SparkassenStars-Saisonausklang am Sonntag in der Rundsporthalle

Zum Saisonausklang der VfL SparkassenStars sind am Sonntag von 15.00- 17.00 Uhr alle Fans der Mannschaft zum „Meet and Greet“ mit dem Team und den Offiziellen herzlich in die Bochumer Rund...

#playoffsbaby – Endstation Achtelfinale – Skyliners siegen in Bochum

  Die Saison 2018/2019 ist für die VfL SparkassenStars Bochum beendet. Im zweiten Spiel des Achtelfinales verloren die Bochumer mit 65:79 gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt, die verd...

#playoffsbaby SparkassenStars auf Augenhöhe – Knappe Niederlage in Frankfurt

  Die VfL SparkassenStars Bochum sind nach einer rassigen und umkämpften Begegnung mit einer knappen 89:80-Niederlage bei den Fraport Skyliners in die Playoffs 2019 gestartet. Vor rund 100 ...

AstroLadies verlieren Spitzenspiel

Im Spiel der aktuell bestplatzierten Mannschaften der Regionalliga hatten wir am Sonntag den Tabellenzweiten aus Rhöndorf zu Gast. Das Hinspiel gewannen wir auswärts mit 20 Punkten, so dass ...

#playoffsbaby – SparkassenStars gewinnen Herzschlagfinale

Die VfL SparkassenStars Bochum sind auf dem sechsten Tabellenplatz in Ihrer sechsten Spielzeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Pro B zum sechsten Mal in die Playoffs eingezogen. In einem wahre...

Petar Topalski und Felix Engel übernehmen die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum setzen ab sofort auf ein neues Trainergespann an der Seitenlinie. Der aufgrund seiner Hüftverletzung in dieser Spielzeit nicht mehr einsatzfähige Kapitän ...

Basketballkader 2005 weiblich am 9.3.2019 in Bochum und AstroGirls für „Perspektiven für Talente“ nominiert

Basketballkader 2005 weiblich am 9.3.2019 in Bochum und AstroGirls für „Perspektiven für Talente“ nominiertDas Kadertraining der besten Spielerinnen des Jahrgangs 2005 weiblich i...

VfL AstroStars erhalten vom WBV mobile Korbanlage für die Minis

Die VfL AstroStars sind bei den Minis in NRW vorne dabei Laut WBV-Homepage sind die VfL AstroStars bei der Rangliste der neuen Minipässe 2018 auf dem 3. Platz in NRW. Erfreulicherweise belegen ...

HuiBo Basketball- und Cheerleadercamp Ostern 2019

Die Anmeldung zu den beliebten Ostercamps ist gestartet Das Camp in der zweiten Woche ist nur noch über eine Warteliste zu buchen! Einmal Basketball spielen wie die ganz Großen oder tanze...

SparkassenStars verlieren knapp in Dresden

Bundesliga

Die VfL SparkassenStars haben die Hinrunde der BARMER 2. Basketball Bundesliga zwar auf dem vierten Tabellenplatz abgeschlossen, verpassten aber durch eine knappe 78:75-Niederlage in Dresden die Chance, sich nach oben abzusetzen.

Ob es an der ungewohnten Halle oder der ebenso nicht gewohnten Anreise am Vortag lag, dass man bereits Mitte des zweiten Viertels mit zwanzig Punkten zurücklag, kann man nicht zweifelsfrei festmachen. Die Bochumer zeigten wie gewohnt Moral und konnten kurz vor Schluss sogar die Führung erobern, diese aber leider nicht verteidigen.

Am kommenden Samstag ist die Mannschaft nun im Revierderby in heimischer Rundsporthalle gegen die ETB Wohnbau Baskets gefordert.

Auch wenn das Spiel durch einen Dreier von Mark Gebhardt gut für die Bochumer begann, dominierten die Gastgeber schnell die Begegnung und lagen mit 8:2 vorne. Bis zum 14:10 blieb man noch an den Titans dran, dann setzten sich die Gastgeber jedoch immer weiter ab und führten nach zehn Minuten mit 28:14.

Nach fünfzehn Minuten schien beim Stand von 40:20 die Messe schon gelesen, doch eine 9:0-Serie des VfL die mit einem Dreier von Felix Engel endete machte das Ergebnis erträglicher. Florian Wendeler verkürzte sogar auf 42:37, doch die Wende gelang den SparkassenStars nicht mehr. Mit 45:40 ging es für die Gastgeber in die Pause.

Nach der Halbzeit entwickelte sich ein offenes Spiel, bei dem es keinem Team gelang sich abzusetzen. Folgerichtig stand es nach 25 Minuten 54:54-Unentschieden. Nach zwei Dreiern von Alber del Hoyo konnten die Bochumer mit einem knappen 60:62-Vorsprung in die letzten zehn Minuten gehen. Mark Gebhardt brachte den VfL mit 70:71 in Führung mit nur noch einer Minute Restspielzeit. Diese gehörte aber den Gastgebern, die den 78:75-Heimsieg nach Hause brachten.

Die Statistik der Begegnung wird präsentiert von

jewo300

Dresden Titans – VfL SparkassenStars Bochum 78:75 (28:14, 17:26, 15:22, 18:13)

Es spielten: Meesmann, Engel (13/4), Gebhardt (7), del Hoyo (8/2), Neusel (3/1), Wendeler (18), Bals (2), Stachanczyk (2), Scott (14) und Arques (8)

Unsere Kooperationen