SparkassenStars-Saisonausklang am Sonntag in der Rundsporthalle

Zum Saisonausklang der VfL SparkassenStars sind am Sonntag von 15.00- 17.00 Uhr alle Fans der Mannschaft zum „Meet and Greet“ mit dem Team und den Offiziellen herzlich in die Bochumer Rund...

#playoffsbaby – Endstation Achtelfinale – Skyliners siegen in Bochum

  Die Saison 2018/2019 ist für die VfL SparkassenStars Bochum beendet. Im zweiten Spiel des Achtelfinales verloren die Bochumer mit 65:79 gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt, die verd...

#playoffsbaby SparkassenStars auf Augenhöhe – Knappe Niederlage in Frankfurt

  Die VfL SparkassenStars Bochum sind nach einer rassigen und umkämpften Begegnung mit einer knappen 89:80-Niederlage bei den Fraport Skyliners in die Playoffs 2019 gestartet. Vor rund 100 ...

AstroLadies verlieren Spitzenspiel

Im Spiel der aktuell bestplatzierten Mannschaften der Regionalliga hatten wir am Sonntag den Tabellenzweiten aus Rhöndorf zu Gast. Das Hinspiel gewannen wir auswärts mit 20 Punkten, so dass ...

#playoffsbaby – SparkassenStars gewinnen Herzschlagfinale

Die VfL SparkassenStars Bochum sind auf dem sechsten Tabellenplatz in Ihrer sechsten Spielzeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Pro B zum sechsten Mal in die Playoffs eingezogen. In einem wahre...

Petar Topalski und Felix Engel übernehmen die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum setzen ab sofort auf ein neues Trainergespann an der Seitenlinie. Der aufgrund seiner Hüftverletzung in dieser Spielzeit nicht mehr einsatzfähige Kapitän ...

Basketballkader 2005 weiblich am 9.3.2019 in Bochum und AstroGirls für „Perspektiven für Talente“ nominiert

Basketballkader 2005 weiblich am 9.3.2019 in Bochum und AstroGirls für „Perspektiven für Talente“ nominiertDas Kadertraining der besten Spielerinnen des Jahrgangs 2005 weiblich i...

VfL AstroStars erhalten vom WBV mobile Korbanlage für die Minis

Die VfL AstroStars sind bei den Minis in NRW vorne dabei Laut WBV-Homepage sind die VfL AstroStars bei der Rangliste der neuen Minipässe 2018 auf dem 3. Platz in NRW. Erfreulicherweise belegen ...

HuiBo Basketball- und Cheerleadercamp Ostern 2019

Die Anmeldung zu den beliebten Ostercamps ist gestartet Das Camp in der zweiten Woche ist nur noch über eine Warteliste zu buchen! Einmal Basketball spielen wie die ganz Großen oder tanze...

SparkassenStars siegen in Itzehoe

Bundesliga

Die VfL SparkassenStars Bochum haben durch einen 79:76-Auswärtserfolg bei den Itzehoe Eagles den zweiten Tabellenplatz verteidigt und gehen mit einer Serie von drei Siegen in die kurze Winterpause. Aus einer kämpferisch herausragenden Mannschaft, die kurzfristig noch den krankheitsbedingten Ausfall von Florian Wendeler unter den Körben verkraften musste, ragten Mark Gebhardt und David Stachanczyk heraus.

Die Partie in der ausverkauften Halle in Itzehoe begann ausgeglichen. Die Bochumer spielten clever im Angriff und stemmten sich gegen die vor allem in der Offensive reboundstarken Gastgeber. Nach sechs Minuten traf Eduard Arques per Freiwurf zum 12:12. Zwei Dreier des eingewechselten Niklas Meesmann und ein Korb von David Stachanczyk brachten den VfL sogar mit 16:20 nach vorne, Nach dem ersten Viertel einigte man sich dann auf ein gerechtes 20:20 nach zehn guten Minuten.

