Metropol YoungStars holen den 1. Platz bei den NRW-Streetball Meisterschaften

Bei der diesjährigen NRW-Streetball-Tour haben Tim Müller , Nils Kettling und Tim Severing alias „TNT“ , am 21.06.18 in Herten, das Ticket für die Finalrunde in Recklin...

Eduard Arques wechselt zu den SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars haben den spanischen Center Edurad Arques Lopez verpflichtet. Der 2,03m große Innenspieler wechselt aus der Regionalliga Südwest vom Vizemeister BIS Speyer an den St...

Das Ende einer Aera | Ryon Howard verlässt die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars werden zukünftig auf die Dienste von Ryon Howard verzichten müssen. Der sympathische New Yorker lehnte das Vertragsangebot des VfL ab und wird nach sieben sehr erfolg...

Dauerkartenverkauf der VfL SparkassenStars für die Saison 2018/2019

Der Dauerkartenverkauf der VfL SparkassenStars für die Saison 2018/2019 startet am Montag, den 16. Juli. Die Dauerkarten enthalten auch das Kombiticket der Bogestra. Wie gewohnt lautet ...

Jahreshauptversammlung 2018 der VfL AstroStars ohne Überraschungen

Die ordentliche Jahreshauptversammlung 2018 der VfL AstroStars Bochum ohne Überraschungen. Der 1. Vorsitzende Otto Hetzscholdt eröffnete am 12.7. um 19:45 Uhr die Versammlung, begrü&sz...

Abschied von Michael Haucke

Die VfL SparkassenStars und Michael Haucke gehen zukünftig getrennte Wege. Nach vier erfolgreichen gemeinsamen Jahren geht es nun für den 2,10m großen Center demnächst eine Liga h...

Mixed-Tunier 2018 der Seniorenmannschaften

Am Freitag den 07.09.2018 ab 18.00 Uhr starten wir die Saison 2018/19 der VfL Astrostars Seniorenteams mit dem 2. vereinsinternen Mixed-Turnier in der Rundsporthalle. Das Turnier ist offen f...

StadtwerkeCup 2018 – „Ich war dabei und es war supi“

Am 30. Juni und 1. Juli hat bereits zum dritten Mal das U14/U16-Jugendturnier der VfL AstroStars Bochum in den drei Hallen rund um die Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule in Wattenscheid stattgefunden. ...

SparkassenStars verlängern mit David Stachanczyk

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den Vertrag mit David Stachanczyk um eine weitere Spielzeit verlängert. Der 24-jährige Guard war 2014 von der SG Mannheim nach Bochum gewechselt und geht...

Sechs Jugendteams der VfL AstroStars in den höchsten Spielklassen in NRW

Nachdem sich bereits die U16M-1 am 3.6. und die U18M-1 am 2.6. für die Jugendregionalliga und damit für die höchste Jugendspielklasse in NRW qualifizieren konnten, hat die U14M-1 am 17....

#playoffsbaby – SparkassenStars verlieren nach hartem Kampf in Elchingen

Bundesliga

Das Ergebnis von 88:68 klingt deutlich, spiegelt aber nicht ansatzweise wieder, wie lange die Partie in Elchingen hart umkämpft war. Drei Viertel lang boten die leider ohne Ryon Howard angetretenen Bochumer dem favorisierten Südmeister einen harten Kampf, um ihn im letzten Viertel doch ziehen lassen zu müssen. Dabei haderten die Bochumer auch mit der hohen Foulbelastung vieler Schlüsselspieler. Bereits am kommenden Samstag kommt es nun zum nächsten „Do or Die“-Spiel in der Bochumer Rundsporthalle.

Neben der wegen der beginnenden Osterferien langen und zähen Anreise mussten die Bochumer auch noch den Ausfall von Ryon Howard verkraften, der mit Magen-Darm Problemen nicht einsatzbereit war. Dennoch kamen die Bochumer mit einem präsenten Raphael Bals in der Startaufstellung gut in die Partie gegen eine sehr gut besetzte Heimmannschaft. Alexander Angerer traf zum 6:11, bekam aber genau wie Felix Engel schnell zwei Fouls und musste wieder auf die Bank. Die Gastgeber starteten eine kleine Serie und begannen mit Dreiern, von denen sie im ersten Durchgang 71% trafen, sich leicht abzusetzen (16:11). Doch der VfL blieb weiter bissig und im Rennen. Davon Roberts gelangen die letzten Zähler des ersten Durchganges, der die Elche nur mit 20:18 vorne sah. Es folgte nun die stärkste Phase der SparkassenStars, die nach einem Dreier von David Stachanczyk und zwei Freiwürfen von Felix Engel mit 26:29 vorne lagen. Alex Angerer kassierte ebenso sein drittes Foul wie Mark Gebhardt und Elchingens kroatischer Star Vucica, den die Bochumer ebenso wie Brian Butler nicht in den Griff bekamen, drehte auf. Elchingen zog auf 42:33 davon, doch Jarvis Davis und Marco Buljevic verkürzten noch auf 42:38. Die Bochumer waren nach einer starken ersten Halbzeit gegen starke „Elche“ noch in der Partie.

Auch im dritten Durchgang ließ der VfL sich lange nicht abschütteln. Nach 25 Minuten führten die Gastgeber weiter hauchdünn mit 50:49. Auch einen weiteren Zwischenspurt der Gastgeber konterte Jarvis Davis zum 59:54. Ein sagen wir mal unglückliches technisches Foul gegen Gary Johnson half den Gastgebern sich zum Ende des dritten Viertels mit 65:56 abzusetzen.

Bis zum 70:60 (34.) gab es noch leichte Hoffnung, doch die Gastgeber spielten nun gegen zermürbte Bochumer ihre Klasse aus. Mark Gebhardt, Alex Angerer und Davon Roberts mussten das Feld verlassen, den mit hoher Intensität spielenden Gastgebern blieb dieses Schicksal erspart.

Am verdienten Sieg der „Elche“ soll das aber nicht rütteln. Die Scanplus Baskets waren eindeutig die bisher beste Mannschaft, auf die die SparkassenStars getroffen sind. Dennoch macht der Verlauf am Samstag Hoffnung, dass vor heimischer Kulisse ein drittes Spiel erzwungen werden kann.

Die Statistik der Begegnung wird präsentiert von

jewo300

Scanplus Baskets Elchingen – VfL SparkassenStars Bochum 88:68 (20:18, 22:20, 23:18, 23:12)

Es spielten: Buljevic (10/3), Meesmann, Engel (4), Gebhardt (2), Haucke (6), Davis (21), Angerer (12), Bals (2), Stachanczyk (3/1), Roberts (8) und Feldmann.

Bilder: GDPhotography

Unsere Kooperationen