SparkassenStars holen den Derbysieg

In einer an Spannung kaum zu überbietenden Partie haben sich die VfL SparkassenStars Bochum den Derbysieg bei den Iserlohn Kangaroos geholt. Den umjubelten und entscheidenden Treffer zum 85:87 setzte...

Nächstes Derby am Samstag in Iserlohn

Zum ersten Auswärtsderby der Saison reisen die VfL SparkassenStars Bochum am Samstag nach Iserlohn.  Anwurf in der Mathias Grothe Halle (Immermannstraße 7) ist um 19.30 Uhr.   Die heimischen Kan...

Souveräner Einzug der U16w in die Endrunde der Regionalliga

Souveräner Einzug der U16w in die Endrunde der Regionalliga Nach einer sehr kurzen Saisonvorbereitung, stand für die U16w direkt nach den Sommerferien die Vorrunde der Regionalliga auf dem Progra...

Desaströse Offensivleistung führt zur Auswärtsniederlage in Hagen

47:42 (11:8; 8:7; 10:16; 11:9; 7:2) Am Samstag machten wir uns ohne Hannah Schmitz (Achillessehne) und Wiebke Bruns (Arbeit) auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Hagen. Kurzfristig fiel dann auch noch...

Der Bann ist gebrochen – SparkassenStars siegen in Oldenburg

Die VfL SparkassenStars Bochum haben in ihrer siebten Saison den ersten Sieg in Oldenburg einfahren können. In einer rassigen und umkämpften Partie setzten sich die Bochumer Dank eines starken Schlu...

SparkassenStars verlieren Derbykrimi

Buchstäblich in letzter Sekunde haben die VfL SparkassenStars Bochum das Derby gegen die EN Baskets Schwelm mit 70:72 verloren. Nachdem Lars Kamp mit einem Wahnsinnsdreier die Bochumer scheinbar ...

Ein Brite für Bochum – Conner Washington wechselt zu den SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den britischen Nationalspieler Conner Washington verpflichtet. Der 27-jährige Guard wechselt aus der ersten ungarischen Liga von den OSE Lions an den Stadionr...

Erster Heimsieg unter Dach und Fach

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den ersten Heimsieg der Saison eingefahren und damit beste Werbung für das anstehende Derby gegen die EN Baskets Schwelm am kommenden Samstag in der Bochumer ...

SparkassenStars holen den ersten Sieg

Dank einer starken Teamleistung haben die VfL SparkassenStars Bochum den ersten Sieg in dieser Saison eingefahren. Bei den TSK 49ers steigerte man sich vor allem in der Defensive nach dem Seitenwechse...

Next Level Mohr & More Basketballherbstcamp 2019

Next Level Mohr & More BasketballcampIn unserer zweiten Auflage des Herbstleistungscamps unter der Schirmherrschaft der Fa. Mohr trainierten ausgewählte Spielerinnen und Spieler der VfL Astro...

SparkassenStars holen den ersten Sieg

Bundesliga

Dank einer starken Teamleistung haben die VfL SparkassenStars Bochum den ersten Sieg in dieser Saison eingefahren. Bei den TSK 49ers steigerte man sich vor allem in der Defensive nach dem Seitenwechsel deutlich und legte damit den Grundstein für einen am Ende ungefährdeten 91:81-Erfolg. Dementsprechend ausgelassen feierte die Mannschaft die ersten Saisonpunkte und blickt nun zuversichtlich auf die beiden folgenden Heimspiele gegen die Dresden Titans und die EN Baskets Schwelm.

Beide Mannschaften agierten in der Berlin Brandenburg School am Rande Berlins vor allem offensiv sehr effizient. Die Verteidigungsreihen bekamen keinen richtigen Zugriff und so ging es mit 25:25 in die erste Viertelpause. Dabei hatte vor allem Marius Behr geglänzt, der mit elf Punkten in diesem Durchgang die Bochumer auf Augenhöhe hielt.
Tim Lang erzielte zu Beginn des zweiten Durchganges seine vier Punkte und die Partie blieb bis zum 33:33 durch den jungen Guard ausgeglichen. Es folgte die erste kritische Phase, in der die Randberliner sich auf 41:33 erstmals leicht absetzen konnten. Der treffsichere Dreierschütze Sebastian Fülle erhöhte auf 44:35, gekontert von einem Dreier des stark verbesserten Mario Blessing zum 44:38. Sieben Punkte von Lars Kamp hielten die Bochumer zunächst im Rennen, doch die Gastgeber erhöhten auf 52:47, bevor Mario Blessing mit der Halbzeitsirene einen wichtigen Dreier zum 52:50 traf.

Klar war, dass vor allem in der Defensive Anpassungen vorgenommen werden mussten. Und die Coaches Felix Banobre und Petar Topalski fanden wohl zur Pause vor allem in der Pick and Roll Defense die richtigen Schlüssel. Der wieder mit 19 Punkten und zehn Rebounds omnipräsente Zach Haney drehte das Spiel und die SparkassenStars starteten darauf aufbauend einen Lauf. Von der Linie erhöhten Mark Gebhardt und Mario Blessing auf 54:66 und legten damit erstmals ein kleines Polster zwischen dem VfL und den Gastgebern. Deren Versuch zurück in die Begegnung zu kommen beantwortete Zach Haney mit einem krachenden Dunking zum 60:68. Eine starke Phase von Florian Wendeler war mitentscheidend dafür, dass die 49ers auch zum Ende des dritten Viertels nicht wirklich aufschließen konnten. Mit 73:80 für den VfL ging es in die letzten zehn Minuten.

Dort gestatten die SparkassenStars den Gastgebern offensiv erst mal gar nichts mehr. Zudem punktete vor allem Zach Haney seine Farben auf 73:86 nach vorne, Lars Kamp legte noch zwei Freiwürfe zum 73:88 nach und nach vierunddreißig Minuten nahm der erste Saisonsieg Kontur an. Mit noch zwei Minuten auf der Uhr räumte ein weitere Dunk von Zach Haney zum 77:91 alle ohnehin nur noch geringe Zweifel aus dem Weg, auch wenn den Gastgebern noch etwas Ergebniskorrektur gelang- Nun gilt es am Samstag nachzulegen, wenn um 19.00 Uhr in der Bochumer Rundsporthalle die Partie gegen die Dresden Titans angeworfen wird.

Die Statistik der Begegnung wird präsentiert von

jewo300


TSK 49ers – VfL SparkassenStars Bochum 81:91 (25:25, 27:25, 21:30, 8:11)

Es spielten: Bilski (3/1), Kamp (16/1), Gebhardt (6), Neusel (2), Behr (13), Wendeler (12), Bals (1), Lang (4), Blessing (15/3) und Haney (19/1)

Unsere Kooperationen