Ein Veteran bleibt SparkassenStar

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den Vertrag mit Raphael „Bobo“ Bals um eine weitere Spielzeit verlängert. Damit geht der dienst älteste Spieler der Bochumer in seine achte S...

Neu in den Kader der Bochumer rücken zwei hoffnungsvolle Talente aus der eigenen Jugend

Neu in den Kader der Bochumer rücken zwei hoffnungsvolle Talente aus der eigenen Jugend, die in den Jugendbundesligaprogrammen auf sich aufmerksam gemacht haben. Der 18-jährige Lasse Bungar...

Tim Lang wird ein SparkassenStar

Eine Investition in die Zukunft ist der 19-jährige Guard Tim Lang, der von den Itzehoe Eagles an den Stadionring wechselt. Der 1,91m große Aufbauspieler war Bestandteil des Jugendbundesliga...

Niklas Bilski wechselt zu den SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum haben einen weiteren Guard unter Vertrag genommen und stehe damit kurz davor die Planungen auf den kleinen Positionen abzuschliessen. Von den Herzögen Wolfenbü...

Scharfschütze Lars Kamp verstärkt die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars haben den 23-jährigen Shooting Guard Lars Kamp verpflichtet und damit den zweiten Top-Transfer des Sommers getätigt. Der 1,84m große Distanzspezialist wechselt ...

Erik Neusel bleibt ein SparkassenStar – Niklas Meesmann, Mauro Nürenberg, Idrissa Diene und Jari Beckmann nicht mehr im Kader

Ein weiterer Baustein auf dem Weg zu einem perspektivreichen Team ist der Verbleib von Erik Neusel. Der 18-jährige Forward hatte sich im Vorjahr nach seinem Wechsel aus Recklinghausen kontinuierl...

Anmeldungen für das Stadtwerke-Summercamp ab sofort möglich

Ab sofort können die Anmeldungen für das Stadtwerke-Summercamp getätigt werden. Unter dem folgenden link http://www.vflastrostars.de/sommercamp oder auf der homepage unter CAMPS ist da...

SparkasssenStars vergeben Big Point

Bundesliga

Die VfL SparkassenStars haben durch eine verdiente 69:82-Heimniederlage gegen die Dresden Titans einen Big Point im Kampf um die letzten Play-Off-Plätze verpasst und sich damit unter erheblichen Zugzwang gebracht. Nach einem berauschenden ersten Viertel verloren die Bochumer komplett die Kontrolle über die Begegnung und gestatteten den Gästen zuviele einfache Korberfolge vor allem aus der Distanz.

Dabei hatte vor über 800 Zuschauern, in Stimmung gebracht durch eine schöne blau-weiße Luftballonchoreographie des Fanclubs, alles so gut begonnen. Der VfL spielte wie aus einem Guss und schien die Gäste von der Elbe förmlich zu überrennen. Leider machte man den Sack nicht zu und gestattete den Titans im zweiten Durchgang fünf erfolgreiche Drei-Punkte-Würfe. Da im Angriff auch nichts mehr zusammenlief, rettete man mit Mühe und Not ein Unentschieden in die Kabinen.

Das Momentum lag nun auf Seiten der Gäste, die weiter weitestgehend unbehelligt die nächsten vier Dreier versenkten. Einmal bäumte sich der VfL noch auf und verkürzte auf 56:58, doch die Titans wirkten nun in der Defensive viel bissiger und zogen den SparkassenStars damit den Zahn. Nach einem enttäuschenden Schlussdurchgang leuchtete eine verdiente 69:82-Niederlage von der Anzeigetafel. Viel Zeit zum Wundenlecken bleibt nicht, denn nur mit einem Sieg am kommenden Wochenende in Wolfenbüttel kann der Play-Off-Traum weiter leben und der erstmalige Gang in die Abstiegsrunde verhindert werden.

Die Statistik der Begegnung wird präsentiert von


jewo300


VfL SparkassenStars Bochum – Dresden Titans 69:82 (27:15, 11:23, 18:22, 13:22)

Es spielten: Meesmann (2), Gebhardt (4), del Hoyo (12), Neusel, Wendeler (2), Lind (9/1), Bals, Stachanczyk (2), Scott (13/1) und Arques (25/2).

Bilder: GDPhotography

Unsere Kooperationen