Die Eagles starteten besser in den zweiten Durchgang und lagen mit 28:22 vorne, bevor Niklas Meesmann den dritten Dreier einnetzte. Der im ersten Durchgang stark aufspielenden Flavio Stückemann erhöhte für die Eagles auf 35:28 und die SparkassenStars waren gefordert. Der wieder stark aufspielende Felix Engel und Eduard Arques mit fünf schnellen Punkten brachten die Bochumer wieder auf 39:37 heran, der Bochumer Kapitän und Edu Arques drehten sogar noch das Spiel doch Stückemann hatte die letzte Aktion des ersten Durchganges und traf zur 43:42-Pausenführung der Gastgeber.

Im dritten Viertel zeigte der VfL Entschlossenheit und fußte dabei in der Offensive auf Mark Gebhardt und auf David Stachanczyk, den Coach Gary Johnson dazu auserkoren hatte, den Wirkungskreis von Stückemann entscheidend einzuengen. Und das sollte ihm perfekt gelingen. Monty Scott legte einen Dreier zum 47:51 nach, David Stachanczyk setzte nun auch offensiv Akzente und brachte die Bochumer mit vier Punkten mit 53:55 nach vorne. Einen Zwischenspurt der nun auch besser verteidigenden Gäste aus dem Ruhrgebiet vollendete Felix Engel mit einem Dreier zum 55:63. Dem Bochumer Aufbauspieler gelang auch der letzte Korb des dritten Durchganges, der die SparkassenStars am Ende mit 58:65 vorne sah.

Die Eagles kamen nun noch mal mit Wucht auf das Spielfeld, um die drohende Heimniederlage abzuwenden. Beim Stand von 63:65 traf Monty Scott einen wichtigen Dreier zum 63:68. Doch die Gastgeber blieben zunächst am Drücker und vier Minuten vor dem Ende war die Partie beim Stand von 70:70 wieder ausgeglichen. Eduard Arques holte sich einen Offensivrebound und punktete zum 70:72. Mark Gebhardt, perfekt freigespielt von Monty Scott netzte zum 70:74 ein und David Stachanczyk krönte seine Topleistung mit einem weiteren Offensivrebound und zwei Punkten zum 70:76. Die Entscheidung war das jedoch noch nicht. Monty Scott verfehlte eine gute Option und ein Foul von Felix Engel brachte den Gastgebern zwei Punkte zum 72:76. Der Einwurf von David Stachanczyk wurde gestealt, doch die Itzehoer konnten die Chance zum Glück nicht nutzen und Mark Gebhardt erhöhte von der Linie auf 72:77 mit noch einer Minute Restspielzeit. Und es sollte noch dramatisch werden. Itzehoes neuer Bulgare Zahirev verkürzte auf 74:77 und bekam noch einen Bonus-Freiwurf. Den traf er nicht, doch nach zwei weiten Offensivrebounds der Eagles verkürzte Kevin Mickle auf 76:77. Monty Scott übernahm die Verantwortung, wurde jedoch geblockt und landete mit dem Ball im Aus. Urplötzlich hatten die Eagles noch die Chance auf den Sieg, doch der überragende Mark Gebhardt hatte etwas dagegen. Er klaute Zahirev auf dem Weg zum Korb den Ball mit noch drei Sekunden auf der Uhr, wurde gefoult und verwandelte beide Freiwürfe sicher zum 76:79. Ein letzter verzweifelter Versuch der Eagles blieb erfolglos und die Bochumer feierten eine Energieleistung, die den am Ende auch verdienten Auswärtssieg sicherstellte. Bereits am 05. Januar geht es am Ende einer nur kurzen Weihnachtspause für die Bochumer gegen die Oldenburg Baskets in der Bochumer Rundsporthalle weiter.

Die Statistik der Begegnung wird präsentiert von

jewo300

Itzehoe Eagles – VfL SparkassenStars Bochum 76:79 (20:20, 23:22, 15:23, 18:14)

Es spielten:

Meesmann (9/3), Engel (14/2), Gebhardt (17), del Hoyo, Neusel, Bals (4), Stachanczyk (8), Scott (13/3), Diene, Arques (14/1)

Unsere Kooperationen