1. Damen am Samstag in Köln

Mit mittlerweile vier Siegen in Folge im Rücken geht es am Samstag zum Tabellenzehnten nach Köln. Die Rheinländerinnen stehen mit nur 5 Siegen im unteren Tabellenviertel und benöti...

Metropol Girls kommen mit hoher Hypothek aus Berlin zurück

Das hatten sich die Spielerinnen und Verantwortlichen der Metropol Girls anders vorgestellt. Mit einer am Ende unnötige hohen 48:66-Niederlage endete das erste Achtelfinalspiel gegen ALBA Berlin...

AstroLadies überzeugen erst im letzten Viertel

VFL AstroStars Bochum : Herner TC        70:48 (13:17; 17:13; 17:14; 23:4) Am Sonntagvormittag erreichte mich zunächst die Hiobsbotschaft, dass Hannah aufgrund...

SparkassenStars nach Heimsieg in guter Ausgangsposition

Die VfL SparkassenStars haben sich nach dem erkämpften 77:72-Erfolg gegen den RSV Eintracht Stahnsdorf auf den vierten Tabellenplatz, der ein Heimrecht in der ersten Play-Off-Runde garantiert, vo...

Erster Girls’ Day der AstroStars war ein voller Erfolg

  „Come on girls – let’s play basketball!“ Am 10. Februar 2018 richteten die VfL AstroStars erstmalig den unter der Schirmherrschaft des DBB stehenden Girls‘ Day a...

Ein Sieg ist Pflicht - Samstag gegen Stahnsdorf

Das große Ziel haben die VfL SparkassenStars mit den Play-Offs erreicht, verbleibt das kleine Ziel sich in der ersten Runde den Heimvorteil zu sichern. Nach zwei wenn auch knappen Auswärtsn...

SparkassenStars nehmen Kampf zu spät an

Die VfL SparkassenStars haben eine verdiente aber vermeidbare 82:79-Niederlage beim SC Rist Wedel eingesteckt. Nach starkem Beginn hatten die Bochumer gegen die mit Vehemenz um den Einzug in die Play-...

Stimmungsvolle Saisoneröffnung trotz Niederlage – Smith deutet Potenzial an

Bundesliga

Vor über 400 Fans haben die VfL SparkassenStars Bochum die Saison 2017/2018 eröffnet. In einer munteren Partie gegen den Ligakonkurrenten Schwelm gab es zwar eine 66:73-Niederlage, das Ergebnis war jedoch zweitrangig.

Auf die leicht angeschlagenen Felix Engel, Marco Buljevic und Michael Haucke, die alle am Montag wieder in das Training einsteigen sollen, verzichtete Coach Gary Johnson vollständig, dafür kam der neuverpflichtete Kanadier Ashton Smith zu seinem Debüt im Bochumer Trikot.

Der erst am Donnerstag in Bochum eingetroffene Spielmacher, dem noch die lange Anreise in den Knochen steckte, deutete mit 12 Punkten in 19 Minuten und einigen spektakulären Aktionen zum Ring bereits seine Klasse an. Man darf sehr gespannt sein, was er ausgeruht und in das Team integriert wird leisten können.

Im ersten Viertel spielten die Bochumer vorzüglichen Tempobasketball und sorgten im Verbund mit aggressiver Verteidigungsarbeit für eine 19:11-Führung. Man bekam einen guten Eindruck über den Basketball, den der neue Headcoach Gary Johnson spielen lassen will.

Danach entwickelte sich ein klassisches Vorbereitungsspiel, in dem beide Seiten vieles ausprobierten. Am Ende hatten die Gäste aus Schwelm das bessere Ende einer Begegnung für sich, die erst in der Schlussminute entschieden wurde. Erneut bekam der junge Niklas Meesmann viel Zeit auf der Aufbauposition und unterstrich seine positive Entwicklung, auch wenn das Wurfglück an diesem Tag fehlte. Bestnoten gab es zudem für David Stachanczyk, dessen Entwicklung auch unübersehbar ist sowie Alex Angerer, der nur knapp an einem Double-Double vorbeischrammte (10 Punkte/9 Rebounds).

Sehr beliebt waren auch die Neuen von der Sparkasse Bochum zur Verfügung gestellten Fan-Shirts. Die Aktion wird am ersten Spieltag am 23. September gegen Rostock solange der Vorrat reicht fortgesetzt, um möglichst mit einer „blauen Halle“ das erst Heimspiel gegen das ambitionierte Team von der Ostsee zu bestreiten.

Die Statistik der Begegnung wird präsentiert von

jewo300

 

 

VfL SparkassenStars Bochum – EN Baskets Schwelm 66:73 (19:11, 12:17, 21:21, 14:24)

Es spielten: Beckmann, Smith (12), Meesmann, Gebhardt (7/1), Angerer (10), Howard (13), Bals (8), Stachanczyk (12/2), Diene, Roberts (4) und Feldmann.

Bilder: GDFotography

 

Unsere Kooperationen