SparkassenStars ziehen mit Sieg gegen Münster in das Halbfinale ein

Hochklassiger Basketball über 40 Minuten, Hochspannung bis zur letzten Sekunde und ein Sieg 0,9 Sekunden vor der Schlusssirene. Bochumer Basketballherz, was willst du mehr? Am vergangenen Samstagaben...

Do-or-Die-Spiel um den Halbfinaleinzug gegen die WWU Baskets Münster

Am kommenden Samstag, dem 01.05.2021, kommt es um 19:00 Uhr in der Bochumer Rundsporthalle erneut zum Aufeinandertreffen der VfL SparkassenStars Bochum gegen die WWU Baskets Münster. Im dritten Spiel...

Erste Niederlage in den Playoffs beim FC Bayern München

Anlässlich des zweiten Gruppenspiels der zweiten Gruppenphase der diesjährigen Playoffs der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB waren die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Mittwochabend zu ...

SparkassenStars reisen zum FC Bayern Basketball II

Anlässlich des zweiten Spieltags der zweiten Gruppenphase der Playoffs in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB reisen die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Mittwoch, dem 28.04.2021, um 18:0...

„astrostarsTV.live powered by AMEVIDA“ live und kostenlos empfangbar auf Sportdeutschland.TV

Zu Beginn der Playoffs wurde der Livestream der VfL SparkassenStars Bochum aufgrund der außerplanmäßigen Verlängerung der diesjährigen Saison und des damit einhergehenden gestiegenen Kostendrucks...

Navigation

Erfolgreicher Saisonstart gegen die TKS 49ers

Bundesliga

Am ersten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am Samstag, dem 17.10.2020, vor 245 Zuschauern in der Rundsporthalle die TKS 49ers aus Stahnsdorf. Ein überragender Niklas Geske führte die SparkassenStars zu einem souveränen und selten gefährdeten 88:77-Sieg.

Für die Mannschaft von Headcoach Felix Banobre startete der Auftakt der Saison 2020/2021 der ProB vor heimischer Kulisse. 245 Fans war der Zugang zur Rundsporthalle gestattet und sie sorgten endlich wieder für die ersehnte Heimspielkulisse am Stadionring.

Bereits vor der Partie stand fest, dass Banobre weiterhin auf Marius Behr (Adduktoren), Miki Servera (Bänderriss) und Gabriel Jung verzichten musste und so schickte der Spanier mit Niklas Geske, Lars Kamp, Elijah Allen, Lamar Mallory und Johannes Joos seine Starting Five in die Partie.

Die Fans der SparkassenStars mussten nicht lange auf die ersten Zähler der jungen Saison durch ihr Team warten. Bereits nach 19 Sekunden ging Neuzugang Elijah Allen nach einem Foul durch Yannick Hildebrandt an die Freiwurflinie und versenkte seine beiden Versuche in der Reuse der Gäste. Da Lamar Mallory im Anschluss fünf Zähler in Reihe folgen ließ, setzten sich die Bochumer direkt auf 7:0 ab, ehe die Gäste aus dem Berliner Umland ins Spiel finden und den Vorsprung der Hausherren auf einen Zähler beim Stand von 9:8 verkürzen konnten. In der Folgezeit übernahmen jedoch wieder die SparkassenStars das Spielgeschehen und konnten sich über Marco Buljevic, Lamar Mallory, Niklas Geske und zwei Dreier von Niklas Bilski auf 25:15 absetzen, ehe Kilian Dietz nach einem Steal von Lasse Bungart den Fastbreak kurz vor der Viertelsirene mit einem sehenswerten Dunking zum 27:15-Viertelendstand abschloss.

Der zweite Spielabschnitt startete mit einem 9:0-Lauf der Gäste, welcher sie wieder in Schlagdistanz zu den SparkassenStars brachte, ehe Neuzugang Johannes Joos nach 3:30 gespielten Minuten die ersten Punkte für die Hausherren erzielen konnte. Danach drehte allerdings Rückkehrer Niklas Geske groß auf und erzielte in diesem Viertel 12 Punkte und sorgte gemeinsam mit Marco Buljevic und Elijah Allen dafür, dass die Halbzeitführung der Bochumer auf 46:34 anwuchs.

