Overtime-Sieg gegen die Arvato College Wizards

Am dritten Spieltag der ersten Gruppenphase der Playoffs der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Sonntag, dem 18.04.2021, die Arvato College Wi...

Letztes Spiel der ersten Gruppenphase gegen Karlsruhe

Am Sonntag, dem 18.04.2021, empfangen die VfL SparkassenStars Bochum um 17:00 Uhr die Arvato College Wizards aus Karlsruhe zum letzten Spiel der ersten Gruppenphase in der Bochumer Rundsporthalle. Die...

SparkassenStars schlagen die ART Giants Düsseldorf

In der Nachholpartie des zweiten Spieltages der ersten Gruppenphase der Playoffs trafen die VfL SparkassenStars Bochum am Freitagabend, dem 16.04.2021, in der Landeshauptstadt auf die ART Giants Düss...

Die SparkassenStars haben die Lizenzanträge für die ProA und ProB eingereicht

Am heutigen Donnerstag, dem 15.04.2021, endet die Frist zur Einreichung der Lizenzunterlagen für die Saison 2021/2022 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA und ProB. Die VfL SparkassenStars Bochum...

Zweites Playoffspiel am Freitag in Düsseldorf

Nach drei positiven Covid-19-Testergebnissen im Kader der VfL SparkassenStars Bochum hat der Großteil der Spieler seine Quarantäne hinter sich gebracht. Am kommenden Freitag, dem 16.04.2021, geht da...

Navigation

SparkassenStars reisen zum Topspiel nach Münster

Bundesliga

Der 21. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB hält für die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 06.03.2021, um 19:00 Uhr in der Sporthalle Berg Fidel das Topspiel an der Tabellenspitze gegen die WWU Baskets Münster parat. Mit einem Sieg in der Universitätsstadt könnten die SparkassenStars bereits den Gewinn der Hauptrunde der ProB-Nord bei noch zwei weiteren ausstehenden Partien fix machen.

Aktuell stehen die WWU Baskets Münster mit 14 Siegen und sechs Niederlagen auf dem dritten Tabellenrang der ProB und sind punktgleich mit den zweitplatzierten Itzehoe Eagles, während die VfL SparkassenStars Bochum mit 16 Siegen bei nur drei Niederlagen mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz an der Tabellenspitze thronen.

An das Hinspiel vom vierten Spieltag der diesjährigen Saison haben die SparkassenStars durchweg gute Erinnerungen. In der Bochumer Rundsporthalle setzte sich das Team von Headcoach Felix Banobre mit 84:71 gegen den ambitionierten Konkurrenten durch.

Im Team von WWU-Trainer Philipp Kappenstein ist der 21-jährige Aufbauspieler Jasper Günther mit 13,7 Punkten und 5,3 Assists der Topscorer auf dem Feld und erhält tatkräftige Unterstützung von seinem amerikanischen Guard-Kollegen Marck Coffin, der neben 12,2 Punkten auch noch 5,2 Rebounds beisteuert.

Der britische Forward Malcolm Delpeche schreibt im Schnitt 10 Punkte und 7,1 Rebounds pro Spiel auf den Scouting-Bogen und sein Flügel-Nachbar Jan König überzeugt mit 9,6 Zählern und 4,1 Rebounds.

Am vergangenen Wochenende standen für den Drittplatzierten gleich zwei Spiele gegen die BSW Sixers auf dem Programm. Während das Heimspiel am Freitagabend mit 80:81 denkbar knapp verloren ging, gewannen die Münsteraner das Rückspiel in Sandersdorf am vergangenen Sonntag mit 60:75.

„Wenn man sich bei Münster die Möglichkeit der Reaktion innerhalb einer kurzen Zeit zwischen zwei Spielen am vergangenen Wochenende anschaut, muss man festhalten, dass sie ein Kandidat für den Aufstieg in die ProA sind. Ihre tiefe Rotation, die Qualität der Spieler, das Coaching und die aggressive Full-Court-Defense zeichnen sie genauso aus wie ihre starke Offensive. Dieses Spiel wird wichtig für beide Teams, da man sich in dem neuen Playoff-Modus noch weitere Male begegnen könnte. Wir müssen fokussiert und konzentriert sein. Zudem müssen wir unsere Play- und Defense-Regeln exakt verfolgen. Unser Team erwartet ein sehr herausforderndes, physisches und intensives Spiel“, blickt Headcoach Felix Banobre auf die Partie am Samstag.

Ein Sieg am Samstag würde den Gewinn der Hauptrunde der ProB-Nord für die SparkassenStars bedeuten und würde die beste Ausgangsposition für die erste Playoff-Gruppenphase sichern. „Die Playoffs stehen vor der Tür und diese Partie ist schon quasi eine Einstimmung auf die heiße Phase der Saison ab Mitte März. Wir sind uns selbstverständlich der Schwere der Aufgabe bewusst, wollen aber den Sieg der Hauptrunde schnellstmöglich perfekt machen. Ich freue mich auf dieses Spiel am kommenden Samstag und ich bin der Überzeugung, dass unsere Mannschaft aktuell so viel Spiellaune hat, dass sie mit der notwendigen Leichtigkeit in dieses Topspiel gehen werden“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Personell hat sich die Situation bei den SparkassenStars weiter entspannt. Seit dem vergangenen Wochenende ist auch Kapitän Marco Buljevic wieder in den Kader des VfL zurückgekehrt, so dass aktuell Elijah Allen (Aufbautraining nach Knieverletzung) aktuell der einzige verletzte Akteur der Bochumer ist. Mit welchem Kader Headcoach Banobre nach Münster fahren wird, entscheidet er erst nach dem Abschlusstraining am Freitagabend.

Das Spiel wird über den kostenpflichtigen Livestream der WWU Baskets Münster über AISportwatch übertragen. Die Anmeldung erfolgt über die Website der WWU Baskets Münster.

Unsere Kooperationen