SparkassenStars trennen sich von AJ Cheeseman

Die VfL SparkassenStars Bochum und AJ Cheeseman gehen künftig getrennte Wege. Der Vertrag mit dem amerikanischen Power Forward wurde zum 04.12.2021 in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst und Chees...

Topteam aus Rostock schlägt SparkassenStars-Rumpfmannschaft

Zum 12. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/2022 empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend, dem 04.12.2021, die Rostock Seawolves in der Rundsporthalle. E...

Topteam aus Rostock zu Gast in Bochum

Zum 12. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/2022 erwarten die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 04.12.2021, um 19:00 Uhr das Topteam der Rostock Seawolves in der ...

Heimspiele der SparkassenStars fallen künftig unter die 2G-Regelung

Aufgrund der jüngsten Änderung der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen passen auch die VfL SparkassenStars Bochum die Einlassbedingungen in der Rundsporthalle auf 2G (Einlass aussc...

Die glorreichen SparkassenStars-Sieben siegen in Itzehoe

Zum Nachholspiel des dritten Spieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/2022 traten die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend, dem 27.11.2021, um 19:30 Uhr bei den Itzeho...

Dezimierte SparkassenStars reisen nach Itzehoe

Während die restliche ProA am kommenden Wochenende aufgrund des FIBA-Fensters für die Nationalmannschaften pausiert, reisen die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 27.11.2021, zu de...

Spielabsage: Das Heimspiel gegen die Artland Dragons wird verlegt

Die Covid-19-Pandemie hält die Welt wieder verstärkt in Atem. Aufgrund von zwei positiven PCR-Tests im Team der VfL SparkassenStars Bochum wird das für den morgigen Abend geplante Heimspiel gegen d...

SparkassenStars kehren mit leeren Händen aus Paderborn zurück

Zum 10. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA reisten die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend zu den Uni Baskets Paderborn in die Maspernhalle. Die SparkassenStars start...

SparkassenStars und Tiemeyer Automobile - Leidenschaft verbindet bis 2023!

Tiemeyer und die VfL SparkassenStars Bochum gehen bereits seit einigen Jahren einen gemeinsamen partnerschaftlichen Weg. Nun einigten sich beide Partner darauf, diese erfolgreiche Partnerschaft unter ...

NRW-Derby bei den Uni Baskets Paderborn

Die VfL SparkassenStars Bochum treten am 10. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA am kommenden Samstag, dem 13.11.2021, um 19:30 Uhr bei den Uni Baskets Paderborn an. Gegen den Tabellenac...

Navigation

SparkassenStars schlagen auch Vechta zu Hause

Bundesliga

Zum 9. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/2022 war RASTA Vechta am vergangenen Sonntagnachmittag zu Gast in der Rundsporthalle. Gegen den BBL-Absteiger entwickelte sich eine enge und umkämpfte Partie, in welcher der VfL am Ende mit 70:67 den vierten Heimsieg in Folge feiern konnte.

Vor der Partie stand bereits fest, dass Guard Lars Kamp, wie schon in der Partie am Freitagabend in Bremerhaven, aufgrund einer hartnäckigen Erkältung ausfällt.

SparkassenStars-Headcoach schickte Tony Hicks, Niklas Geske, Dominic Green, Johannes Joos und Kilian Dietz zum Start der Partie auf das Feld. Diese Fünf legte über Tony Hicks und Dominic Green innerhalb der ersten 2:28 Minuten einen 9:0-Run auf das Parkett, bevor Joschka Ferner per Dreier die ersten Zähler für die Gäste aus Vechta von jenseits der Dreipunktelinie erzielte. Die Gäste fanden danach besser in die Partie, so dass sie durch einen Dreier von Latwan Turner 33 Sekunden vor Ende des ersten Viertels die Partie erstmals drehten und die SparkassenStars mit einem 13:15-Rückstand in das zweite Viertel gingen.

