SparkassenStars im hohen Norden

  Das letzte Auswärtsspiel in der regulären Saison der 2. Barmer Basketball Bundesliga ProB führt die VfL SparkassenStars Bochum in den hohen Norden nach Itzehoe. Die dort beheimateten Eagles spi...

HuiBo Basketball- und Cheerleadercamp Ostern 2020

Die Anmeldung zu den beliebten Ostercamps ist gestartet Einmal Basketball spielen wie die ganz Großen oder tanzen mit echten Cheerleadern ...Beim HuiBo Basketball- und Cheerleader-Camp werden diese ...

Offensivfeuerwerk bringt Derbysieg

Die VfL SparkassenStars Bochum haben das Westderby gegen die Iserlohn Kangaroos deutlich mit 98:82 für sich entschieden und bleiben somit aussichtsreich im Rennen um die Play-Off-Plätze. Angeführt ...

Richtungsweisendes Westderby gegen Iserlohn

Das letzte Westderby der Saison führt am Samstag, den 15. Februar die Iserlohn Kangaroos in die Bochumer Rundsporthalle. Für den VfL eine sehr wichtige Begegnung im Hinblick auf die Platzierung am E...

SparkassenStars unterliegen nach hartem Kampf denkwürdig

Die VfL SparkassenStars Bochum haben die wichtige Partie gegen die EWE Baskets Oldenburg nicht ganz unumstritten abgeben müssen. In einer umkämpften Begegnung hatten die Gäste aus Oldenburg zunäc...

Damen 1 siegt bei NB Oberhausen

  NB Oberhausen - VFL Astrostars Bochum 48:75 (17:17; 7:25; 11:19; 13:14) Zum Tabellenneunten aus Oberhausen reisten die Damen am Samstagabend zum Spiel in der Sporthalle Ost. Bis auf die angesch...

Play-Offs im Visier – SparkassenStars empfangen Oldenburg

Im Kampf um die Teilnahme an den Play-Offs kommt es am Samstag zu einer hochinteressanten Partie in der Bochumer Rundsporthalle, wenn um 19.00 Uhr die VfL SparkassenStars Bochum die EWE Baskets Junior...

SparkassenStars feiern siebten Auswärtssieg

Die VfL SparkassenStars Bochum haben durch einen 73:74-Auswärtssieg bei den BSW Sixers einen wichtigen Schritt Richtung Play-Off-Teilnahme gemacht und damit auch Werbung für die nun folgenden zwei H...

WBV C-Trainerlehrgänge in Bochum

Die VfL AstroStars Bochum richten zusammen mit dem WBV an den u.a. Terminen einen kompletten Lehrgang zur C-Trainer Lizenz aus. Dies ist eine gute Gelegenheit, die Lehrgänge für die C-Trainerlize...

SparkassenStars reisen zu den BSW Sixers

Im Schlussspurt der Saison und im Kampf um die Play-Off-Plätze geht es am Sonntag für die VfL SparkassenStars Bochum zu den BSW Sixers in der Region Halle/Leipzig. Eine durchaus knifflige Aufgabe f...

SparkassenStars feiern siebten Auswärtssieg

Bundesliga

Die VfL SparkassenStars Bochum haben durch einen 73:74-Auswärtssieg bei den BSW Sixers einen wichtigen Schritt Richtung Play-Off-Teilnahme gemacht und damit auch Werbung für die nun folgenden zwei Heimspiele gegen Oldenburg und Iserlohn gemacht.

Angeführt vom bärenstarken Lars Kamp setzten sich die nach dem kurzfristigen Ausfall von Marco Buljevic und Bobo Bals auf acht Spieler reduzierten Gäste nach deutlicher Führung am Ende knapp aber nicht unverdient durch.

Nach den Ergebnissen vom Vorabend war klar, dass die Bochumer unbedingt in der Region Halle/Leipzig punkten mussten, um eine gute Ausgangsposition zu behalten.  

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, die Zach Haney schnell mit zwei Fouls belastet vorfand, setzten sich die SparkassenStars vor allem über Conner Washington und Florian Wendeler langsam aber sicher ab. Niklas Bilski verwandelte einen Dreier zum 9:20, Conner Washington netzte ebenfalls aus der Distanz zur 13:25-Führung der Bochumer nach dem ersten Viertel ein, deren Defensivplan vollends aufgegangen war und die auch offensiv zu gefallen wussten.

Auch im zweiten Durchgang wussten die Bochumer vollends zu überzeugen. Lars Kamp zeigte sich treffsicher und um ihn herum machte das gesamte Team einen hervorragenden Job. Marius Behr startete das zweite Viertel mit einem Dunking, die Sixers kamen zwar kurzfristig auf 23:29 heran, doch dann spielte nur noch blau und weiß. Zur Pause lag der VfL somit völlig verdient nach bärenstarker Leistung mit 34:51 vorne.

Nach der Pause brachte der ansonsten sehr gut bewachte BBL-Spieler Ferdinand Zylka die Gastgeber besser aus der Kabine, die auf 41:51 verkürzen konnten, bevor Lars Kamp mit einem Dreier den Bann brach. Tim Lang und Mark Gebhardt hielten die Gastgeber zunächst erfolgreich auf Distanz, Conner Washington verwandelte zwei Freiwürfe zum 52:60 nach drei Durchgängen.

Im letzten Viertel versuchten die Gastgeber nun mit Macht wieder zum VfL aufzuschließen. Und tatsächlich musst man kurzzeitig Sorgen haben, als mit fünf Minuten auf der Uhr der 63:63-Ausgleich gelang. Doch die Bochumer hatten an diesem Tag einen starken Teamzusammenhalt und stemmten sich nun energisch gegen die drohende Wende. Lars Kamp, Mark Gebhardt und Conner Washington verhinderten die Führung der Gastgeber und hielten den VfL knapp mit 67:68 vorne. Lars Kamp traf ausnahmsweise nicht von der Drei-Punkte-Linie, doch Zach Haney angelte sich den Offensivrebound und brachte den Ball erneut zu Lars Kamp, der per Dreier für das 67:71 sorgte. Doch auch das sollte noch nicht die Entscheidung sein, die Sixers glichen in der letzten Minute zum 71:71 aus. Florian Wendeler, der eine richtig gute Partie ablieferte, behielt die Nerven und verwandelte beide Freiwürfe zum 71:73. Ferdinand Zylka verfehlte den Dreier und Lars Kamp ging kurz vor dem Ende an die Freiwurflinie. Er verpasste zwar mit nur einem Treffer die mögliche Entscheidung, doch die gute Defensivarbeit des VfL ermöglichte den Sixers nur noch einen Korbleger zum 73:74.

Der VfL hatte einen der vielleicht wichtigsten Siege der Saison eingefahren und die kleine negative Miniserie Dank einer starken Mannschaftsleistung gestoppt. Am kommenden Samstag geht es nun gegen den direkten Verfolger aus Oldenburg um die Festigung des Play-Off-Platzes.

Die Statistik der Begegnung wird präsentiert von

BSW Sixers – VfL SparkassenStars Bochum 73:74 (13:25, 21:26, 18:9, 21:14)

Es spielten: Bilski (3/1), Kamp (24/5), Gebhardt (4), Washington (16/2), Behr (3), Wendeler (15), Lang (6/1) und Haney (3)

Unsere Kooperationen