Beste Nachwuchsarbeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2019/2020

Die BARMER 2. Basketball Bundesliga hat auch nach der Spielzeit 2019/2020 wieder die besten Vereine in der Nachwuchsarbeit prämiert. Hinter LOK Bernau belegten die Bochumer in der gesamten ProB den z...

U16w ist Westdeutscher Meister

U16w ist Westdeutscher Meister Nach einer ungeschlagenen Regionalliga Vorrunde ging es für die U16w um die Trainer Vicky, Philipp und Tona in der Endrunde um die Qualifikation zur Zwischenrunde der ...

SparkassenStars erwarten Saisonende

Am kommenden Montag sollen auf der Ligatagung die Entscheidungen getroffen werden, wie es mit dem Spielbetrieb der 2. Basketball-Bundesliga weitergeht. Aus Sicht des Bochumer Zweitligisten wäre das s...

Spiele am Wochenende von der 2. Basketball Bundesliga ausgesetzt

Sämtliche Spiele des Wochenendes in der Barmer 2. Bundesliga Pro A und Pro B sind abgesetzt worden. Darunter fällt auch die Achtelfinal-Begegnung der VfL SparkassenStars Bochum bei den Baunach Young...

Start des Vorverkaufs für das Play-Off-Spiel am 21.03. gegen Baunach verschoben

Aufgrund der aktuellen politischen Diskussion um die Durchführung von Veranstaltungen mit Zuschauerbeteiligung müssen wir den Start des Vorverkaufs für die Partie der ersten Play-Off-Runde gegen di...

#playoffsbaby – SparkassenStars gewinnen Endspiel

Die VfL SparkassenStars Bochum haben auch in ihrer siebten Saison in der 2. Barmer Basketball Bundesliga die Play-Offs erreicht und treffen nun ab kommenden Samstag in der ersten Runde auf die Baunach...

Heimsieg gegen Hagen

80:58 (23:9; 18:16; 25:23; 14:10) Im letzten Heimspiel der Saison trafen wir auf den Tabellenvierten aus Hagen. Die Hagener hatten in der Vorwoche im Topspiel den Konkurrenten aus Opladen geschlagen....

Letztes Heimspiel Samstag gegen LOK Bernau – Spannung garantiert

Angesichts der Ausgeglichenheit der Liga war es zu erwarten. Erst am Samstag fällt in der Bochumer Rundsporthalle und zeitgleich in allen anderen Arenen die Entscheidung, welche Teams in die Play-Off...

Klare Niederlage gegen Itzehoe bringt Endspiel am Samstag

Die VfL SparkassenStars Bochum haben eine auch in dieser Höhe verdiente 95:72-Niederlage beim Spitzenreiter Itzehoe Eagles einstecken müssen und sich damit ein echtes Endspiel am Samstag gegen LOK B...

Coach Clinic zusammen mit Frontera Experience am 19.Juli 2020

DEVELOPMENT AND PERFORMANCE, UNLEASH AND BREAKTHROUGH PLAYERS AND TEAMS Das High Level spanische Basketballcamp Frontera Experience expandiert im achten Jahr seines Bestehens und ist vom 20. bis 25...

Baltic Sea Lions vs. Carbon Baskets

U16-1 M

77:60 (12:9; 22:19; 23:12; 20:20)

Die erste weite Auswärtsfahrt in der Relegationsrunde 1 stand für die Carbon Baskets auf dem Plan. Einige Spieler aus dem JBBL-Kader bestritten am Samstagnachmittag mit der U16 noch ein Regionalligaspiel. Danach ging es gemeinsam mit fünf engagierten Elternteilen gen Rendsburg. Stolze 450 Kilometer entfernt von unserer Trainingsstätte an der Castroper Straße.

Sonntag um 12:30 Uhr sollte der Tip-Off starten und man wollte optimale Voraussetzungen für dieses Spiel schaffen. Dank eines privaten Sponsors, der für den kompletten 12er-Kader die Übernachtungskosten übernahm und der erneuten Unterstützung in Form des I.S.T. Busses konnte man den Wünschen des Trainerteams Rupprecht & Engel gerecht werden und einen Tag eher anreisen.

Als der Ball dann rollte, waren die Jungs defensiv bereit und hellwach. Doch schon im ersten Durchgang zeichnete sich ab, dass die Körbe für die Carbon Baskets heute nicht so leicht fallen würden. Durch gute defensiv Arbeit gelang es dem Gegner zu dem Zeitpunkt jedenfalls auch noch nicht (12:9). Im zweiten Durchgang gelang auf beiden Seiten mehr und man ging mit einem guten Gefühl in die Halbzeitpause (34:28). Die großen Türme der Baltic Sea Lions hatte man weites gehend unter Kontrolle. Der Guard Gbenga, Dreh- und Angelpunkt der Sea Lions, hatte zur Halbzeit nur 12 Zähler auf seinem Konto. Das Reboundduell war fast ausgeglichen.

Doch im dritten Spielabschnitt fielen zu wenig gut herausgespielte Würfe ihr Ziel. Man packte nicht mehr konsequent beim Rebound zu und die Hühnen aus Rendsburg zeigten ein paar starke Abschlüsse, trotz guter Verteidigungsposition (23:12). Im finalen Spielabschnitt bäumten sich die Carbon Baskets noch einmal auf und endlich flogen ein paar Würfe durch die Reuse (20:20).

Es ist das erste Mal für die Spieler der Carbon Baskets gewesen so eine lange Fahrt und Übernachtung vor einem regulären Ligaspiel gemacht zu haben. In der Hoffnung, dass sie das nächste Mal wissen was auf sie zukommt, schaut man direkt wieder nach vorne. Am nächsten Spieltag warten nämlich die Rostocker auf uns.
Samstag um 10:00 Uhr ist dieses Mal Spielbeginn. Auch hier wird man wieder einen Tag früher anreisen, damit man optimale Bedingungen dafür schafft, dass der Ball dieses Mal besser durch das Netz fliegt.

Statistiken siehe
http://www.nbbl-basketball.de/spielplan-tabellen/jbbl-relegation-1/#rcd1:/statistik/spiel/index.php%3Fwettbewerb=11&spiel_id=21689

Unsere Kooperationen