Lehrer- und Trainerfortbildung am 15.6.2019 in der Maria-Sibylla-Merian Schule

Die VfL AstroStars Bochum veranstalten Fortbildungslehrgänge für Kinderbasketball im Rahmen der Stadtwerke Basketballakademie zusammen mit den Stadtwerken Bochum. Angesprochen werden sollen ...

U14 AstroGirls werden Westdeutscher Meister, Charly Behr nach Heidelberg

U14 AstroGirls werden Westdeutscher Meister Nach dem Sieg gegen Recklinghausen vor knapp zwei Wochen hatte die U14.1w die Möglichkeit, aus eigener Kraft Westdeutscher Meister zu werden. Dazu mus...

Astroladies holen die Meisterschaft nach Bochum

Herner TC - AstroStars Bochum 43:92 (4:28; 21:23; 9:19; 9:22) Nachdem sich Rhöndorf am Tag zuvor mit einem 6-Punkte-Erfolg die Tabellenführung am letzten Spieltag in der Regionalliga zur&uu...

TRYOUTS für die neue WNBL-Kooperation zwischen den VfL AstroStars Bochum und dem TSV Hagen 1860

Wir laden alle ambitionierten Basketballspielerinnen der Jahrgänge 2002, 2003 und 2004 ein, sich bei diesen gemeinsamen Tryouts vorzustellen. Donnerstag, den 11.04.2019 von 19.30 Uhr bis 21.30...

Felix Banobre neuer Headcoach der VfL SparkassenStars Bochum

Der 48-jährige Felix Banobre wird neuer Headcoach der VfL SparkassenStars Bochum. Der mit einem spanischen und einem britischen Pass ausgestattete Trainer hatte die letzten drei Jahre erfolgreich...

Metropol stellt mit Erik Neusel wieder einen Allstar

Ruhrgebiet. Riesen-Erfolg für die Metropol Baskets Ruhr: Mit Erik Neusel wurde wieder ein Spieler des Ruhrgebiets-Projekts zum Allstar-Day der BBL eingeladen. In Trier treffen am Samstag, 23.3., ...

HuiBo Basketball- und Cheerleadercamp Ostern 2019

Die Anmeldung zu den beliebten Ostercamps ist gestartet Das Camp in der zweiten Woche ist nur noch über eine Warteliste zu buchen! Einmal Basketball spielen wie die ganz Großen oder tanze...

SparkassenStars unterliegen bei starken Ristern

Bundesliga

Die VfL SparkassenStars haben ihre Siegesserie nicht fortsetzen können und sind mit einer 82:67-Niederlage gegen den SC Rist Wedel vom Elbufer zurückgekehrt. Eine Halbzeit lang präsentierten sich die Bochumer angeführt von Felix Engel auf Augenhöhe, hatten dann aber der Treffsicherheit von Lars Kamp und der aggressiven Verteidigung der Gastgeber nicht genug entgegenzusetzen.

Die Rister führten in der gut besuchten Steinberghalle schnell mit 7:2, bevor der erste Dreier von Felix Engel die Bochumer in die Partie brachte. Es entwickelte sich ein hochklassiges von der Offensive beider Teams gestaltetes Viertel, in dem sich keine Mannschaft absetzen konnte. Die Bochumer konnten einen Fünf-Punkte-Vorsprung leider nicht verteidigen und mussten mit einem 25:23-Rückstand nach dem ersten Durchgang leben.

Im zweiten Durchgang bot sich dann ein total anderes Bild. Positiv formuliert hatten sich die Defensivreihen nun besser aufgestellt. Beide Teams ließen viele Möglichkeiten liegen. Nach zähen Minuten glichen die Bochumer noch durch del Hoyo und Arques zum 30:30 aus, die Pausenführung von 32:30 gehörte jedoch den Gastgebern.

Das Spiel blieb zunächst ausgeglichen bis der erste Dreier von Lars Kamp zum 37:34 durch die Reuse rauschte, Die Gastgeber gewannen langsam die Kontrolle über die Begegnung und trafen im Gegensatz zum VfL nun hochprozentig. Ryon Logans Dreier zum 50:39 war die logische Konsequenz. Die SparkassenStars versuchten jetzt ihrerseits eine Serie zu starten und kamen nach einem Korbleger von Monty Scott noch mal auf 52:47 heran, verpassten sogar bei einem Dreier von Scott das Spiel wieder auf die Kippe zu stellen. Stattdessen setzten sich die Rister angeführt vom jetzt überragenden Kamp auf 59:48 ab.

Im letzten Durchgang versuchte vor allem Monty Scott seine Farben heranzuführen, doch die Bochumer leisteten sich zu viele Ballverluste und konnten die Gastgeber auch in der Defensive nicht stoppen. Die waren jetzt richtig in Spiellaune und erstickten jeden Versuch des VfL das Spiel noch mall knapp zu machen. Am Ende leuchtete dann ein verdientes 82:67 für an diesem Abend einfach bessere Rand-Hamburger von der Anzeigetafel. Die SparkassenStars hatten nicht enttäuscht, aber auch nicht die Topleistung abgeliefert, die an diesem Abend nötig gewesen wäre. Viel Zeit zum Lamentieren verbleibt jedoch nicht, kommen doch am Samstag die EN Baskets Schwelm zum nächsten hoffentlich wieder spektakulären Revierderby in die Rundsporthalle.

Die Statistik der Begegnung wird präsentiert von

jewo300

SC Rist Wedel – VfL SparkassenStars Bochum 82:67 (25:23, 7:7, 27:18, 23:19)

Es spielten: Osaikhwowuowman, Engel (15/3), Gebhardt (4), del Hoyo (7/1), Neusel, Wendeler (9/1), Beckmann, Bals (6), Stachanczyk (5/1), Scott (13) und Arques (8).

Bilder: GDPhotography



Unsere Kooperationen