Overtime-Sieg gegen die Arvato College Wizards

Am dritten Spieltag der ersten Gruppenphase der Playoffs der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Sonntag, dem 18.04.2021, die Arvato College Wi...

Letztes Spiel der ersten Gruppenphase gegen Karlsruhe

Am Sonntag, dem 18.04.2021, empfangen die VfL SparkassenStars Bochum um 17:00 Uhr die Arvato College Wizards aus Karlsruhe zum letzten Spiel der ersten Gruppenphase in der Bochumer Rundsporthalle. Die...

SparkassenStars schlagen die ART Giants Düsseldorf

In der Nachholpartie des zweiten Spieltages der ersten Gruppenphase der Playoffs trafen die VfL SparkassenStars Bochum am Freitagabend, dem 16.04.2021, in der Landeshauptstadt auf die ART Giants Düss...

Die SparkassenStars haben die Lizenzanträge für die ProA und ProB eingereicht

Am heutigen Donnerstag, dem 15.04.2021, endet die Frist zur Einreichung der Lizenzunterlagen für die Saison 2021/2022 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA und ProB. Die VfL SparkassenStars Bochum...

Zweites Playoffspiel am Freitag in Düsseldorf

Nach drei positiven Covid-19-Testergebnissen im Kader der VfL SparkassenStars Bochum hat der Großteil der Spieler seine Quarantäne hinter sich gebracht. Am kommenden Freitag, dem 16.04.2021, geht da...

Navigation

Die Playoffs in verändertem Gewand

Bundesliga

Am Samstag, dem 27.03.2021, starten die VfL SparkassenStars Bochum mit einem Heimspiel um 19:00 Uhr gegen die White Wings Hanau, dem achtplatzierten Team aus der Süd-Staffel, in die diesjährigen Playoffs der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB, welche aufgrund der Ligabeschlüsse im Rahmen der Covid-19-Pandemie in einem geänderten Gewand daherkommen.

Anders als in der Vergangenheit werden die Playoffs in dieser Saison nicht in dem bekannten Rundensystem, bestehend aus einem Best-of-Three-Modus, ausgespielt. Stattdessen werden die Partien in der ersten Playoffrunde in vier Vierergruppen mit jeweils einem Spiel gegen jeden Gegner absolviert. Die beiden bestplatzierten Teams dieser ersten Gruppenphase qualifizieren sich für die zweite Gruppenphase, bestehend aus nur noch zwei Gruppen. Auch hier werden in jeweils einem Duell der jeweiligen Teams die jeweils zwei besten Teams einer Gruppe ermittelt, welche dann im Anschluss in der Halbfinalrunde, die im Hin- und Rückspielmodus durch die Addition der beiden Spielergebnisse absolviert wird, die beiden Aufsteiger in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ausspielen. Diese beiden Teams treffen dann noch in den beiden Finalspielen aufeinander, um den Meister der diesjährigen ProB-Saison zu küren.

Die VfL SparkassenStars Bochum treffen in der ersten Gruppenphase am 27.03.2021 zu Hause auf die White Wings Hanau, dem achtplatzierten des Südens, und am 04.04.2021 auf die Arvato College Wizards aus Karlsruhe, dem viertplatzierten der Südstaffel. Am 01.04.2021 sind die SparkassenStars dann zu Gast bei den ART Giants Düsseldorf, welche auf dem fünften Rang der Nordstaffel die reguläre Saison abgeschlossen haben. Der Gewinn der Hauptrunde der Nordstaffel bringt den Bochumern somit den Vorteil, dass sie zwei von drei Gruppenspielen auf dem heimischen Parkett austragen dürfen.

Potentielle Gegner in der zweiten Gruppenphase für den VfL sind neben dem Zweitplatzierten der eigenen Gruppe noch der BBC Coburg, die WWU Baskets Münster, der FC Bayern München II und die TKS 49ers aus Stahnsdorf.

„Das beschlossene Playoff-System ist aus unserer Sicht sportlich wesentlich herausfordernder, da man sich innerhalb der Kürze der Zeit auf wesentlich mehr Teams vorbereiten muss. Waren es in dem altbekannten Rundensystem drei Gegner, welche man im Best-of-Three-Modus schlagen musste um die Finalspiele zu erreichen, sind es nun sechs verschiedene Teams. Diese Änderung macht den sportlichen Wettbewerb zum Ende der Saison noch einmal herausfordernder für unser Team, doch wir werden uns dieser Herausforderung stellen“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Alle Heimspiele weiterhin live auf Sportdeutschland.TV

Da die Saison durch dieses geänderte Playoff-System um mindestens eine Woche, eventuelle Einflüsse der Covid-19-Pandemie außenvorgelassen, verlängert wird, steigt neben dem sportlichen Wettbewerb auch die wirtschaftliche Herausforderung für die Clubs, da alle mit dem Spielbetrieb in Zusammenhang stehenden Kosten außerplanmäßig länger laufen.

Neben den Erträgen aus den Supporter-Paketen mit Playoff-Shirt und Tasse benötigen die SparkassenStars aus diesem Grund auch die Erträge aus dem Livestream und haben sich somit dazu entschieden, die Spiele der Playoffs für zukünftig 5 Euro pro Spiel über Sportdeutschland.TV anzubieten.

„Anders als große Teile der Konkurrenz war es uns wichtig, die reguläre Saison kostenlos all unseren Fans über den hochqualitativen Livestream anzubieten, da unsere Fans und Partner wichtige Säulen unseres Erfolges sind und wir sie auf unserer diesjährigen Reise durch die Saison mitnehmen wollten. Da wir allerdings auf die neuen Gegebenheiten reagieren mussten, war der Schritt zur Pay-Wall zur Wahrung der Wettbewerbsfähigkeit auch in der kommenden Saison wichtig. Wir erhoffen uns die Unterstützung unserer treuen Anhängerschaft und setzen auf die Unterstützung in der aktuellen Situation, damit wir unsere ambitionierten Ziele erreichen können und auch in der kommenden Saison bestens gewappnet für alle Herausforderungen sind“, zählt Geschäftsführer Tobias Steinert auf die Unterstützung.

Unsere Kooperationen