Zum Westfalenderby nach Münster

Zum Auftakt der Münster-Wochen – schon eine Woche später kommt es in der Bochumer Rundsporthalle zum „Rückspiel“ - reisen die VfL SparkassenStars Bochum am Samstag zum letztjährigen Nordmeis...

Spitzenspiel 2. Damen in der RSH

Wenn am Sonntag um 14 Uhr in der Bochumer Rundsporthalle der Sprungball erfolgt, bedeutet das, dass zum 2. Mal dieses Wochenende VfL gegen UBC spielt. Es ist das Aufeinandertreffen der beiden Spitzen...

Ticketinformation für das Derby in Münster

Ticketinformation für das Derby in Münster Für das mit Spannung erwartete Westfalenderby beim letztjährigen Nordmeister WWU Baskets Münster am 07. Dezember können Tickets für den Gästeblock n...

Wichtiger Heimsieg gegen Bielefeld

Am Samstag kam es in der Maria-Sybilla-Merian Sporthalle zum Spiel gegen den TSVE Bielefeld. Verletzungsbedingt fehlten uns Johanna Mooshage (Schulter), Ramona Tews (krank) und Carina Linnemann (kra...

SparkassenStars verwandeln Rundsporthalle in ein Tollhaus

Die VfL SparkassenStars Bochum haben mit einem 93:78 gegen die Itzehoe Eagles ihren Aufwärtstrend fortgesetzt und die knapp 900 Zuschauer in der Bochumer Rundsporthalle restlos begeistert. Angetriebe...

Astroladies zurück in der Erfolgsspur

1. Mannschaft D

AstroStars - DJK Frankenberg 94:59

Am Sonntag war der DJK Frankenberg zu Gast in der Rundsporthalle. Nach den Ausfällen von Carina Linnemann (krank), Ramona Tews (krank), Hannah Schmitz (Achillessehne) und Johanna Mooshage (Schulter) traten wir mit 9 Spielern an. Es galt den Vorsprung der führenden Teams aus Opladen und Düsseldorf nicht größer werden zu lassen und nach der Niederlage in Hagen die Punkte zu sichern.

In einem ausgeglichenen ersten Viertel konnten wir uns erstmals nach Punkten von Leonie Bleker mit 19:13 absetzen. Frankenberg fand aber in dieser Phase immer wieder Antworten durch die starke Müller.

Im zweiten Viertel stellten wir auf Zonenverteidigung um und konnten direkt einen 12:0-Lauf erzielen, der uns einen 35:19 Vorsprung einbrachte. In dieser Phase forcierten wir viele Turnovers die zu Fastbreaks genutzt wurden und setzten uns vorentscheidend auf 55:31 ab.

Entschieden war das Spiel spätestens nach den 3 Dreiern durch die starke Laura Barroso-Perez und Julia Loock. Im weiteren Verlauf wuchs der Vorsprung und alle Spielerinnen leisteten ihren Beitrag zum wichtigen Heimsieg.

Vor allem die gute Ballbewegung, die letzte Woche in Hagen schmerzlich vermisst wurde, kam heute wieder zum Tragen. Alle Spieler punkteten und das Tempo blieb über weite Phasen des Spiels hoch. Nun gilt es am kommenden Wochenende an die Leistung beim Heimspiel gegen Bielefeld anzuknüpfen.

Punkte VfL: Kehse (8), Franze (5), Bleker (13/1), Loock (15/1), Thomas (4), Neuwald (14/1), Kullik (12/2), Barroso-Perez (20/4)

FW: 7/10

 

 

Unsere Kooperationen