

Basketballkader 2005 weiblich am 9.3.2019 in Bochum und AstroGirls für „Perspektiven für Talente“ nominiert

Basketballkader 2005 weiblich am 9.3.2019 in Bochum und AstroGirls für „Perspektiven für Talente“ nominiertDas Kadertraining der besten Spielerinnen des Jahrgangs 2005 weiblich i...

Wolfenbüttel weist den Weg

Warten die Play-Offs oder geht es erstmals in der Vereinsgeschichte in die Abstiegsrunde. Diese Frage wird in den nächsten zwei Auswärtsspielen der VfL SparkassenStars beantwortet. Mindesten...

VfL AstroStars erhalten vom WBV mobile Korbanlage für die Minis

Die VfL AstroStars sind bei den Minis in NRW vorne dabei Laut WBV-Homepage sind die VfL AstroStars bei der Rangliste der neuen Minipässe 2018 auf dem 3. Platz in NRW. Erfreulicherweise belegen ...

Anmeldungen zum Ostercamp 2019 sind ab sofort möglich

Die Anmeldung zu den beliebten Ostercamps ist gestartet Einmal Basketball spielen wie die ganz Großen oder tanzen mit echten Cheerleadern ...Beim HuiBo Basketball- und Cheerleader-Camp werden d...

Knappe Niederlage der AstroLadies im Derby gegen Recklinghausen

1. Mannschaft D

Am dritten Spieltag war mit den Citybaskets Recklinghausen, der Zweitligaabsteiger der letztjährigen Saison, zu Gast in der Sporthalle der Maria Sybilla Merian-Gesamtschule. Die Citybaskets haben als Saisonziel den direkten Wiederaufstieg ausgegeben und gehören zu den Top-Favoriten auf den Titel in der Regionalliga. Den Bochumern fehlten Mona Ehlert (Knie), Hannah Schmitz (Finger) und Weronika Schielke (verreist).

Das Spiel begann mit dem besseren Start für uns und durch 2 Punkte von Lucie Friedrich konnten wir uns nach 5 Minuten erstmals einen kleinen Vorsprung von 8:3 erarbeiten. Recklinghausen fand in der Folge aber auch gut ins Spiel und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Gegen Ende des Viertels überschritten wir die Foulgrenze und schickten die Gäste zu oft an die Freiwurflinie. Das Viertelergebnis von 19:19 zeigte, dass es ein schnelles Spiel war, das eher von der Offensive denn von der Defensive geprägt war.

Im Viertel Nummer 2 erwischte Recklinghausen den besseren Start, bevor wir uns durch 2 Punkte von Carina Thomas und einen Dreier von Chantal Neuwald mit 5 Punkten absetzen konnten. Auch in dieser Phase des Spiels blieb es allerdings dabei, dass beide Teams immer wieder einen kleinen Lauf hatten.

Halbzeitstand 33:32

Im dritten Viertel hatten wir für 3 Minuten kein Wurfglück, was die Citybaskets zu einem 8:0-Lauf nutzen konnten und mit 40:47 in Front lagen. Was folgte waren 9 unbeantwortete Punkte für uns und am Ende des Viertels zeigte das Scoreboard den Stand von 49:49.

Ein echter Krimi entwickelte sich dann im letzten Viertel. Die ersten Punkte durch Annika Kalinowski und Ramona Tews sorgten für das 54:49. 4 Minuten vor Schluss führten wir dann mit 61:55. Der letzte Lauf dieses Spiels gehörte aber den Gästen die in der letzten Minute mit 61:62 in Führung gingen. Bei uns wollte der Ball nicht mehr durch die Reuse fallen und wir vergaben die letzten 6 Freiwürfe am Stück, davon zwei Stück 16 Sekunden vor Schluss zur möglichen Führung. Den Korblegerversuch in der letzten Sekunde konnten wir nicht verwandeln, so dass Recklinghausen als Sieger das Feld verließ.

Nun folgt in der Regionalliga erstmal eine Pause bis Anfang November, wo es dann mit dem Auswärtsspiel in Hürth weitergeht. Am Donnerstag, um 20 Uhr, steht in der kommenden Woche aber das Pokalspiel beim starken Oberligisten NB Oberhausen auf dem Programm.

Unsere Kooperationen