Derbysieg gegen Iserlohn bringt den 16. Saisonsieg für die SparkassenStars

Am vergangenen Samstag, dem 27.02.2021, waren die Iserlohn Kangaroos zu Gast zum 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB in der Rundsporthalle. Über die vollen 40 Minuten behielten die ...

Felix Banobre unterschreibt für zwei weitere Jahre in Bochum

Die VfL SparkassenStars Bochum haben die Weichen für die Zukunft auf der Trainerposition ihres ProB-Teams gestellt. Headcoach Felix Banobre verlängert vorzeitig seinen nach der Saison auslaufenden V...

Rückspiel gegen Iserlohn in der Rundsporthalle

Der 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB hält für die VfL SparkassenStars Bochum ein weiteres Derby in der diesjährigen Hauptrunde gegen die Iserlohn Kangaroos parat. Am kommenden ...

SparkassenStars siegen souverän gegen Schwelm

Am vergangenen Samstag empfingen die VfL SparkassenStars Bochum die EN Baskets Schwelm zum 19. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB in der Rundsporthalle. Nur 10 Tage nach dem nachgeholte...

Reaktion auf die Pandemie-Auswirkungen: Anpassungen des weiteren Saisonverlaufs beschlossen

Köln, 15.02.2021 – Die BARMER 2. Basketball Bundesliga diskutierte in den letzten Wochen intensiv mit ihren Vereinen über die Auswirkungen der Pandemie auf die aktuelle Saison. Für die ProB ...

Navigation

SparkassenStars fahren den zehnten Saisonsieg gegen Wedel ein

Bundesliga

Im Nachholspiel des achten Spieltags der BARMER Basketball Bundesliga ProB fuhren die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Mittwochabend den zehnten Saisonerfolg gegen den SC Rist Wedel in der Rundsporthalle ein. Die Bochumer Gastgeber steckten eine Schwächephase im dritten Viertel weg und konnten so am Ende mit 109:92 die Tabellenführung der ProB Nord weiter ausbauen.

Das Spiel gegen die auf dem vorletzten Platz gelegenen Norddeutschen begann aufgrund von Verzögerungen bei der Anreise des Gastes mit einer 30-minütigen Verspätung. Auf Seiten der SparkassenStars fehlten die verletzten Marco Buljevic und Elijah Allen. Banobre verzichtete zudem aus Kadergründen auf den Einsatz von Tim Lang. Der Vertrag mit US-Import Lamar Mallory wurde zudem zu Wochenbeginn aufgelöst.

Headcoach Felix Banobre vertraute in der Partie gegen seinen Ex-Club auf seine Starting Five um Niklas Geske, Lars Kamp, Marius Behr, Johannes Joos und Kilian Dietz. Lars Kamp eröffnete dann nach nur vier Sekunden in der Partie das Scoring für die Hausherren. Es folgte ein 8:0-Run der SparkassenStars, an welchem neben Kamp noch Niklas Geske und Johannes Joos tatkräftig beteiligt waren. Erst nach knapp drei Minuten konnte Rich von der Freiwurflinie die ersten Zähler für Wedel erzielen und den Lauf der Gastgeber beenden. Die SparkassenStars hatten in der Folgezeit des ersten Viertels die Partie fest im Griff und konnten über Marius Behr, Johannes Joos, Niklas Geske und Niklas Bilski die Führung zum 26:19-Viertelendstand ausbauen.

Niklas Bilski konterte zu Beginn des zweiten Viertels einen Korbleger von Aurimas Adomaitis mit einem Treffer von der Dreierlinie und stellte den Score auf 29:19. Niklas Geske übernahm anschließend das Ruder auf Seiten der Bochumer und war fortan an jeder Korbaktion im zweiten Viertel direkt als Scorer oder als Assistgeber beteiligt. Die SparkassenStars sorgten dafür, dass der Vorsprung beim Stand von 53:43 zur Halbzeit noch einmal leichtausgebaut werden konnte.

Starkes Schlussviertel bringt den Bochumer Sieg

Nach der Pause konnten die Bochumer Tabellenführer zwar die Führung nach einem Geske-Korbleger und zwei Punkten vom ebenfalls bärenstarken Johannes Joos auf 14 Zähler ausbauen, doch ab der Mitte des Viertels kamen die Gäste aus Wedel besser ins Spiel. Tucker Haymond, Rich und Adomaitis brachten die Norddeutschen zurück in die Partie und sorgten dafür, dass der Vorsprung der Mannen von Headcoach Felix Banobre zum Viertelende auf 78:77 zusammenschmolz.

Ins letzte Viertel starteten die SparkassenStars dann aber wieder hochkonzentriert. Miki Servera versenkte einen Korbleger nach Geske-Zuspiel und Niklas Geske legte zwei erfolgreiche Freiwürfe nach. Weitere Punkte von Servera, und fünf Punkte in Folge von Johannes Joos sorgten dafür, dass die Hausherren 7:23 Minuten vor dem Ende auf 89:79 davonziehen konnten und durch einen Korbleger von Julian Jasinski diese starke Phase sogar zum 99:81 ausbauen konnten. Dies war die Vorentscheidung in der Partie 5 Minuten vor Ende des Spiels. Am Ende zeigte die Anzeigetafel in der Rundsporthalle einen 109:92-Heimsieg der SparkassenStars an.

„Wir haben über weite Strecken der Partie zu viele zweite Chancen für Wedel zugelassen, weil wir die Rebounds nicht kontrolliert haben. Im dritten Viertel gab es dann einige Läufe beider Teams, aus denen sich Wedel aber den größeren Vorteil erspielt hat und das Spiel eng gestalten konnte. Im letzten Viertel haben wir dann das Spiel dominiert und uns den entscheidenden Vorteil erarbeitet“, so ein erleichterter Headcoach Felix Banobre.

Bereits am kommenden Sonntag, dem 24.01.2021, um 17:00 Uhr steht für die VfL SparkassenStars Bochum das nächste Heimspiel gegen die RheinStars Köln auf dem Programm.

Punkte: Niklas Geske 33 Punkte/12 Assists/ 50 Effektivität, Johannes Joos 28 Punkte/ 9 Rebounds/ 39 Effektivität, Niklas Bilski 12 Punkte, Lars Kamp 11 Punkte/ 7 Assists, Marius Behr 8 Punkte, Miki Servera 6 Punkte, Julian Jasinski 5 Punkte, Kilian Dietz 4 Punkte, Gabriel Jung 2 Punkte, Lasse Bungart, Ben Böther, Laurits Wilke

Unsere Kooperationen