Auswärtsreise zum Tabellenschlusslicht nach Ehingen

Der 21. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA führt die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 22.01.2022, um 19:00 Uhr zum Team Ehingen Urspring nach Baden-Württemberg. Da...

Herbe Klatsche beim Rekordmeister in Leverkusen

Zum 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/2022 reisten die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Mittwochabend, dem 19.01.2022, zu den Bayer Giants Leverkusen in die Ostermann...

NRW-Derby bei den Bayer Giants Leverkusen

Zum 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/2022 reisen die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Mittwoch, dem 19.01.2022, zu den Bayer Giants Leverkusen in die Ostermann Arena (...

Start-Ziel-Sieg gegen Schwenningen bringt den SparkassenStars den direkten Vergleich

Zum 19. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Freitag, dem 14.01.2022, die wiha Panthers Schwenningen in der Rundsporthalle. Bis zum...

Wichtiges Heimspiel gegen Schwenningen vor der Brust – Fans in der Halle zugelassen

Am kommenden Freitag, dem 14.01.2022, empfangen die VfL SparkassenStars Bochum um 19:30 Uhr die wiha Panthers Schwenningen in der Rundsporthalle zum 19. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga Pr...

SparkassenStars kehren ohne Punkte von der Ostsee heim

Zum 18. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA waren die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Sonntagnachmittag zu Gast bei den Rostock Seawolves an der Ostsee. Für Tony Hicks war es ...

SparkassenStars starten in Rostock in die Rückrunde der ProA

Nachdem die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Wochenende aufgrund des spielfreien Spieltages Zeit zum Verschnaufen hatten, starten sie am kommenden Sonntag, dem 09.01.2022, um 16:30 Uhr in der...

SparkassenStars gewinnen wichtiges Nachholspiel gegen die Artland Dragons

Am vergangenen Mittwoch, dem 29.12.2021, empfingen die VfL SparkassenStars Bochum die Artland Dragons zum Nachholspiel des 11. Spieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA in der Rundsporthalle....

Die Artland Dragons zu Gast in der Rundsporthölle

Zum Nachholspiel des 11. Spieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/2022 empfangen die VfL SparkassenStars Bochum am Mittwochabend, des 29.12.2021, um 18:00 Uhr die Artland Dragons aus Qu...

SparkassenStars verlieren am zweiten Weihnachtsfeiertag in Trier

Am zweiten Weihnachtsfeiertag, Sonntag, den 26.12.2021, reisten die VfL SparkassenStars Bochum im Rahmen des 16. Spieltags in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA zu den Römerstrom Gladiators nac...

Navigation

SparkassenStars schlagen die ART Giants Düsseldorf

Bundesliga

In der Nachholpartie des zweiten Spieltages der ersten Gruppenphase der Playoffs trafen die VfL SparkassenStars Bochum am Freitagabend, dem 16.04.2021, in der Landeshauptstadt auf die ART Giants Düsseldorf. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte konnten die Bochumer in der zweiten Halbzeit die Kräfteverhältnisse auf ihre Seite ziehen und gewannen am Ende verdient und ungefährdet mit 94:74 in Düsseldorf.

Nach überwundener zweiwöchiger Quarantäne aufgrund von drei positiven Covid-19-Testergebnissen reisten die Bochumer Hauptrundenmeister ohne Niklas Geske, Marco Buljevic, Kilian Dietz und Julian Jasinski zu den nach der regulären Saison fünftplatzierten Giants. Auf Seiten der Gastgeber aus Düsseldorf fehlten die verletzten Dennis Mavin, Shawn Gulley und Marian Schick.

So schickte SparkassenStars-Headcoach Felix Banobre zu Beginn Niklas Bilski, Lars Kamp, Marius Behr, Johannes Joos und Noah Dickerson auf das Feld. Die ersten Punkte der Partie gingen allerdings auf das Konto von Quadre Lollis, bevor Noah Dickerson im ersten Angriff für die Bochumer das Ergebnis auf 2:2 ausgleichen konnte. Ein Freiwurf von Dickerson brachte den VfL nach 49 Sekunden erstmals in Führung und Lars Kamp ließ nach 1:59 Minuten einen Dreier zur 6:2-Führung folgen. Es dauerte 3:23 Minuten in der Partie bis die Düsseldorfer diesen Vorsprung der SparkassenStars drehen konnten und durch einen Dunk von Quadre Lollis mit 8:9 in Führung gingen. Erneut Lollis und Andrius Mikutis erhöhten diese Führung auf 8:14 bevor im Anschluss Johannes Joos von der Dreierlinie erfolgreich war und den Rückstand für die SparkassenStars verkürzte. Fünf Zähler in Folge von Lars Kamp bedeuteten in der Folge den 16:16-Ausgleich nach 5:52 Minuten. Bis zum Ende des Viertels konnten sich die ART Giants einen leichten Vorteil erarbeiten und gingen mit einer 25:30-Führung in die erste Spielunterbrechung.

