Unser Bürgerprojekt bei den Stadtwerken Bochum „Basketball – mehr als nur ein Sport“

Der Förderverein der VfL AstroStars Bochum beteiligt sich bei den Bügerprojekten der Stadtwerke Bochum. Gebt Eure Herzen für das Projekt des Fördervereins https://www.stadtwerke-...

VfL SparkassenStars erhalten ProB-Lizenz ohne Auflagen

Erfreuliche Nachrichten gab es am Freitag aus der Zentrale der 2. Barmer Basketballbundesliga in Köln. Die VfL SparkassenStars Bochum haben die Lizenz für die ProB ohne Bedingungen und Aufla...

Basketballturnier der Bochumer Grundschulen 2019

Basketballturnier der Bochumer Grundschulen 2019Wie bereits im letzten Jahr haben die VfL AstroStars zusammen mit der Stadt Bochum und der Sparkasse Bochum wieder das Basketballturnier der Bochumer Gr...

Zwischenrunde zur deutschen Meisterschaft U14-weiblich - nach aufopferungsvollem Einsatz denkbar knapp die Endrunde verpasst

Zwischenrunde zur deutschen Meisterschaft U14-weiblich - nach aufopferungsvollem Einsatz denkbar knapp die Endrunde verpasst Am vergangenen Samstag und Sonntag richteten wir Astrostars die Zwischenru...

USB-HuiBo Ostercamp 2019 wieder mit vollem Erfolg

USB-HuiBo Ostercamp 2019 wieder mit vollem ErfolgAuch in diesem Jahr wurde mit Unterstützung von USB und seinem Kinderclub HuiBo in den Osterferien ein Basketball- als auch ein Cheerleadercamp (e...

Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft U14-Mädchen am 4. und 5. Mai in Bochum

Zwischenrunde zur deutschen Meisterschaft U14-weiblich am 4. und 5. Mai in Bochum Als diesjähriger Westdeutscher Meister haben Die AstroStars die Ehre und Freude, die Zwischenrunde zur deutschen...

Osterturnier Wien 2019 - 945 km zum Spiel oder everywhere we go

945 km zum Spiel oder everywhere we goTheoretisch kann man natürlich die Frage stellen, warum man 945 km von Bochum nach Wien reisen muss, um Basketball zu spielen. „Schlimmstenfalls“...

Neuer Trainingsplan ab dem 13.5. bis zu den Sommerferien

Bodenerneuerung in der Rundsporthalle Die Rundsporthalle ist ab dem 09.05. bis zu den großen Ferien wegen Bodenerneuerung für den Trainingsbetrieb gesperrt. Es wird für das Jugendtrai...

Lehrer- und Trainerfortbildung am 15.6.2019 in der Maria-Sibylla-Merian Schule

Die VfL AstroStars Bochum veranstalten Fortbildungslehrgänge für Kinderbasketball im Rahmen der Stadtwerke Basketballakademie zusammen mit den Stadtwerken Bochum. Angesprochen werden sollen ...

Astroladies holen die Meisterschaft nach Bochum

Herner TC - AstroStars Bochum 43:92 (4:28; 21:23; 9:19; 9:22) Nachdem sich Rhöndorf am Tag zuvor mit einem 6-Punkte-Erfolg die Tabellenführung am letzten Spieltag in der Regionalliga zur&uu...

Lernen.Lernen.Lernen

U16-1 M

3. Spieltag: Telekom Baskets Bonn gegen VfL AstroStars Bochum

87:53 (18:14; 10:16; 19:13; 21:10)

Lernen.Lernen.Lernen. Das ist das Motto für die Jungjahrgänge der diesjährigen U16-Regionalligamannschaft.

Direkt im Anschluss, an die bittere Niederlage vom JBBL Spiel gegen Metropol, schickten sich neun motivierte Spieler und Elternteile an, den Weg nach Bonn auf sich zu nehmen.

Die Ausgangsposition war die gleiche wie bei jedem Spiel: Anfangs steht es Null zu Null. Mit einem schnellen Spiel, ließ man den Ball laufen und zwei Dreier fanden im ersten Viertel gleich ihr Ziel. Doch die großgewachsenen Bonner Jungs konterten mit guten Aktionen auf ihrer Seite und den sogenannten „second-chance-points“.

In die Halbzeitpause ging man mit acht Punkten Rückstand. Jeder möchte gerne gewinnen und Erfolgserlebnisse sammeln, doch geht es hier nicht unbedingt um die Ergebnisse, sondern um die Entwicklung einzelner Spieler.

Selbstverständlich zollte man den Tribut vom JBBL Spiel, dennoch konnte man gute Akzente auf beiden Seiten zeigen. Defensiv, wie Offensiv. Nicht immer wurde man im Schnellangriff dafür belohnt. Nicht immer wurde defensiv entsprechend rotiert und die Rückmeldung folgte im direkten Anschluss. Nicht immer fand der gewünschte Pass sein Ziel, doch diese Lehrstunden und Momente sind besser als jedes Training für die Spieler des jüngeren Jahrgangs.

Es gilt wie in so vielen Dingen. Geduldig zu sein. Weiter hart an sich und dem Team zu arbeiten. Geduldig zu bleiben. Weiter hart an sich und dem Team zu arbeiten.

Nach der Winterpause wird man sicher die ersten Ergebnisse sehen. Vielleicht nicht im Ergebniss, aber in der Entwicklung. Und mit der Entwicklung auch positive Ergebnisse.
Hoffentlich.
Hoffnung.
Die Hoffnung stirbt zuletzt, der Stolz nie.

Wir sind mit erhobenem Haupt aus diesem Spiel gegangen und werden auch mit erhobenen Haupt ins nächste Training gehen.

Für Bochum spielten: Phil K. (6, 4/6 FW), Laurits W. (7, 3/6), Nils K. (8, 2/4 FW), Luis T. (0), Matti B. (7, 2/2, 1 Dreier), Felix K. (dnp), Gabriel Z. (dnp), Nils K. (4, 2/6), Daniel B. (3, 1/2), Ben B. (11, 3/4 FW, 1), Tim M. (7, 2/2 FW, 1)

Unsere Kooperationen