SparkassenStars ziehen mit Sieg gegen Münster in das Halbfinale ein

Hochklassiger Basketball über 40 Minuten, Hochspannung bis zur letzten Sekunde und ein Sieg 0,9 Sekunden vor der Schlusssirene. Bochumer Basketballherz, was willst du mehr? Am vergangenen Samstagaben...

Do-or-Die-Spiel um den Halbfinaleinzug gegen die WWU Baskets Münster

Am kommenden Samstag, dem 01.05.2021, kommt es um 19:00 Uhr in der Bochumer Rundsporthalle erneut zum Aufeinandertreffen der VfL SparkassenStars Bochum gegen die WWU Baskets Münster. Im dritten Spiel...

Erste Niederlage in den Playoffs beim FC Bayern München

Anlässlich des zweiten Gruppenspiels der zweiten Gruppenphase der diesjährigen Playoffs der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB waren die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Mittwochabend zu ...

SparkassenStars reisen zum FC Bayern Basketball II

Anlässlich des zweiten Spieltags der zweiten Gruppenphase der Playoffs in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB reisen die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Mittwoch, dem 28.04.2021, um 18:0...

„astrostarsTV.live powered by AMEVIDA“ live und kostenlos empfangbar auf Sportdeutschland.TV

Zu Beginn der Playoffs wurde der Livestream der VfL SparkassenStars Bochum aufgrund der außerplanmäßigen Verlängerung der diesjährigen Saison und des damit einhergehenden gestiegenen Kostendrucks...

Navigation

Sieg im Westderby zum Jahresauftakt

Bundesliga

Die VfL SparkassenStars Bochum reiten weiter auf der Erfolgswelle. Vor der Saisonrekordkulisse von 1176 Zuschauern in der fast ausverkauften Bochumer Rundsporthalle gewannen die Bochumer das Westderby gegen die ART Giants Düsseldorf sicher mit 86:69 und reisen nun mit breiter Brust zum aktuellen Tabellenführer EN Baskets Schwelm.

Lange Schlangen vor der Abendkasse deuteten schon vor Spielbeginn auf einen prächtigen Rahmen für die zuletzt so erfolgreichen Bochumer Basketballer hin. Der VfL startete stark in die Partie und erspielte sich vor allem über Zach Haney eine frühe 12:6-Führung. Die Bochumer Defensive arbeitete vorzüglich gegen eine der offensivstärksten Mannschaften der Liga und nahm den Düsseldorfern vor allem den Drei-Punkte-Wurf. Allerdings ließen die Hausherren vor allem an der Freiwurflinie viel Punkte liegen und führten somit nur mit 19:15 nach dem ersten Durchgang. Zu Beginn des zweiten Viertels führte ein 9:0-Run über Florian Wendeler, Mark Gebhardt und Lars Kamp zur ersten deutlichen 28:15-Führung. Die Giants verkürzten auf vier Punkte bevor Zach Haney die einzig kleine Schwächephase der Gastgeber mit vier Punkten direkt am Brett beendete. Ein spektakulärer Tip-In von Bobo Bals zum 34:27 brachte wieder etwas Distanz zu den Gästen, ein Dreier von Tim Lang beendete den ersten Durchgang, der die Bochumer mit 39:29 vorne sah.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erzielten die Gäste aus dem Rheinland die ersten vier Punkte, doch danach übernahmen die SparkassenStars endgültig das Kommando. Zach Haney leitete eine 14:0-Serie ein, die Dreier von den gut aufgelegten Niklas Bilski und Mark Gebhardt beinhaltete. Vor allem die von Felix Banobre ausgerufene Zonenpresse bereitete den Gästen reichlich Kopfschmerzen. Der VfL dominierte nun die Begegnung, die letzten Versuche der Düsseldorfer zu verkürzen wurden von Conner Washington erfolgreich gekontert, so dass ein 61:44 nach drei Viertel von der Anzeigetafel leuchtete.

Die Bochumer gaben jedoch weiter Gas und nach vier Punkten vom endlich wieder auf dem Parkett stehenden Marco Buljevic war beim Stand von 75:49 die Messe endgültig gelesen. Der gut aufspielende Marius Behr erhöhte per Dreier auf 80:51 und stellte somit die Weichen, dass auch die Bochumer Youngster Lasse Bungart und Ben Böther, letzterer mit seinem ProB-Debüt, noch zu Einsatzzeiten kamen. Die Düsseldorfer durften an der Linie noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, Lasse Bungart erzielte den ersten Punkt seiner Karriere und setzte damit den Bochumer Schlusspunkt. Zusammen mit den zahlreichen Fans feierte die Mannschaft im Anschluss mit einer Humba den deutlichen Derbysieg. Bedingt durch das Hallenmasters im Fußball geht es nun für das Banobre-Team zweimal auf Reisen. Mit dem Tabellenführer EN Baskets Schwelm und den heimstarken Dresden Titans warten dann zwei Reifeprüfungen auf das Bochumer Team, bevor am 26. Januar die Erlebniswelt Rundsporthalle mit dem Heimspiel gegen die TSK49ers wieder die Türen öffnet.

Die Statistik der Begegnung wird präsentiert von

 

VfL SparkassenStars Bochum – ART Giants Düsseldorf 86:69 (19:15, 20:14, 22:15, 25:25)

Es spielten: Buljevic (4), Bilski (7/1), Kamp (13), Gebhardt (10/1), Washington (12/2), Behr (10/2), Wendeler (9), Bungart (1), Bals (2), Böther, Lang (6/1), Haney (12)

Bilder: GDPhotography



Unsere Kooperationen