Gastspiel bei den RheinStars Köln wird verschoben

Das Gastspiel der VfL SparkassenStars Bochum anlässlich des zweiten Spieltages der Saison 2020/2021 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB am kommenden Samstag, dem 24.10.2020, bei den RheinStars K...

Erfolgreicher Saisonstart gegen die TKS 49ers

Am ersten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am Samstag, dem 17.10.2020, vor 245 Zuschauern in der Rundsporthalle die TKS 49ers aus Stahnsdorf. ...

Saisonauftakt gegen die TKS 49ers in der Rundsporthalle

Die Saison 2020/2021 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB startet für die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 17.10.2020, um 19:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen die TKS 49ers aus...

SparkassenStars unterliegen Phoenix Hagen im letzten Testspiel vor dem Saisonstart

Zum letzten Test der Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am Samstag, dem 10.10.2020, Phoenix Hagen aus der klassenh...

Die VfL SparkassenStars Bochum empfangen Phoenix Hagen zum finalen Testspiel

Am kommenden Samstag, dem 10.10.2020, empfangen die VfL SparkassenStars Bochum um 19:00 Uhr Phoenix Hagen aus der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA zum finalen Testspiel vor dem Saisonstart. Bis zu...

SparkassenStars siegen souverän gegen die Uni Baskets Paderborn aus der ProA

Zum vorletzten Testspiel der Saison 2020/2021 empfingen die VfL SparkassenStars Bochum die Uni Baskets Paderborn aus der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA am vergangenen Samstag in der Bochumer Run...

AMEVIDA wird Premium Partner der VfL SparkassenStars Bochum

Die AMEVIDA SE mit Hauptsitz in Gelsenkirchen wird Premium Partner der VfL SparkassenStars Bochum. Der Call-Center-Dienstleister bekennt sich zum Profi-Basketball im Ruhrgebiet und steigt in höchster...

Die VfL SparkassenStars Bochum empfangen die Uni Baskets Paderborn vor Zuschauern

Am kommenden Sonntag, dem 04.10.2020, empfangen die VfL SparkassenStars Bochum um 17:00 Uhr die Uni Baskets Paderborn aus der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA zum nächsten Testspiel. Zum ersten M...

Dauerkartenvorverkauf für die Saison 2020/2021 beginnt

Die VfL SparkassenStars Bochum starten nach konstruktiven und lösungsorientierten Gesprächen mit dem Referat für Sport und Bewegung der Stadt Bochum und dem örtlichen Gesundheitsamt den Dauerkarte...

Die SparkassenStars unterliegen der Zweitvertretung von ratiopharm Ulm in Hamm

Anlässlich des Vorbereitungsturniers der TuS 59 HammStars waren die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend, dem 19.09.2020, um 19:00 Uhr zu Gast in der Sporthalle am Beisenkamp und tr...

Die SparkassenStars unterliegen der Zweitvertretung von ratiopharm Ulm in Hamm

Bundesliga

Anlässlich des Vorbereitungsturniers der TuS 59 HammStars waren die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend, dem 19.09.2020, um 19:00 Uhr zu Gast in der Sporthalle am Beisenkamp und trafen auf die Zweitvertretung von ratiopharm Ulm, welche in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd aktiv ist. Die Partie ging mit 68:84 an die Ulmer.

SparkassenStars-Headcoach Felix Banobre musste in diesem Testspiel auf die verletzten Lamar Mallory (Fingerverletzung), Elijah Allen (Knieverletzung), Marius Behr (Adduktorenverletzung) und Niklas Bilski (Fußverletzung) verzichten. So schickte der Spanier seine Starting Five um Niklas Geske, Lars Kamp, Lasse Bungart, Johannes Joos und Kilian Dietz auf das Parkett.

Nachdem der Ulmer Timo Lanmüller in der Anfangsminute das Spiel per Dreipunktwurf eröffnete, konterte postwendend der Bochumer Neuzugang Johannes Joos von jenseits der 6,75-Meter-Linie. Es folgte ein spielerisch sehr einseitiges Viertel, in welchem die SparkassenStars zu keinem Zeitpunkt in die Partie fanden und Ulm durch eine gute Trefferquote und ein gutes Zusammenspiel mit 15:30 die Führung übernehmen konnte.

Das zweite Viertel begann ähnlich wie das Erste endete. Die Ulmer zogen auf 15:35 davon, ehe Johannes Joos diesen Lauf unterbrechen konnte. In der 16. Spielminute erzielte dann Bochums Neuzugang Miki Servera seine ersten Zähler für die SparkassenStars und verkürzte den Spielstand zwischenzeitlich auf 22:43. Leider musste im zweiten Viertel bereits Aufbauspieler Niklas Geske wegen der Folgen eines Pferdekusses aus der Trainingswoche das Spiel beenden. Zur Halbzeit betrug der Rückstand der Schützlinge von Headcoach Banobre 28:48.

Besserer Zugriff auf die Partie in der zweiten Halbzeit ohne Auswirkung auf das Ergebnis

In der zweiten Hälfte fanden die Bochumer zuerst sowohl offensiv als auch defensiv besser in die Partie. Lars Kamp und Marco Buljevic waren aus dem Drei-Punkte-Bereich erfolgreich und sorgten dafür, dass der Vorsprung der Ulmer auf zwischenzeitlich 17 Punkte reduziert werden konnte. Allerdings schlichen sich zum Ende des dritten Viertels noch einige Unachtsamkeiten in der Verteidigung ein, so dass der Rückstand erneut auf 45:69 anwuchs.

Im letzten Viertel des Spiels konnten die SparkassenStars zwar noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben, brachten die Ulmer allerdings zu keinem Zeitpunkt so in Bedrängnis, dass die Zuschauer auf den Rängen hätten den Eindruck gewinnen können, dass das Ergebnis noch einmal in die Richtung der SparkassenStars kippen könnte. Nach 40 Minuten stand eine 68:84-Niederlage auf der Anzeigetafel in Hamm.

SparkassenStars-Headcoach Felix Banobre wollte das Ergebnis des Spiels nicht zu sehr überbewerten. „Es war ein interessantes Spiel für uns um zu sehen, an welchem Punkt wir aktuell stehen. Wir haben aktuell einige Verletzungen von Leistungsträgern zu beklagen und dadurch einige Schwierigkeiten in der Vorbereitung. Ich wusste im Vorhinein, dass es ein sehr physisches und intensives Spiel werden würde, da Ulm wie fast alle Farmteams über einen durchgängigen Trainings- und Spielbetrieb, welcher in diesen Zeiten nicht nicht aufgehört hat, verfügt. Wir sind noch weit von unserem vollen Potential entfernt, was bedeutet, dass wir hart arbeiten müssen. Das Spiel war, abgesehen vom Ergebnis, gut für uns, da wir erkannt haben, was vor uns liegt und dass wir Schritt für Schritt gehen müssen um auf dieses Level zu gelangen. Wir müssen smart sein und jeden Tag weiter an uns als Team arbeiten. Unsere verletzten Spieler werden zudem hoffentlich bald schon wieder fit sein“, so der Bochumer Chef-Trainer.

Das nächste Testspiel steht am kommenden Freitag, dem 25.09.2020, um 20:30 Uhr bei den Schwelmer Baskets auf dem Programm.

Die Punkteverteilung gegen Ulm:

Lars Kamp 16 Punkte, Miki Servera 16, Johannes Joos 14, Marco Buljevic 12, Kilian Dietz 6, Niklas Geske 2, Laurits Wilke 2, Lasse Bungart, Tim Lang

Unsere Kooperationen