Turner bereitete auch den Auftakt in das zweite Viertel für die Gäste und brachte RASTA mit 13:17 durch einen Korbleger in Führung, ehe Abi Kameric per Korbleger verkürzte. Nach 4:18 Minuten im zweiten Spielabschnitt konnte Niklas Geske per Freiwurf erstmals wieder den Ausgleich beim Stand von 20:20 herstellen, so dass Björn Rohwer mit einem Korbleger und Johannes Joos mit einem Dreier die SparkassenStars wieder mit 25:20 in Front brachten. Das restliche Viertel war dann von beiden Mannschaften sehr ausgeglichen und so ging es mit einer 33:29-Führung für den VfL in die Halbzeitpause

Konzentriertes Spiel bis zum Schluss bringt den Sieg für den VfL

Kilian Dietz erzielte die ersten Zähler nach der Pause für die SparkassenStars durch einen Korbleger und Tony Hicks traf einen Freiwurf zum 36:29. Ein Dunk von RASTA-Center Robin Lodders verkürzte dann den Spielstand nach 1:40 Minuten auf 36:31. Der Vorsprung blieb für die SparkassenStars konstant, bis Niklas Geske mit vier Zählern in Folge nach 5:33 Minuten erstmals beim Stand von 49:39 eine zweistellige Führung für den VfL aufstellte. Mit einer 56:48-Führung ging es letztlich in die letzten 10 Minuten der Partie.

Die SparkassenStars letzten über Abi Kameric vor, der einen Korbleger erfolgreich abschloss. Latwan Turner war dann auf der Gegenseite zur Stelle und schloss für Vechta zum 58:50 auf. Ein Dreier von Johannes Joos brachte dem VfL dann nach 7:11 Minuten beim Stand von 64:50 die höchste Führung der Partie, doch die Gäste aus Vechta steckten nicht auf. Ein Korbleger von Robin Lodders 1:33 Minute vor Ende des Spiels brachte die Gäste aus Vechta beim Stand von 68:64 wieder in Reichweite, doch Björn Rohwer antwortete umgehend per Korbleger zum 70:64. Der Starke RASTE-Guard Josh Young traf zwar noch einen Dreier zum 70:67, aber beide Teams konnten keine weiteren Punkte in den letzten 52 Sekunden erzielen, so dass dies den Endstand des Spiels bedeutete und die SparkassenStars den vierten Heimerfolg in Serie einfuhren.

„Ich muss den Spielern ein sehr großes Lob aussprechen. Wir haben das Spiel intensiv vorbereitet und wir haben das erste Viertel sehr stark begonnen. Vechta kam zurück und ich habe gemerkt, dass sie sehr unzufrieden mit ihrem Spiel waren. Danach haben wir wieder die Führung übernommen. Vechta ist zwar dann noch einmal über ihre individuelle Klasse zurückgekommen, aber wir hatten die Führung unter Kontrolle. Niklas Geske und Tony Hicks haben die Offense sehr gut geführt und das ganze Team hat sehr viel in die Defense investiert. Kilian Dietz und Björn Rohwer haben sehr gut beim Rebound gearbeitet. Dies war ein sehr wichtiger Sieg für uns. Nun bereiten wir das nächste Spiel in Paderborn vor“, so Headcoach Felix Banbore nach dem Spiel.

„Vechta ist mit all seiner individuellen Klasse nach wie vor eines der Topteams in der Liga. Ich muss meinen Hut davor ziehen, mit welcher Energie unser Team an einem Doppelspieltagswochenende in diese Partie gestartet ist. Ich denke, das hat Vechta ein Stück weit überrascht. Wir haben die Konzentration behalten, obwohl Vechta die Führung übernommen hat und haben uns diese dann zurückerarbeitet. Zum Ende hat Vechta den Rückstand über die individuelle Klasse ihrer Spieler noch einmal verringert, aber wir haben die Zügel in der Partie nicht mehr aus der Hand gegeben. Dies war ein sehr gutes Spiel von unserer Mannschaft und darauf können wir alle stolz sein“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Die nächste Partie der VfL SparkassenStars Bochum findet am kommenden Samstag, dem 13.11.2021, um 19:30 Uhr bei den Uni Baskets Paderborn statt.

Punkte: Tony Hicks 21 Punkte, Niklas Geske 10 Punkte und 6 Assists, Kilian Dietz 9 Punkte und 9 Rebounds, Johannes Joos 9 Punkte, Abi Kameric 6 Punkte, Dominic Green 5 Punkte, AJ Cheeseman 5 Punkte, Björn Rohwer 4 Punkte, Miki Servera 2 Punkte, Alexander Winck dnp, Marius Behr dnp

Unsere Kooperationen