Derby am Sonntag gegen Iserlohn

Das nächste Derby steht bereits am Sonntag in der Bochumer Rundsporthalle an, wenn um 17.00 Uhr die Partie der VfL SparkassenStars Bochum gegen die Iserlohn Kangaroos angeworfen wird. Die Bochum...

SparkassenStars holen Auswärtssieg in Bernau

Die VfL SparkassenStars Bochum haben die Punkte von der weiten Auswärtsfahrt nach Bernau mit in das Ruhrgebiet gebracht. Bei der heimischen LOK setzte sich das Team angeführt vom überra...

WNBL: Erstes Heimspiel gegen Aufsteiger BBC Osnabrück

WNBL: Erstes Heimspiel gegen Aufsteiger BBC Osnabrück Für die WNBL steht das erste Heimspiel der Saison an. Erneut geht es gegen Osnabrück, diesmal gegen den einzigen Aufsteiger der Li...

VfL SparkassenStars Bochum verpflichten Craig Osaikhwuwuomwan

Die VfL SparkassenStars Bochum haben ihren Kader in der BARMER 2. Basketball Bundesliga auf den großen Positionen mit dem Niederländer Craig Osaikhwuwuomwan verstärkt. Der 2,11m gro&sz...

SparkassenStars zu Gast in Bernau

Die erste weite Auswärtsfahrt wartet am Wochenende auf die VfL SparkassenStars Bochum, wenn in der Erich-Wünsch-Halle in Bernau am Samstag um 19.00 Uhr das Gastspiel angeworfen wird. Mit de...

SparkassenStars gewinnen Westfalenderby

Die VfL SparkassenStars Bochum haben das Westfalenderby gegen die WWU Baskets Münster mit 87:77 für sich entschieden. Vor trotz Länderspiel, Grillwetter und Herbstferien beachtlichen 80...

Knappe Niederlage der AstroLadies im Derby gegen Recklinghausen

Am dritten Spieltag war mit den Citybaskets Recklinghausen, der Zweitligaabsteiger der letztjährigen Saison, zu Gast in der Sporthalle der Maria Sybilla Merian-Gesamtschule. Die Citybaskets haben...

Zwei Mädels der VfL AstroStars beim Bundesjugendlager des DBB

Jojo und Nina beim Bundesjugendlager des DBB Beim diesjährigen Bundesjugendlager des Deutschen Basketball Bundes waren die VfL AstroStars mit Nina Suveyzdis und Johanna „Jojo“ Moosha...

Ein Sieg ist Pflicht - Samstag gegen Stahnsdorf

Bundesliga

Das große Ziel haben die VfL SparkassenStars mit den Play-Offs erreicht, verbleibt das kleine Ziel sich in der ersten Runde den Heimvorteil zu sichern. Nach zwei wenn auch knappen Auswärtsniederlagen, ist man im Heimspiel am Samstag gegen den RSV Eintracht Stahnsdorf in der Pflicht.

Auch wenn es auf dem Papier gegen den Tabellenletzten eine leichte Aufgabe zu sein scheint, so ist doch große Vorsicht geboten. Die Stahnsdorfer kommen mit zwei deutlichen Erfolgen in Essen und gegen Itzehoe im Gepäck in die Bochumer Rundsporthalle und wittern nun im Kampf gegen den Abstieg wieder Morgenluft. Ähnlich wie in Wedel ist wieder mit einem um die Existenz kämpfenden und bis an die Grenzen gehenden Team zu rechnen. Die SparkassenStars tun also sehr gut daran, den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und sich auf eine intensive Partie einzustellen.

Schon im Hinspiel lieferten sich beide Teams einen erbitterten Kampf, den Ashton Smith mit einem Buzzerbeater für die Bochumer entschied.

Die Randberliner stützen sich vor allem auf die zwei amerikanischen Importspieler Michael Holten und Damon Smith. Beide weisen gute Effizienzwerte auf und sind die tragenden Säulen. Um die Liga zu halten wurden zudem der Bulgare Boyanov und der Kroate Kamber verpflichtet, die dem Kader mehr Tiefe geben. Bei den deutschen Akteuren gilt es auf die zuletzt treffsicheren Distanzschützen Kirchner und Stahl zu achten und Colin Craven im Blick zu behalten.

Der VfL hofft, in dieser wichtigen Begegnung unter den Augen des angekündigten Oberbürgermeisters Thomas Eiskirch bis auf den zuletzt schmerzlich vermissten Alexander Angerer auf alle Akteure zurückgreifen zu können und empfiehlt den Vorverkauf bei der Bochum Marketing oder online beim Anbieter ticketmaster zu nutzen.

Unsere Kooperationen