SparkassenStars fahren ersten ProA-Sieg der Vereinsgeschichte gegen Tübingen ein

Am 2. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend, dem 25.09.2021, die Tigers Tübingen in der heimischen Rundsporthalle. Ein...

Die Tigers aus Tübingen zu Gast am Stadionring

Zum zweiten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfangen die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 25.09.2021, um 19:00 Uhr die Tigers Tübingen in der Rundsporthalle. F...

Niederlage zum Saisonauftakt gegen Jena

Am vergangenen Samstagabend des 18.09.2021 stand für die VfL SparkassenStars Bochum ein historisches Ereignis an. In der heimischen Rundsporthalle empfing der VfL zum ersten ProA-Spiel der Vereinshis...

Erstes ProA-Spiel der Clubhistorie gegen Jena in der Rundsporthalle

Da ist sie endlich: Die Saison 2021/2022 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA! Den ganzen Sommer haben die Fans der VfL SparkassenStars Bochum darauf gewartet, dass die neue ProA-Saison mit dem Vf...

Die Rückkehr der Fans in die Rundsporthalle

Am kommenden Samstag, dem 18.09.2021, starten die VfL SparkassenStars Bochum um 19:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen medipolis SC Jena in die Saison 2021/2022 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. ...

Navigation

Intensiver Test in Mons für die SparkassenStars

Bundesliga

Zum zweiten Testspiel in der Vorbereitung auf die Saison 2021/2022 in der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProA reiste das Team der VfL SparkassenStars Bochum zum Erstligisten Belfius Mons nach Belgien. Beim EuroCup Teilnehmer entwickelte sich ein intensives Testspiel für die Bochumer, welches am Ende mit 50:105 verloren ging.

Neben dem weiterhin verletzten Niklas Geske sowie dem aus beruflichen Gründen ausfallenden Johannes Joos verzichtete Coach Felix Banobre auf Youngster Lasse Bungart, der stattdessen beim Kooperationspartner Hertener Löwen im Einsatz war. Zudem befand sich BJ Taylor bereits auf der Heimreise nachdem sich die SparkassenStars und der US-Import einvernehmlich getrennt hatten.

Felix Banobre startete mit Abi Kameric, Lars Kamp, Dominic Green, AJ Cheeseman und Björn Rohwer in die Partie. Die ersten Punkte des Spiels gingen durch Ajdin Peneva auf das Konto der Gastgeber. Das Spiel der Belgier zwang Coach Banobre zu einer frühen Auszeit nach 2:10 gespielten Minuten. Die ersten Punkte auf Bochumer Seite erzielte der Neuzugang Abi Kameric zum 2:8 nach 2:45 Minuten. Mons spielte im Weiteren seine Stärken jenseits der Dreierlinie voll aus, während das Bochumer Team sich starke Würfe erarbeiten konnte, die jedoch nicht ihr Ziel fanden. Im weiteren Verlauf des Viertels erzielte Miki Servera per Jumpshot, sowie im nächsten Angriff von der Freiwurflinie die Punkte für Bochum, sodass der Spielabschnitt mit 6:31 endete.

Das zweite Viertel startete wie das erste mit vielen passenden Dreiern auf Seiten der Belgier, doch auch die SparkassenStars fanden besser zu ihrem Spiel und konnten ihre Angriffe erfolgreich gestalten. Besonders Abi Kameric konnte seine Qualitäten unter Beweis stellen und vier weitere Punkte beitragen. Die Gastgeber aus Mons mit ihrer physischen Spielweise die Bochumer Defense weiterhin vor Probleme, während die SparkassenStars insbesondere ihre System durchliefen und als Team zusammenfanden. Big Man Björn Rohwer erzielte in aufeinander folgenden Angriffen vier weitere Punkte für das Team aus Bochum. Mit einem Wurf von Dominic Green fand dann auch eine Minute vor der Halbzeitsirene der Ball erstmals von jenseits der Dreierlinie sein Ziel. Mit einem Stand von 24:57 aus Sicht der Gäste ging es in die Halbzeitpause. 

Druck der Gastgeber ließ auch nach der Halbzeit nicht nach

Die ersten Punkte der zweiten Hälfte auf Bochumer Seite erzielte der amerikanische Neuzugang AJ Cheeseman zum 27:60. Auch der Wurf von Abi Kameric fand zum 30:69 von jenseits der Dreierlinie sein Ziel. Die Gastgeber aus Belgien machten aus ihrer Spielstärke jedoch weiterhin keinen Hehl und wiesen die Bochumer immer wieder in ihre Schranken. Dennoch konnte Lars Kamp mit einem Anspiel auf Marius Behr und einem eigenen verwandelten Dreier ins Spiel finden. Der dritte Spielabschnitt endete mit 35:79 aus Sicht der Gäste.

Mit Beginn des Schlussabschnitts konnte sich auch Kilian Dietz auf dem Scoreboard eintragen. Eine schöne Co-Produktion von Abi Kameric, Lars Kamp und Miki Servera mittels Fast-Break fand zum 43:89 ihr Ziel, womit der Spanier als erster Spieler auf Bochumer Seite eine zweistellige Punkteausbeute verzeichnen konnte. Zum Ende des Spiels gab Coach Banobre seinen Youngstern Gabriel Jung, Ben Böther und Alexander Winck einige Minuten Spielzeit. Das Testspiel gegen einen starken EuroCup-Teilnehmer aus Mons endete mit 50:105 aus Bochumer Sicht.

„Wir haben von unserer Seite aus kein brillantes Spiel erwartet, denn wir wussten, dass Mons eine sehr starke Mannschaft hat und wussten, was auf uns zukommen wird. Daher war das Ergebnis immer absolut zweitrangig. Es war ein sehr physisches Spiel und Mons hat guten Basketball gespielt. Wir sind immer noch im Prozess des Zusammenfindens und bauen immer noch das Fundament für die Saison auf. Nun werden wir noch intensiver an unsere Offensive arbeiten. Der Fokus wird auch darauf liegen, Niklas Geske, Johannes Joos und unseren dann neuen US-Aufbauspieler ins Team zu integrieren“, so Headcoach Felix Banobre.

„Ich kannte Mons aus den letzten Jahren und wusste, dass es ein starker Gegner wird. Sie haben im Vergleich zu der Vergangenheit noch einen Schritt nach vorne gemacht. Dieses Team ist kein Gegner mit dem wir uns in der Liga messen müssen. Dennoch war der Test gut für unsere eigenen Erkenntnisse in dieser jungen Vorbereitung und wir konnten für das Team und für unsere letzte noch vakante Position wichtige Eindrücke mitnehmen“, ist auch Geschäftsführer Tobias Steinert zufrieden mit den Eindrücken aus dem Testspiel.

Das nächste Testspiel steht für die SparkassenStars am kommenden Donnerstag, dem 26.08.2021, bei dem BBL-Team der Frankfurt Skyliners auf dem Programm.

Unsere Kooperationen