Aus den USA an den Stadionring: BJ Taylor wird ein SparkassenStar

Die VfL SparkassenStars Bochum haben nach Miki Servera und Dominic Green die vorletzte Importposition besetzt: Mit BJ Taylor wechselt ein 24-jähriger Aufbauspieler zu den SparkassenStars und wird das...

Abdulah Kameric verstärkt die SparkassenStars

Die nächste Neuverpflichtung der VfL SparkassenStars Bochum für die kommende Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ist unter Dach und Fach. Von ProB-Ligist Lok Bernau wechselt Point Gua...

Drei Young Guns gehen mit in die ProA

Die VfL SparkassenStars Bochum haben gleich drei weitere Personalentscheidungen getroffen. Mit Lasse Bungart, Ben Böther und Gabriel Jung gehen drei Eigengewächse den weiteren Weg des VfL mit in die...

Lars Kamp verlängert für zwei Jahre in Bochum

Der nächste Leistungsträger aus der vergangenen Aufstiegssaison in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA hat bei den VfL SparkassenStars Bochum verlängert! Guard Lars Kamp bleibt zwei weitere Ja...

Aus der Slowakei nach Bochum: Dominic Green ist erster US-Neuzugang der SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum haben nach der Vertragsverlängerung mit Miki Servera ihren zweiten Importspot für die Saison 2021/2022 in der BARMER 2. Basketball Bundeliga ProA besetzt. Mit Dominic ...

SparkassenStars steigen gegen Münster in die ProA auf

Am vergangenen Sonntagabend waren die WWU Baskets Münster zum Rückspiel des diesjährigen Playoff-Halbfinals der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB zu Gast in der Bochumer Rundsporthalle. Mit 97:8...

Navigation

Lars Kamp verlängert für zwei Jahre in Bochum

Bundesliga

Der nächste Leistungsträger aus der vergangenen Aufstiegssaison in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA hat bei den VfL SparkassenStars Bochum verlängert! Guard Lars Kamp bleibt zwei weitere Jahre am Stadionring und betritt mit den Bochumern das ProA-Parkett.

Der 25-jährige Shooting Guard wechselte vor der Saison 2019/2020 vom SC Rist Wedel aus der ProB, wo er während dieser Zeit auch für die Hamburg Towers in der ProA aktiv war, zu den Bochumern und folgte seinem Headcoach Felix Banobre ins Ruhrgebiet.

Beim VfL avancierte Kamp auf Anhieb zum Leistungsträger und trug in der letzten Saison 14,8 Punkte und 4 Assists im Schnitt zum erfolgreichen Abschneiden der Bochumer bei. In den Playoffs steigerte er seinen Punkteschnitt sogar auf 17,7 Punkte pro Partie.

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass Lars sich dazu entschieden hat, bei uns zu bleiben. Er ist ein wichtiger Spieler für uns. Sein Talent und seine Arbeitseinstellung haben ihm dazu verholfen, dass er sich die Chance in der ProA als Leistungsträger verdient hat. Ich weiß, dass er darauf jahrelang mit Ehrgeiz und viel Intensität hingearbeitet hat. Ich freue mich darauf, ihn zu coachen und ihn bei seinem Fortschritt auf einem höheren Niveau zu begleiten. Lars hat es sich verdient“, so ein zufriedener Headcoach Felix Banobre.

„Die Vertragsverlängerung von Lars freut mich besonders, da er natürlich auch die Aufmerksamkeit anderer Clubs gewonnen hatte. Lars ist ein unglaublich kompletter Spieler, der auf beiden Seiten des Spielfeldes ein entscheidender Faktor sein kann. Er war ein absoluter Leistungsträger der Aufstiegsmannschaft und wird auch in der ProA ein entscheidender Faktor sein. Mit ihm sind wir jetzt auf den deutschen Positionen sehr gut gerüstet“, freut sich auch SparkassenStars-Gesellschafter Hans Peter Diehr über die Vertragsverlängerung von Kamp.

„Lars war von Beginn an ein wichtiger Baustein in der Kaderzusammenstellung für uns und ich bin glücklich darüber, dass er sich entschieden hat, bei uns zu bleiben. Er war ein herausragender Faktor für den Aufstieg und hat gezeigt, dass er auf dem Feld neben wichtigen Punkten noch sehr viel mehr für das Team über seine starke Defense geben kann. Ich freue mich sehr darauf, ihn mit uns in der ProA auf dem Parkett zu sehen“, ist auch Geschäftsführer Tobias Steinert glücklich über den Verbleib von Kamp.

„Ich habe Basketball nach der Saison erst einmal weit hinten im Schrank verstaut, aber jetzt gilt es ihn wieder herauszuholen. Nach so einem Aufstieg will man diese Energie natürlich mitnehmen, am liebsten mit den Fans in der Halle. Ich fiebere am Meisten darauf hin, die Emotionen der Fans wieder in der Halle zu haben“, blickt auch Kamp freudig der Zukunft entgegen.

Kamp wird mit seinen Teamkameraden am 02. August in die Saisonvorbereitung auf die Spielzeit 2021/2022, welche am 18.09.2021 für den VfL mit einem Heimspiel gegen Science City Jena starten wird, starten.

Unsere Kooperationen