Aus den USA an den Stadionring: BJ Taylor wird ein SparkassenStar

Die VfL SparkassenStars Bochum haben nach Miki Servera und Dominic Green die vorletzte Importposition besetzt: Mit BJ Taylor wechselt ein 24-jähriger Aufbauspieler zu den SparkassenStars und wird das...

Abdulah Kameric verstärkt die SparkassenStars

Die nächste Neuverpflichtung der VfL SparkassenStars Bochum für die kommende Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ist unter Dach und Fach. Von ProB-Ligist Lok Bernau wechselt Point Gua...

Drei Young Guns gehen mit in die ProA

Die VfL SparkassenStars Bochum haben gleich drei weitere Personalentscheidungen getroffen. Mit Lasse Bungart, Ben Böther und Gabriel Jung gehen drei Eigengewächse den weiteren Weg des VfL mit in die...

Lars Kamp verlängert für zwei Jahre in Bochum

Der nächste Leistungsträger aus der vergangenen Aufstiegssaison in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA hat bei den VfL SparkassenStars Bochum verlängert! Guard Lars Kamp bleibt zwei weitere Ja...

Aus der Slowakei nach Bochum: Dominic Green ist erster US-Neuzugang der SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum haben nach der Vertragsverlängerung mit Miki Servera ihren zweiten Importspot für die Saison 2021/2022 in der BARMER 2. Basketball Bundeliga ProA besetzt. Mit Dominic ...

SparkassenStars steigen gegen Münster in die ProA auf

Am vergangenen Sonntagabend waren die WWU Baskets Münster zum Rückspiel des diesjährigen Playoff-Halbfinals der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB zu Gast in der Bochumer Rundsporthalle. Mit 97:8...

Navigation

Do-or-Die-Spiel um den Halbfinaleinzug gegen die WWU Baskets Münster

Bundesliga

Am kommenden Samstag, dem 01.05.2021, kommt es um 19:00 Uhr in der Bochumer Rundsporthalle erneut zum Aufeinandertreffen der VfL SparkassenStars Bochum gegen die WWU Baskets Münster. Im dritten Spiel der zweiten Gruppenphase der diesjährigen Playoffs der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB geht es in dieser entscheidenden Partie für die SparkassenStars um den Einzug in das Halbfinale.

Nach der 88:86-Niederlage der Bochumer am vergangenen Mittwoch bei der Zweitvertretung des FC Bayern Basketball ist die Gruppe noch komplett offen und beide Teams benötigen einen Sieg, wenn sie sicher in das Halbfinale einziehen wollen. Mit einem Sieg in diesem Topspiel ständen die SparkassenStars automatisch in der nächsten Runde. Auch bei einer Niederlage und einem gleichzeitigen Sieg der EBECKE White Wings Hanau gegen den FC Bayern Basketball II mit weniger als 27 Punkten Differenz wäre das Ticket für das Halbfinale noch gelöst. Gewinnt jedoch der FC Bayern in der zweiten Partie der Gruppe am Samstag, braucht das Team von VfL-Headcoach Felix Banobre einen Sieg gegen die Münsteraner, welche sich in diesem Fall nur eine Niederlage mit maximal fünf Punkten Differenz erlauben dürfen. Bei einer Münsteraner Niederlage mit sechs oder mehr Punkten Differenz und einem gleichzeitigen Sieg des FC Bayern, ständen die Münchener im Halbfinale. Spannung bis in die Haarspitzen wird auf jeden Fall am Samstag geboten sein.

An die beiden Aufeinandertreffen gegen die WWU Baskets in der regulären Saison haben die SparkassenStars sehr gute Erinnerungen. Im November gab es einen 84:71-Heimsieg in der Rundsporthalle und am drittletzten Spieltag der Hauptrunde konnten die Bochumer mit einem 86:85-Erfolg in Münster die ProB-Nord-Meisterschaft einfahren. „Wir wissen, dass wir Münster schlagen können, aber sie werden auf Wiedergutmachung brennen. Im Hinblick auf dieses wichtige Spiel um das Weiterkommen, bietet dies zusätzliches Spannungspotential“, blickt Geschäftsführer Tobias Steinert auf die Ausgangslage.

