Beste Nachwuchsarbeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2019/2020

Die BARMER 2. Basketball Bundesliga hat auch nach der Spielzeit 2019/2020 wieder die besten Vereine in der Nachwuchsarbeit prämiert. Hinter LOK Bernau belegten die Bochumer in der gesamten ProB den z...

U16w ist Westdeutscher Meister

U16w ist Westdeutscher Meister Nach einer ungeschlagenen Regionalliga Vorrunde ging es für die U16w um die Trainer Vicky, Philipp und Tona in der Endrunde um die Qualifikation zur Zwischenrunde der ...

SparkassenStars erwarten Saisonende

Am kommenden Montag sollen auf der Ligatagung die Entscheidungen getroffen werden, wie es mit dem Spielbetrieb der 2. Basketball-Bundesliga weitergeht. Aus Sicht des Bochumer Zweitligisten wäre das s...

Spiele am Wochenende von der 2. Basketball Bundesliga ausgesetzt

Sämtliche Spiele des Wochenendes in der Barmer 2. Bundesliga Pro A und Pro B sind abgesetzt worden. Darunter fällt auch die Achtelfinal-Begegnung der VfL SparkassenStars Bochum bei den Baunach Young...

Start des Vorverkaufs für das Play-Off-Spiel am 21.03. gegen Baunach verschoben

Aufgrund der aktuellen politischen Diskussion um die Durchführung von Veranstaltungen mit Zuschauerbeteiligung müssen wir den Start des Vorverkaufs für die Partie der ersten Play-Off-Runde gegen di...

#playoffsbaby – SparkassenStars gewinnen Endspiel

Die VfL SparkassenStars Bochum haben auch in ihrer siebten Saison in der 2. Barmer Basketball Bundesliga die Play-Offs erreicht und treffen nun ab kommenden Samstag in der ersten Runde auf die Baunach...

Heimsieg gegen Hagen

80:58 (23:9; 18:16; 25:23; 14:10) Im letzten Heimspiel der Saison trafen wir auf den Tabellenvierten aus Hagen. Die Hagener hatten in der Vorwoche im Topspiel den Konkurrenten aus Opladen geschlagen....

Letztes Heimspiel Samstag gegen LOK Bernau – Spannung garantiert

Angesichts der Ausgeglichenheit der Liga war es zu erwarten. Erst am Samstag fällt in der Bochumer Rundsporthalle und zeitgleich in allen anderen Arenen die Entscheidung, welche Teams in die Play-Off...

Klare Niederlage gegen Itzehoe bringt Endspiel am Samstag

Die VfL SparkassenStars Bochum haben eine auch in dieser Höhe verdiente 95:72-Niederlage beim Spitzenreiter Itzehoe Eagles einstecken müssen und sich damit ein echtes Endspiel am Samstag gegen LOK B...

Coach Clinic zusammen mit Frontera Experience am 19.Juli 2020

DEVELOPMENT AND PERFORMANCE, UNLEASH AND BREAKTHROUGH PLAYERS AND TEAMS Das High Level spanische Basketballcamp Frontera Experience expandiert im achten Jahr seines Bestehens und ist vom 20. bis 25...

#playoffsbaby – PlayOffs starten am Sonntag in Frankfurt

Bundesliga

Es ist wieder da, das Kribbeln wenn die Saison in der 2. BARMER Basketball Bundesliga in die Phase der Play-Offs geht. Für die VfL SparkassenStars Bochum gibt es dabei ein Wiedersehen mit den Fraport Skyliners Juniors aus Frankfurt, die bereits im Vorjahr Erstrundengegner der Bochumer Basketballer waren. In einer packenden Serie konnte sich der VfL am Ende knapp mit 2:1-Siegen durchsetzen.

Die erste Begegnung steigt nun am Sonntag in Frankfurt, begleitet wird die Mannschaft auch von vielen reiselustigen Fans, die mit dem subventionierten Fanbus oder per PKW den VfL in Mainhattan anfeuern wollen.

Die Skyliners sind eines der erfolgreichsten Nachwuchsprogramme in Deutschland und verfügen immer über gut ausgebildete und hoffnungsvolle Talente. Aus dem aktuellen Kader sind vor allem Garai Zeeb und Richard Freudenberg zu nennen, die auch schon in der BBL-Mannschaft der Skyliners eine gute Rolle spielen und viele Minuten auf dem Feld stehen. Da die Skyliners bereits am Samstag gegen ALBA Berlin antreten, kann von einem Mitwirken beider Akteure ausgegangen werden.

Erfolgreichster Korbjäger der Hessen ist der Amerikaner Dennis Mavin, der es auf 14,7 Punkte bringt. Ihm folgen das 2,12m große Centertalent Armin Trtovac und der Schwede Eliah Clarence.

Mit diesem Kader schafften es die Frankfurter im Süden den dritten Tabellenplatz zu erspielen und gehen somit auch als Favorit in die Serie gegen einen VfL, der durch den Trainerwechsel und das Erfolgserlebnis bei den Sixers jedoch die Chance auf die Überraschung wittert. Neben Felix Engel, der ja bekanntermaßen mit Petar Topalski an der Seitenlinie das Zepter schwingt, muss man auch auf den zuletzt formstarken Eduard Arques verzichten, der in Bitterfeld eine Verstauchung des Fußgelenkes erlitten hat und frühestens in einem möglichen Viertelfinal bei gutem Heilungsverlauf wieder eine Option sein könnte. Auf der anderen Seite kehrt aber mit dem Distanzschützen Marco Buljevic auch wieder Routine in die Mannschaft zurück.

Mit der gleichen Einstellung und Leidenschaft wir in Bitterfeld will man versuchen mit einem Erfolg im Rücken in das dann folgende Heimspiel am 09. März in Bochum zu gehen. Für diese Begegnung ist der Vorverkauf online beim Anbieter ticketmaster oder bei der Bochum Marketing in der Innenstadt gestartet. Mit der Unterstützung vom Partner Cremer Events dürfen sich die Zuschauer auch noch im Rahmenprogramm über einen spekatakulären Live-Auftritt freuen.

Unsere Kooperationen