Center Björn Rohwer wird ein SparkassenStar

Die VfL SparkassenStars präsentieren ihren ersten Neuzugang für die Saison 2021/2022 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Center Björn Rohwer wechselt von RASTA Vechta aus der easyCredit Ba...

Kilian Dietz bleibt zwei weitere Jahre in Bochum

Die nächste Personalentscheidung der VfL SparkassenStars Bochum für die kommende Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ist gefallen! Center Kilian Dietz, der vor der vergangenen Saison ...

Miki Servera verlängert seinen Vertrag bei den SparkassenStars um zwei weitere Jahre für die ProA

Die nächste Personalentscheidung der VfL SparkassenStars Bochum ist gefallen. Der spanische Guard Miki Servera wird seinen Vertrag bei den SparkassenStars um zwei weitere Jahre verlängern und geht m...

Drei Abgänge bei den SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum treiben nach dem Aufstieg in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ihre Kaderplanung für die Saison 2021/2022 voran. Nach den Vertragsverlängerungen von Headcoach F...

SparkassenStars steigen gegen Münster in die ProA auf

Am vergangenen Sonntagabend waren die WWU Baskets Münster zum Rückspiel des diesjährigen Playoff-Halbfinals der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB zu Gast in der Bochumer Rundsporthalle. Mit 97:8...

Navigation

Finale um den Aufstieg in der Rundsporthalle

Bundesliga

Am kommenden Sonntag, dem 09.05.2021, steigt um 19:00 Uhr das Endspiel um den Aufstieg in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA in der Rundsporthalle zwischen den VfL SparkassenStars Bochum und den WWU Baskets Münster. Die Münsteraner nehmen einen 89:84-Vorsprung mit in das Rückspiel des Halbfinals. Für ein Weiterkommen und den damit verbundenen Aufstieg müssen die SparkassenStars mit mindestens sechs Zählern Differenz gewinnen.

Das Hinspiel der beiden Halbfinalpartien am vergangenen Freitag in Münster war intensiv für beide Mannschaften. Die SparkassenStars hatten zwischenzeitlich einen 12-Punkte-Vorsprung auf Ihrer Seite, doch verloren am Ende mit 89:84 in Münster. Somit gibt es am Sonntagabend bei einem Ausgang des Spiels mit fünf Punkten Differenz zu Gunsten der SparkassenStars eine Verlängerung und bei sechs Zählern Differenz hätten die Bochumer den Aufstieg sicher.

„Das Halbfinale ist immer noch offen, denn es kann noch alles passieren. Münster hat einen perfekten Plan um uns mit ihrer kontinuierlichen Defense müde zu machen. Sie sind ein Team mit einer tiefen Rotation und einer tiefen Bank. Sie erreichen konstant ihr Limit und nutzen ihr volles Potential in allen Bereichen, um uns aus dem Spiel zu bekommen. Es wird auch viel auf die Leistung der Unparteiischen ankommen, ob sie ihnen dieses erlauben oder nicht. Wir kennen das und für Münster ist es der perfekte Plan. Wir müssen einige Details korrigieren und unsere Konzentration über 40 Minuten hochhalten. Die Duelle gegen Münster waren alle sehr eng und beide Teams haben gezeigt, dass sie ihre Läufe und Comebacks nutzen können“, so Headcoach Felix Banobre.

Personell sieht es kritisch bei den SparkassenStars aus. Johannes Joos konnte in Münster ab dem zweiten Viertel nur stark angeschlagen spielen und auch Niklas Geske hat eine Blessur aus der Partie davongetragen. Dazu muss auch bei Elijah Allen die Entwicklung am Samstag abgewartet werden. Hinter den Einsätzen der drei Spieler stehen aktuell noch Fragezeichen.

„Es ist erst Halbzeit in diesem Halbfinale über acht Viertel in zwei Akten. Fünf Punkte sind bekanntlich im Basketball kein allzu großes Polster und wir haben in allen Duellen gegen Münster gezeigt, dass wir auch deutliche zweistellige Führungen herausspielen können. Auf diese Stärke müssen wir uns besinnen und den Vorteil der eigenen Halle am Sonntag nutzen, um die fünf Punkte zu egalisieren. Ich hoffe, dass alle Spieler fit werden bis zum Spiel, aber es wird ein Wettlauf gegen die Zeit. Jedenfalls sind alle sehr fokussiert und arbeiten mit Hochdruck an der Vorbereitung auf das Rückspiel“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Das Endspiel um den Aufstieg wird am Sonntagabend live und kostenfrei dank der Unterstützung der AMEVIDA SE auf Sportdeutschland.TV übertragen. „astrostarsTV.live powered by AMEVIDA“ startet um 18:30 Uhr mit der Vorberichterstattung aus der Rundsporthalle. Neben Jonas „Fu“ Lücke wird Gastkommentator Felix Engel am Mikrofon zu hören sein.

Unsere Kooperationen