Ins zweite Viertel starteten die Bochumer mit zwei Zählern durch Johannes Joos nach mustergültigem Pass von Niklas Bilski und verkürzten so den Rückstand auf 27:30. 1:54 Minuten dauerte es im zweiten Durchgang bis Johannes Joos von der Dreierlinie erfolgreich war und die Bochumer beim Stand von 33:32 erneut in Front bringen konnte. Noah Dickerson erhöhte danach auf 35:32. Die SparkassenStars fanden nun zu ihrem Spiel und gingen nach 6:45 Minuten durch einen Dunking von Noah Dickerson mit 46:41 in Führung. Niklas Bilski stellte mit einem Dreier aus der Ecke 48 Sekunden vor der Halbzeitsirene die 52:46-Halbzeitführung für die Bochumer her.

SparkassenStars starteten eindrucksvoll in die zweite Hälfte und gewinnen in Düsseldorf

Die ersten Punkte der zweiten Halbzeit gingen auf das Konto von Johannes Joos, der erst von jenseits der Dreipunktelinie erfolgreich war und anschließend nach einem Ballgewinn der SparkassenStars den Fastbreak zum 57:46 vollendete. Diesen 11-Punkte-Vorsprung hielten die Bochumer lange Zeit konstant, bis auf Seiten der Giants die Ex-SparkassenStars Mark Gebhardt und Lennart Boner aufdrehten und das Spiel 3:00 Minuten vor Ende des dritten Viertels auf 67:61 verkürzten. Doch Johannes Joos beendete diesen Lauf der Hausherren und brachte den VfL wieder mit 69:61 in Front. Bis zum Ende des dritten Duchgangs konnten die SparkassenStars eine 77:65-Führung behaupten.

Johannes Joos eröffnete mit seinen Punkten 32 bis 34 den Schlussabschnitt für die Bochumer mit einem Dreier zum 80:65. Lars Kamp stellte den Vorsprung 6:35 Minuten vor dem Ende der Partie beim Stand von 87:67 erstmals auf 20 Punkte. Coach Felix Banobre gewährte im Anschluss allen mitgereisten Spielern Einsatzzeit und die SparkassenStars brachten den Sieg souverän mit 94:74 nach Hause. 

„Wir wussten, dass es ein schwieriges Spiel für uns werden wird, da wir erst einmal zu uns selbst finden mussten. Das haben wir aber in der zweiten Halbzeit geschafft und die Spielkontrolle behalten. Ich freue mich über diesen Sieg und muss meinen Spielern Respekt zollen, die einen großartigen Job gemacht haben“, freute sich Headcoach Felix Banobre nach dem Spiel über den Sieg.

„Man hat gemerkt, dass wir nach der Quarantäne erst einmal in den Spielrhythmus finden mussten, aber nachdem die erste Hälfte überstanden war, hat man den Spielfluss besser gemerkt. Ich bin froh, dass wir diesen Sieg mitgenommen haben. Gegen Karlsruhe wollen wir nun erstens das Ticket für die zweite Gruppenphase lösen und den Gruppensieg perfekt machen“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr geht es für die VfL SparkassenStars mit dem Heimspiel gegen die Arvato College Wizards aus Karlsruhe in der Rundsporthalle weiter in den Playoffs. Die Voraussetzungen für den Einzug in die zweite Gruppenphase sind sehr gut für den VfL. Eine Niederlage mit weniger als 62 Punkten reicht dennoch zum Weiterkommen und eine Niederlage mit weniger als 16 Punkten reicht den Bochumern noch zum Gruppensieg.

Punkte: Johannes Joos 34 Punkte und 13 Rebounds, Noah Dickerson 23 Punkte und 12 Rebounds, Lars Kamp 16 Punkte, Miki Servera 9 Punkte und 6 Assists, Niklas Bilski 6 Punkte und 10 Assists, Elijah Allen 3 Punkte, Gabriel Jung 2 Punkte, Marius Behr 1 Punkt, Lasse Bungart, Ben Böther, Tim Lang, Laurits Wilke

Unsere Kooperationen