Souveräner Auftritt nach der Pause – Spielzeit für die Eigengewächse

Die zweite Halbzeit begann für das Heimteam mit einem kurzen Schockerlebnis. US-Import Lamar Mallory beendete eine Korbaktion erfolgreich mit einem Lay-Up, fasste sich danach allerdings an die Rückseite seines Oberschenkels und musste umgehend zur Behandlung ausgewechselt werden. Eine genaue Diagnose der Verletzung steht aktuell noch aus. Dennoch ließen sich die SparkassenStars von diesem personellen Verlust nicht aus dem Konzept bringen und spielten das Viertel, angeführt vom bärenstarken Niklas Geske, souverän weiter. Über weite Strecken dieses Spielabschnitts ließ Coach Banobre sogar drei Bochumer Eigengewächse gleichzeitig auf dem Parkett. Laurits Wilke (17 Jahre alt), Ben Böther (17) und Lasse Bungart (19) erhielten große Spielanteile in einer wichtigen Phase der Partie und überzeugten ihren Coach und die Zuschauer in der Halle. Während es für Laurits Wilke der Premierenauftritt in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB war, erzielte Ben Böther nach zwei punktlosen Auftritten in der vergangenen Saison nun seine ersten Zähler auf dem ProB-Parkett. Zum Ende des Viertels stand ein souveränes 63:54 auf der Anzeigetafel der Rundsporthalle.

Der Schlussabschnitt ließ ebenfalls nicht das Momentum auf die Seite der Gäste aus Stahnsdorf fallen. Vielmehr ließ Niklas Geske 12 weitere Zähler im Schlussabschnitt folgen und sorgte gemeinsam mit seinen Teamkollegen dafür, dass das Stahnsdorfer Aufbäumen ein jähes Ende fand. Nach den ersten 40 Minuten der Saison führen die SparkassenStars einen souveränen und selten gefährdeten 88:77-Heimsieg ein.

„Ich bin sehr glücklich über den Sieg! Das erste Spiel der Saison war sehr wichtig nach einer langen Sommerpause und einer Vorbereitung mit so vielen Verletzten. Es ist normal, dass das erste Spiel, und in diesem Jahr besonders nach so vielen Monaten, einige Fehler beinhaltet. Wir haben es verstanden, die Führung zu verwalten, was uns fokussiert gehalten hat. Alle Spieler haben einen großartigen Einsatz geleistet und es war ein großer Schritt vorwärts in einer langen und unvorhersehbaren Saison. Wir müssen die weiteren Wochen Schritt für Schritt angehen und hart weiterarbeiten, um unsere Leistungsstärke weiter zu stärken und so unser maximales Level zu erreichen“, zeigt sich Headcoach Felix Banobre froh über den Auftaktsieg.

„Der erste Sieg in einer Saison ist immer der Schwierigste! Daher war es enorm wichtig, mit einem Erfolgserlebnis in die Saison zu starten. Jetzt wissen wir, wo wir spielerisch stehen und können genau dort weiterarbeiten. Es war am heutigen Abend eine wirklich gelungene Teamleistung, mit einem herausragenden Niklas Geske an der Spitze, welche Freude bereitet hat. Ich freue mich, dass wir unseren Zuschauern in der Halle und über den Livestream einen unterhaltsamen Abend bereiten konnten. Ich bin der Überzeugung, dass dieses Team noch viele weitere tolle Basketballabende folgen lassen wird“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Das nächste Saisonspiel steht für die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 24.10.2020, um 18:00 Uhr bei den RheinStars Köln auf dem Programm. 

Punkte: Niklas Geske (28 Punkte, 9 Assists), Elijah Allen (11), Marco Buljevic (10, 5 Assists), Niklas Bilski (10, 6 Assists), Lamar Mallory (9), Johannes Joos (7), Lars Kamp (5, 4 Assists), Kilian Dietz (4, 7 Rebounds, 2 Blocks), Lasse Bungart (2), Ben Böther (2), Tim Lang (3 Assists), Laurits Wilke

Unsere Kooperationen