Zum Westfalenderby nach Münster

Zum Auftakt der Münster-Wochen – schon eine Woche später kommt es in der Bochumer Rundsporthalle zum „Rückspiel“ - reisen die VfL SparkassenStars Bochum am Samstag zum letztjährigen Nordmeis...

Spitzenspiel 2. Damen in der RSH

Wenn am Sonntag um 14 Uhr in der Bochumer Rundsporthalle der Sprungball erfolgt, bedeutet das, dass zum 2. Mal dieses Wochenende VfL gegen UBC spielt. Es ist das Aufeinandertreffen der beiden Spitzen...

Ticketinformation für das Derby in Münster

Ticketinformation für das Derby in Münster Für das mit Spannung erwartete Westfalenderby beim letztjährigen Nordmeister WWU Baskets Münster am 07. Dezember können Tickets für den Gästeblock n...

Wichtiger Heimsieg gegen Bielefeld

Am Samstag kam es in der Maria-Sybilla-Merian Sporthalle zum Spiel gegen den TSVE Bielefeld. Verletzungsbedingt fehlten uns Johanna Mooshage (Schulter), Ramona Tews (krank) und Carina Linnemann (kra...

SparkassenStars verwandeln Rundsporthalle in ein Tollhaus

Die VfL SparkassenStars Bochum haben mit einem 93:78 gegen die Itzehoe Eagles ihren Aufwärtstrend fortgesetzt und die knapp 900 Zuschauer in der Bochumer Rundsporthalle restlos begeistert. Angetriebe...

Wichtiger Heimsieg gegen Bielefeld

1. Mannschaft D

Am Samstag kam es in der Maria-Sybilla-Merian Sporthalle zum Spiel gegen den TSVE Bielefeld. Verletzungsbedingt fehlten uns Johanna Mooshage (Schulter), Ramona Tews (krank) und Carina Linnemann (krank). Dafür gab Hanna Schmitz nach längerer Verletzungspause ihr Comeback.

Wir hatten uns unter der Woche vorgenommen das Spiel deutlich schneller zu machen und dies funktionierte in der Anfangsphase sehr gut. Nach den ersten 10 Minuten führten wir mit 18:9. In Viertel Nummer 2 fand auch Bielefeld besser in die Partie und traf wiederholt aus der Distanz. Aber auch wenn wir einige Chancen liegenließen, bewegten wir den Ball in der Offensive gut und erhöhten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 31:21.

Bis zur 28. Minute waren beide Teams dann offensiv wenig erfolgreich. Wir konnten das Tempo der ersten Halbzeit leider nicht aufrechterhalten. Dann starteten die Gäste ihrerseits einen Lauf und konnten sich durch 10 Punkte in Serie zum Ende des Viertels auf einen Punkt herankämpfen. (38:37)

6 Minuten vor Schluss lag der Gast nach der Aufholjagd mit 40:42 in Front. Kurz vor dem Ende übernahm dann „Chauny“ Neuwald die Verantwortung und erzielte alle ihre 7 Punkte im Schlussabschnitt. Ein 10:0-Lauf brachte uns dann endgültig auf die Siegerstraße. In der letzten Minute kam Bielefeld zwar nochmal auf 52:48 heran, aber wir ließen defensiv nichts mehr zu und machten den Sack dann an der Freiwurflinie zu.

Am kommenden Wochenende haben wir aufgrund des Rückzugs des Teams aus Köln spielfrei und treffen erst eine Woche später zuhause auf unsere ehemalige Spielerin Mona Ehlert und den Barmer TV.    

Punkte VfL: Schmitz, Kehse (8), Franze (4), Bleker (12), Loock (6), Thomas, Neuwald (7/1), Kullik (9/2), Barroso-Perez (4)

FW: 11/17

 

Unsere Kooperationen