Im Team von WWU-Trainer Philipp Kappenstein ist der 21-jährige Aufbauspieler Jasper Günther mit 13,8 Punkten und 5,1 Assists der Topscorer auf dem Feld und erhält tatkräftige Unterstützung von seinem amerikanischen Guard-Kollegen Marck Coffin, der neben 12,3 Punkten auch noch 5,1 Rebounds beisteuert.

Der britische Forward Malcolm Delpeche schreibt im Schnitt 10 Punkte und 7,1 Rebounds pro Spiel auf den Scouting-Bogen und sein Flügel-Nachbar Jan König überzeugt mit 10,4 Zählern und 4,5 Rebounds.

Auf Seiten der SparkassenStars sieht es personell nach wie vor angespannt aus. Weiterhin ausfallen werden Marco Buljevic und Julian Jasinski. Alle weiteren Spieler, auch welche die Fahrt nach München nicht unbeschadet überstanden haben, werden aber am Samstag aller Voraussicht nach einsatzbereit sein.

„Momentan und wie das System der diesjährigen Playoffs aufgestellt wurde und aufgrund der Umstände während der Playoffs hat Münster mehr Vorteile als wir und kommt als Favorit zu uns. Sie können auf ihren kompletten Kader zurückgreifen und haben nach drei Wochen Spielpause mit Training in den Playoffs ihren Rhythmus gefunden und hatten Zeit, die restlichen drei Playoff-Spiele intensiv vorzubereiten. Dies ist ein großer Nachteil zwischen den beiden Teams. Ich habe großen Respekt vor Münster, aber bei gleicher Vorbereitung nach dem jeweils letzten Spiel ist auf diese Weise klar, dass sie im Vorteil sind. Sie werden mit den Messern zwischen den Zähnen nach Bochum kommen, weil sie denken, dass es noch offene Rechnungen aus der regulären Saison gibt. Dies bedeutet, dass der gesamte Kader motiviert ist, uns auf dem Spielfeld zu überrollen. Diese Voraussetzung und ihre Verteidigungsstrategie kennen wir schon aus dem letzten Spiel und jetzt haben sie noch die Vorbereitung in den Playoffs gehabt, um uns in den Pick-and-Rolls anzugreifen. Alle Spieler der Münsteraner sind in einer guten Form und fit. Doch wir haben eine Chance und wir wissen um dieses Do-or-Die-Spiel und wir werden auf Münster vorbereitet sein“, so Headcoach Felix Banobre.

„Die Playoffs haben ihre eigenen Gesetze und ein solches Do-or-Die-Spiel um das Weiterkommen in das Halbfinale verspricht absolute Spannung. Es kommt dem so oft betitelten ‚Spiel des Jahres‘ gleich. Ich habe volles Vertrauen in unser Team und unsere Coaches, dass alle beteiligten Personen mit diesem Druck umgehen können und wir diesen in Motivation ummünzen. Für uns zählt keine Rechnerei! Wir wollen den dritten Sieg in dieser Saison gegen Münster einfahren und so in das Halbfinale einziehen“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Das Spiel gegen die WWU Baskets Münster wird, wie alle Spiele der VfL SparkassenStars Bochum live auf Sportdeutschland.TV übertragen. Dank der Unterstützung der AMEVIDA SE, Premium Partner der VfL SparkassenStars Bochum, wird der Stream kostenlos abrufbar sein. „astrostarsTV.live powered by AMEVIDA“ startet am Samstag um 18:30 Uhr mit Jonas „Fu“ Lücke und Gastkommentator Felix Engel an den Mikrofonen.

Unsere Kooperationen