In Blau und Weiß am Samstag nach Essen

Wenn am Samstag des Revierderby zwischen den ETB Wohnbau Baskets und den VfL SparkassenStars Bochum angeworfen wird, hofft die Mannschaft von Headcoach Gary Johnson auf viele Bochumer, die in „B...

Starke Teamleistung beim Auswärtssieg in Rhöndorf

Dragons Rhöndorf – VfL Astrostars Bochum 59:79 (8:27; 9:15; 18:23; 24:14) Zum Mitfavoriten auf den Regionalligatitel begaben wir uns am Samstag mit nur 7 Spielerinnen. Die Dragons Rhö...

SparkassenStars dominieren das Derby

Nach den Erfolgen über Münster und Spitzenreiter Iserlohn haben die VfL SparkassenStars auch das dritte Derby gewonnen. Im Revierduell schlugen sie die EN Baskets Schwelm vor über 1.000...

SparkassenStars unterliegen bei starken Ristern

Die VfL SparkassenStars haben ihre Siegesserie nicht fortsetzen können und sind mit einer 82:67-Niederlage gegen den SC Rist Wedel vom Elbufer zurückgekehrt. Eine Halbzeit lang präsenti...

Derby am Sonntag gegen Iserlohn

Das nächste Derby steht bereits am Sonntag in der Bochumer Rundsporthalle an, wenn um 17.00 Uhr die Partie der VfL SparkassenStars Bochum gegen die Iserlohn Kangaroos angeworfen wird. Die Bochum...

Derby am Sonntag gegen Iserlohn

Bundesliga

Das nächste Derby steht bereits am Sonntag in der Bochumer Rundsporthalle an, wenn um 17.00 Uhr die Partie der VfL SparkassenStars Bochum gegen die Iserlohn Kangaroos angeworfen wird.

Die Bochumer möchten dabei den dritten Sieg in Serie einfahren, treffen dabei aber auf einen Gegner, der bisher alle fünf Saisonspiele gewinnen konnte.

Da trifft es sich gut, dass sich die personelle Situation gegenüber der Auswärtspartie in Bernau wieder aufhellen sollte. Auch wenn mit dem verletzungsbedingten Ausfall von Niklas Meesmann zu rechnen ist, werden Marco Buljevic, David Stachanczyk und nach langer Durststrecke auch Eduard Arques wieder im Bochumer Trikot erwartet. Zudem sollte die Integration von Craig Osaikhwuwuomwan weiter fortgeschritten sein.

Die Erfolgsgaranten der Sauerländer sind der Amerikaner Lamar Mallory und der routinierte Nikita Kharchentkov, die zusammen fast vierzig Punkte pro Spiel auflegen. Nachwuchscenter Gabriel de Oliviera hat einen Sprung gemacht und ist mit 13,8 Punkten pro Spiel drittbester Korbjäger der Kangaroos, bei denen man auch die Schwarz-Brüder, die höherklassige Erfahrungen aufweisen, nicht aus dem Auge lassen darf.

Es wartet also eine anspruchsvolle Aufgabe auf die Männer von Gary Johnson, die mit dem heimischen Publikum im Rücker anstreben, dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage beizubringen.

Unsere Kooperationen