VfL SparkassenStars Bochum erhalten Lizenz ohne Auflagen

Die VfL SparkassenStars Bochum haben die Lizenz für die Barmer 2. Basketball Bundesliga ProB ohne Auflagen und Bedingungen erhalten. Diese erfreuliche Nachricht erreichte die Verantwortlichen aus der...

VfL SparkassenStars Bochum verabschieden sechs weitere Spieler

Der Umbau im Kader der VfL SparkassenStars Bochum nimmt weitere Formen an. Insgesamt sechs weitere Spieler werden nach Florian Wendeler nicht mehr im Aufgebot des Bochumer Bundesligisten stehen. Daru...

Niklas Geske wechselt zu den SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den ersten Königstransfer für die Spielzeit 2020/2021 getätigt. Vom ProA-Ligisten Phoenix Hagen wechselt der 26-jährige Aufbauspieler Niklas Geske zurück an d...

Lars Kamp bleibt ein SparkassenStar

Die VfL SparkassenStars Bochum haben den Vertrag mit Lars Kamp um ein weiteres Jahr verlängert und damit einen unumstrittenen Leistungsträger weiter an den Verein gebunden. Der 24-jährige Shooting...

Stadtwerke Basketball Summercamp 2020

Stadtwerke Basketball Summercamp 2020 Die VfL AstroStars Bochum wollen zusammen mit den Stadtwerken Bochum in den Sommerferien das beliebte Basketballsummercamp ausrichten.Gerade weil Sport in dieser...

VfL AstroStars unterstützen den WBV bei der ersten Online-Coach-Clinic

VfL AstroStars unterstützen den WBV bei der ersten Online-Coach-ClinicIn der Bochumer Rundsporthalle fand am 30.05.2020 mit Unterstützung der VfL AstroStars Bochum die erste WBV Online-Coach-Clinic ...

Abschied von Florian Wendeler

Die VfL SparkassenStars Bochum müssen zukünftig auf „Mr. Zuverlässig“ Florian Wendeler verzichten. Der sympathische und beliebte Centerspieler hat sich nach langem Ringen dafür entschieden, si...

SparkassenStars reichen Unterlagen für ProB ein

Die VfL SparkassenStars Bochum haben final entschieden, für die Saison 2020/2021 ausschließlich einen Lizenzantrag für die Barmer 2. Bundesliga ProB einzureichen. Nach dem Verzicht der sportlichen ...

Mitgliederinformation: Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs - Aktuell ab dem 15.06.

Aktuell ab Montag, dem 15.6.2020 Liebe Mitglieder, die Landesregierung hat am 11.06.2020 eine aktuelle Corona-Schutzverordnung herausgegeben, die für die Sportart Basketball eine nicht unwesentlich...

Beste Nachwuchsarbeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2019/2020

Die BARMER 2. Basketball Bundesliga hat auch nach der Spielzeit 2019/2020 wieder die besten Vereine in der Nachwuchsarbeit prämiert. Hinter LOK Bernau belegten die Bochumer in der gesamten ProB den z...

SparkassenStars unterliegen nach hartem Kampf denkwürdig

Bundesliga

Die VfL SparkassenStars Bochum haben die wichtige Partie gegen die EWE Baskets Oldenburg nicht ganz unumstritten abgeben müssen.

In einer umkämpften Begegnung hatten die Gäste aus Oldenburg zunächst wie der sichere Sieger ausgesehen, bevor die Bochumer eine Aufholjagd starteten und das Spiel drehen konnten. In den letzten Minuten muss die Sonne in der Rundsporthalle jedoch tief gestanden haben. Hendrik Drescher nutzte die Gunst der Stunde und erzielte den entscheidenden Korb.

Wie der Kampf um die Play-Off-Plätze in dieser Saison aussieht, wurde bereits in der ersten Hälfte der umkämpften Partie deutlich. Spielerisch gab es wenige Glanzpunkte, dafür wurde verbissen um die Punkte gekämpft. Die Oldenburger waren defensiv gut eingestellt, profitierten aber auch von der schlechten Wurfquote und gelegentlich auch Wurfauswahl der Hausherren. Zumindest nahmen die SparkassenStars den Kampf an und das Spiel wogte hin und her. Mit einem Buzzerbeater konnte Oldenburg mit einem knappen 30:33 in die Pause gehen. An dem nur knappen Rückstand war vor allem der gut aufgelegte Zach Haney maßgeblich beteiligt.

Nach dem Wechsel erwischten die Gäste den deutlich besseren Start und begannen sich vor allem über Drijencic abzusetzen. Bis auf 36:51 musste man die Gäste davonziehen lassen und viele in der Rundsporthalle setzten kaum noch etwas auf den VfL. Angetrieben vom bärenstarken Marius Behr und vom langsam aufdrehenden Lars Kamp kamen die Bochumer bis zum Viertelende noch auf 53:58 heran. Fortan entwickelte sich ein Krimi, der den VfL zwischenzeitlich mit vier Punkten vorne sah. Conner Washington hatte sein Händchen von der Drei-Punkte-Linie gefunden und nicht wenige hofften nun auf den Heimsieg. Doch es sollte nicht sein.

Bereits am kommenden Samstag geht es in der Bochumer Rundsporthalle weiter, wenn die Iserlohn Kangaroos zum letzten Westderby zu Gast sind und die SparkassenStars ihren Play-Off-Platz verteidigen wollen.

Die Statistik der Begegnung wird präsentiert von

 

 

VfL SparkassenStars Bochum – EWE Baskets Oldenburg 73:76 (16:14, 14:19, 23:25, 20:18)

Es spielten: Bilski (5/1), Kamp (8/2), Gebhardt (4), Washington (15/5), Behr (17/2), Wendeler, Bungart, Bals (2), Böther, Lang (2) und Haney (20)
Bilder: GDPhotography



Unsere Kooperationen