Erik Neusel bleibt ein SparkassenStar – Niklas Meesmann, Mauro Nürenberg, Idrissa Diene und Jari Beckmann nicht mehr im Kader

Ein weiterer Baustein auf dem Weg zu einem perspektivreichen Team ist der Verbleib von Erik Neusel. Der 18-jährige Forward hatte sich im Vorjahr nach seinem Wechsel aus Recklinghausen kontinuierl...

VfL SparkassenStars verpflichten Mario Blessing

Den VfL SparkassenStars Bochum ist der erste Coup des Transfersommers gelungen. Mit Aufbauspieler Mario Blessing wechselt ein Topspieler und Leader an den Stadionring und tritt somit die Nachfolge von...

Toller Erfolg - U16 Jungs qualifizieren sich für die Regionalliga!

Am Sonntag, dem 03.06., stand für unser U16.1 Jungen-Team das Qualifikations-Turnier für die Regionalliga in der Saison 2019/20 an. Die Mannschaft mit Coach Niklas Meesmann reiste mit sport...

Die Qualifikationsspiele für die Regionalliga brachten durchwachsene Ergebnisse

Die drei teilnehmenden Teams an den Qualifikationsspielen zu den Jugendregionalligen U14M, U16M und U18M brachten durchwachsene Ergebnisse mit nach Hause.Während sich die U18M unter dem neuen Hea...

Das Team um das Team formiert sich

Die VfL SparkassenStars Bochum haben wichtige Personalentscheidungen im Umfeld der Zweitligamannschaft getroffen. Nach der Verpflichtung von Headcoach Felix Banobre vom Ligakonkurrenten SC Rist Wedel...

Anmeldungen für das Stadtwerke-Summercamp ab sofort möglich

Ab sofort können die Anmeldungen für das Stadtwerke-Summercamp getätigt werden. Unter dem folgenden link http://www.vflastrostars.de/sommercamp oder auf der homepage unter CAMPS ist da...

Florian Wendeler und Marco Buljevic bleiben SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum haben die Verträge mit Center Florian Wendeler bis 2020 und Shooting Guard Marco Buljevic bis 2021 verlängert. Damit stehen dem neuen Headcoach Felix Banobre n...

VfL SparkassenStars erhalten ProB-Lizenz ohne Auflagen

Erfreuliche Nachrichten gab es am Freitag aus der Zentrale der 2. Barmer Basketballbundesliga in Köln. Die VfL SparkassenStars Bochum haben die Lizenz für die ProB ohne Bedingungen und Aufla...

Neuer Trainingsplan ab dem 13.5. bis zu den Sommerferien

Bodenerneuerung in der Rundsporthalle Die Rundsporthalle ist ab dem 09.05. bis zu den großen Ferien wegen Bodenerneuerung für den Trainingsbetrieb gesperrt. Es wird für das Jugendtrai...

Lehrer- und Trainerfortbildung am 15.6.2019 in der Maria-Sibylla-Merian Schule

Die VfL AstroStars Bochum veranstalten Fortbildungslehrgänge für Kinderbasketball im Rahmen der Stadtwerke Basketballakademie zusammen mit den Stadtwerken Bochum. Angesprochen werden sollen ...

SparkassenStars siegen in Itzehoe

Bundesliga

Die VfL SparkassenStars Bochum haben durch einen 79:76-Auswärtserfolg bei den Itzehoe Eagles den zweiten Tabellenplatz verteidigt und gehen mit einer Serie von drei Siegen in die kurze Winterpause. Aus einer kämpferisch herausragenden Mannschaft, die kurzfristig noch den krankheitsbedingten Ausfall von Florian Wendeler unter den Körben verkraften musste, ragten Mark Gebhardt und David Stachanczyk heraus.

Die Partie in der ausverkauften Halle in Itzehoe begann ausgeglichen. Die Bochumer spielten clever im Angriff und stemmten sich gegen die vor allem in der Offensive reboundstarken Gastgeber. Nach sechs Minuten traf Eduard Arques per Freiwurf zum 12:12. Zwei Dreier des eingewechselten Niklas Meesmann und ein Korb von David Stachanczyk brachten den VfL sogar mit 16:20 nach vorne, Nach dem ersten Viertel einigte man sich dann auf ein gerechtes 20:20 nach zehn guten Minuten.

