Metropol YoungStars holen den 1. Platz bei den NRW-Streetball Meisterschaften

Bei der diesjährigen NRW-Streetball-Tour haben Tim Müller , Nils Kettling und Tim Severing alias „TNT“ , am 21.06.18 in Herten, das Ticket für die Finalrunde in Recklin...

Eduard Arques wechselt zu den SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars haben den spanischen Center Edurad Arques Lopez verpflichtet. Der 2,03m große Innenspieler wechselt aus der Regionalliga Südwest vom Vizemeister BIS Speyer an den St...

Das Ende einer Aera | Ryon Howard verlässt die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars werden zukünftig auf die Dienste von Ryon Howard verzichten müssen. Der sympathische New Yorker lehnte das Vertragsangebot des VfL ab und wird nach sieben sehr erfolg...

Dauerkartenverkauf der VfL SparkassenStars für die Saison 2018/2019

Der Dauerkartenverkauf der VfL SparkassenStars für die Saison 2018/2019 startet am Montag, den 16. Juli. Die Dauerkarten enthalten auch das Kombiticket der Bogestra. Wie gewohnt lautet ...

Jahreshauptversammlung 2018 der VfL AstroStars ohne Überraschungen

Die ordentliche Jahreshauptversammlung 2018 der VfL AstroStars Bochum ohne Überraschungen. Der 1. Vorsitzende Otto Hetzscholdt eröffnete am 12.7. um 19:45 Uhr die Versammlung, begrü&sz...

Abschied von Michael Haucke

Die VfL SparkassenStars und Michael Haucke gehen zukünftig getrennte Wege. Nach vier erfolgreichen gemeinsamen Jahren geht es nun für den 2,10m großen Center demnächst eine Liga h...

Mixed-Tunier 2018 der Seniorenmannschaften

Am Freitag den 07.09.2018 ab 18.00 Uhr starten wir die Saison 2018/19 der VfL Astrostars Seniorenteams mit dem 2. vereinsinternen Mixed-Turnier in der Rundsporthalle. Das Turnier ist offen f...

StadtwerkeCup 2018 – „Ich war dabei und es war supi“

Am 30. Juni und 1. Juli hat bereits zum dritten Mal das U14/U16-Jugendturnier der VfL AstroStars Bochum in den drei Hallen rund um die Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule in Wattenscheid stattgefunden. ...

SparkassenStars verlängern mit David Stachanczyk

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den Vertrag mit David Stachanczyk um eine weitere Spielzeit verlängert. Der 24-jährige Guard war 2014 von der SG Mannheim nach Bochum gewechselt und geht...

Sechs Jugendteams der VfL AstroStars in den höchsten Spielklassen in NRW

Nachdem sich bereits die U16M-1 am 3.6. und die U18M-1 am 2.6. für die Jugendregionalliga und damit für die höchste Jugendspielklasse in NRW qualifizieren konnten, hat die U14M-1 am 17....

AstroLadies verlieren letztes Saisonspiel in Hürth

1. Mannschaft D

Hürther BC : VFL AstroStars Bochum     63:55 (21:12; 13:22; 11:8; 15:13)

Stark ersatzgeschwächt machten sich die Ladies auf den weiten Weg nach Hürth. An diesem Wochenende fehlten mit Hannah, Annika und Lucie gleich drei wichtige Spielerinnen in den Reihen der AstroLadies. Nichtsdestotrotz wollten sich die Mädels mit einer ordentlichen Leistung aus der Saison verabschieden, was leider in weiten Teilen des Spiels nicht gelang.

Im 1. Viertel begann katastrophal. Hürth war das wesentlich aggressivere Team und wir leisteten uns unglaublich viele Turnover. Immer wieder suchten wir den schwierigen Pass der in den Händen der Gastgeberinnen landete. Erst im 2. Viertel fanden wir durch eine kleine Aufstellung besser ins Spiel. Punkt für Punkt wurde aufgeholt und am Ende der 1. Halbzeit hatten sich die Mädels ein Unentschieden erarbeitet.

Wer allerdings glaubt, dass wir nach dem Pausentee dort weitermachen würden, wo wir aufgehört hatten, sah sich getäuscht. Erneut war Hürth das bessere Team. Wir fanden kein Mittel gegen die gut stehende Defense der Gastgeberinnen und erlaubten uns wieder unglaublich viele Ballverluste. Hinzu kamen dann auch noch viele gut herausgespielte Korbleger, die mal wieder nicht ihr Ziel fanden. Wenn man ein solch umkämpftes Spiel gewinnen will, so müssen zumindest diese Chancen genutzt werden.

Im letzten Spielabschnitt erzielten wir in der 38.Minute zwar noch einmal den Ausgleich (55:55), danach gelang uns allerdings nichts mehr. Anstatt sich die Chancen herauszuspielen, verzettelten wir uns in zu viele Einzelaktionen.

Insgesamt geht der Sieg der Kölnerinnen vollkommen in Ordnung, da sie an diesem Abend das bessere Team waren.

Trotzdem kann man mit dem 4. Tabellenplatz in der ersten Regionalligasaison hochzufrieden sein. Nun geht es erst einmal in die wohlverdiente Pause um neue Kräfte zu sammeln.

Punkte VFL: Kehse, C. (10); Ehlert, M. (0); Franze, K. (4); Linnemann, C. (9); Bruns, W. (17); Simon, S. (12); Sondermann, A. (0); Thomas, C. (3); Barroso-Perez, L. (0)

VG

Thomas Poll

Unsere Kooperationen