Die Eagles starteten besser in den zweiten Durchgang und lagen mit 28:22 vorne, bevor Niklas Meesmann den dritten Dreier einnetzte. Der im ersten Durchgang stark aufspielenden Flavio Stückemann erhöhte für die Eagles auf 35:28 und die SparkassenStars waren gefordert. Der wieder stark aufspielende Felix Engel und Eduard Arques mit fünf schnellen Punkten brachten die Bochumer wieder auf 39:37 heran, der Bochumer Kapitän und Edu Arques drehten sogar noch das Spiel doch Stückemann hatte die letzte Aktion des ersten Durchganges und traf zur 43:42-Pausenführung der Gastgeber.

Im dritten Viertel zeigte der VfL Entschlossenheit und fußte dabei in der Offensive auf Mark Gebhardt und auf David Stachanczyk, den Coach Gary Johnson dazu auserkoren hatte, den Wirkungskreis von Stückemann entscheidend einzuengen. Und das sollte ihm perfekt gelingen. Monty Scott legte einen Dreier zum 47:51 nach, David Stachanczyk setzte nun auch offensiv Akzente und brachte die Bochumer mit vier Punkten mit 53:55 nach vorne. Einen Zwischenspurt der nun auch besser verteidigenden Gäste aus dem Ruhrgebiet vollendete Felix Engel mit einem Dreier zum 55:63. Dem Bochumer Aufbauspieler gelang auch der letzte Korb des dritten Durchganges, der die SparkassenStars am Ende mit 58:65 vorne sah.

Die Eagles kamen nun noch mal mit Wucht auf das Spielfeld, um die drohende Heimniederlage abzuwenden. Beim Stand von 63:65 traf Monty Scott einen wichtigen Dreier zum 63:68. Doch die Gastgeber blieben zunächst am Drücker und vier Minuten vor dem Ende war die Partie beim Stand von 70:70 wieder ausgeglichen. Eduard Arques holte sich einen Offensivrebound und punktete zum 70:72. Mark Gebhardt, perfekt freigespielt von Monty Scott netzte zum 70:74 ein und David Stachanczyk krönte seine Topleistung mit einem weiteren Offensivrebound und zwei Punkten zum 70:76. Die Entscheidung war das jedoch noch nicht. Monty Scott verfehlte eine gute Option und ein Foul von Felix Engel brachte den Gastgebern zwei Punkte zum 72:76. Der Einwurf von David Stachanczyk wurde gestealt, doch die Itzehoer konnten die Chance zum Glück nicht nutzen und Mark Gebhardt erhöhte von der Linie auf 72:77 mit noch einer Minute Restspielzeit. Und es sollte noch dramatisch werden. Itzehoes neuer Bulgare Zahirev verkürzte auf 74:77 und bekam noch einen Bonus-Freiwurf. Den traf er nicht, doch nach zwei weiten Offensivrebounds der Eagles verkürzte Kevin Mickle auf 76:77. Monty Scott übernahm die Verantwortung, wurde jedoch geblockt und landete mit dem Ball im Aus. Urplötzlich hatten die Eagles noch die Chance auf den Sieg, doch der überragende Mark Gebhardt hatte etwas dagegen. Er klaute Zahirev auf dem Weg zum Korb den Ball mit noch drei Sekunden auf der Uhr, wurde gefoult und verwandelte beide Freiwürfe sicher zum 76:79. Ein letzter verzweifelter Versuch der Eagles blieb erfolglos und die Bochumer feierten eine Energieleistung, die den am Ende auch verdienten Auswärtssieg sicherstellte. Bereits am 05. Januar geht es am Ende einer nur kurzen Weihnachtspause für die Bochumer gegen die Oldenburg Baskets in der Bochumer Rundsporthalle weiter.

Die Statistik der Begegnung wird präsentiert von

jewo300

Itzehoe Eagles – VfL SparkassenStars Bochum 76:79 (20:20, 23:22, 15:23, 18:14)

Es spielten:

Meesmann (9/3), Engel (14/2), Gebhardt (17), del Hoyo, Neusel, Bals (4), Stachanczyk (8), Scott (13/3), Diene, Arques (14/1)

Unsere Kooperationen