Auswärtsreise zum Tabellenschlusslicht nach Ehingen

Der 21. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA führt die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 22.01.2022, um 19:00 Uhr zum Team Ehingen Urspring nach Baden-Württemberg. Da...

Herbe Klatsche beim Rekordmeister in Leverkusen

Zum 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/2022 reisten die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Mittwochabend, dem 19.01.2022, zu den Bayer Giants Leverkusen in die Ostermann...

NRW-Derby bei den Bayer Giants Leverkusen

Zum 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/2022 reisen die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Mittwoch, dem 19.01.2022, zu den Bayer Giants Leverkusen in die Ostermann Arena (...

Start-Ziel-Sieg gegen Schwenningen bringt den SparkassenStars den direkten Vergleich

Zum 19. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Freitag, dem 14.01.2022, die wiha Panthers Schwenningen in der Rundsporthalle. Bis zum...

Wichtiges Heimspiel gegen Schwenningen vor der Brust – Fans in der Halle zugelassen

Am kommenden Freitag, dem 14.01.2022, empfangen die VfL SparkassenStars Bochum um 19:30 Uhr die wiha Panthers Schwenningen in der Rundsporthalle zum 19. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga Pr...

SparkassenStars kehren ohne Punkte von der Ostsee heim

Zum 18. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA waren die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Sonntagnachmittag zu Gast bei den Rostock Seawolves an der Ostsee. Für Tony Hicks war es ...

SparkassenStars starten in Rostock in die Rückrunde der ProA

Nachdem die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Wochenende aufgrund des spielfreien Spieltages Zeit zum Verschnaufen hatten, starten sie am kommenden Sonntag, dem 09.01.2022, um 16:30 Uhr in der...

SparkassenStars gewinnen wichtiges Nachholspiel gegen die Artland Dragons

Am vergangenen Mittwoch, dem 29.12.2021, empfingen die VfL SparkassenStars Bochum die Artland Dragons zum Nachholspiel des 11. Spieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA in der Rundsporthalle....

Die Artland Dragons zu Gast in der Rundsporthölle

Zum Nachholspiel des 11. Spieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/2022 empfangen die VfL SparkassenStars Bochum am Mittwochabend, des 29.12.2021, um 18:00 Uhr die Artland Dragons aus Qu...

SparkassenStars verlieren am zweiten Weihnachtsfeiertag in Trier

Am zweiten Weihnachtsfeiertag, Sonntag, den 26.12.2021, reisten die VfL SparkassenStars Bochum im Rahmen des 16. Spieltags in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA zu den Römerstrom Gladiators nac...

Navigation

SparkassenStars verlieren Heim-Derby gegen Hagen

Bundesliga

Zum 15. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Donnerstagabend, dem 23.12.2021, Phoenix Hagen zum Heim-Derby in der Rundsporthalle. Nach einem guten Start des VfL erspielten sich die Feuervögel aus Hagen einen Vorteil in der Partie und die SparkassenStars hatten am Ende des Spiels das Wurfglück nicht mehr auf ihrer Seite, so dass die Partie knapp mit 81:83 verloren ging.

Die gute Nachricht vor der Partie für Headcoach Felix Banbore war die Rückkehr von Kilian Dietz in den Kader der SparkassenStars. Der Bigman der Bochumer fehlte zuletzt aufgrund eines Bruches seines kleinen Fingers der linken Hand.

Banobre entschied sich zu Beginn für eine Starting Five um Tony Hicks, Abdulah Kameric, Dominic Green, Terrell Vinson und Björn Rohwer. Die ersten Zähler gingen dann auf das Konto von Tony Hicks, der gleich mit dem ersten Angriff den VfL mit 2:0 in Führung brachte. Doch auf der Gegenseite gelang Clarence Walker per Dreier der prompte Führungswechsel, welchen Dominic Green, ebenfalls per Dreier, gleich wieder korrigierte. Kameric und Green brachten die SparkassenStars in der Folge mit 9:3 in Führung, doch Hagen fand besser in die Partie und glich nach 5:47 Minuten zum 11:11 aus, um in der nächsten Offensive durch einen Freiwurf von Walker erneut in Führung zu gehen. Bis zum Viertelende bauten die Gäste diese Führung auf 20:25 aus.

Zum Start in das zweite Viertel war Hagen-Center Marcel Keßen per Korbleger erfolgreich, doch auch Terrell Vinson traf nach Zuspiel von Dominic Green zum 22:27. Javon Baumann sorgte dann nach 5:40 Minuten beim Stand von 29:40 für die erste zweistellige Führung der Feuervögel dank sechs Zählern von Johannes Joos auf 35:43 zur Halbzeit reduzierten.

Spannende Schlussphase mit besserem Ausgang für Hagen

Nach der Pause eröffnete Dominik Spohr für Hagen die Punkteausbeute von der Freiwurflinie und Björn Rohwer traf ebenfalls von der Foullinie zum 36:44. Die SparkassenStars verkürzten den Rückstand durch einen Korbleger von Niklas Geske zur Viertelmitte auf 48:52, doch leisteten sich nach einem Ballgewinn zu viele einfache Fehler, so dass Javon Baumann diesen Lauf der Bochumer mit einem Korbleger zum 48:52 beendete. Bis zum Ende des dritten Viertels blieb der Rückstand der Bochumer bei sechs Punkten als die Anzeigetafel einen Viertelendstand von 54:60 anzeigte. Die Bochumer verloren in diesem Viertel allerdings Johannes Joos, der beim Rebound auf dem Fuß eines Gegenspielers gelandet war und umknickte.

Clarence Walker eröffnete das Schlussviertel für Hagen mit einem Korbleger und Tony Hicks fand die Antwort für den VfL zum 56:62. Ein weiterer Korbleger von Hicks verkürzte den Rückstand für die Bochumer weiter, doch Shawn Occeus traf mit einem Dreier nach 1:45 Minuten zum 58:65 mitten in das Bochumer Kämpferherz. In der Folgezeit lag das Momentum wieder in den Händen der Gäste, die sich 6:04 Minuten durch einen Dreier von Marquise Moore eine 62:72-Führung erspielten. Doch die SparkassenStars warfen noch einmal all ihre Anstrengungen in die Waagschale und waren 46 Sekunden vor dem Ende der Partie nach einem erfolgreichen Hicks-Dreier beim Stand von 78:80 wieder in Schlagweite der Gäste. Daubner traf für Hagen nur einen seiner zwei Freiwürfe und Hicks verkürzte per Korbleger 20 Sekunden vor dem Ende auf 80:81. Auf der Gegenseite traf Walker seine beiden Freiwürfe zum 80:83 und die SparkassenStars profitierten sechs Sekunden vor Ende der Partie von einem unsportlichen Foul gegen Marquise Moore von zwei Freiwürfen und dem anschließenden Ballbesitz. Lars Kamp traf allerdings nur einen der beiden Freiwürfe und der letzte Abschluss von Marius Behr fand nicht den Weg in den Ring, so dass die Partie mit 81:83 verloren ging.

Für die SparkassenStars geht es am zweiten Weihnachtsfeiertag um 17:00 Uhr weiter mit dem Auswärtsspiel bei den RÖMERSTROM Gladiators Trier. Die Partie wird, wie alle Spiele der ProA, live und kostenlos auf Sportdeutschland.TV gestreamt.

Punkte: Tony Hicks 18 Punkte, Dominic Green 15 Punkte, Niklas Geske 10 Punkte, Johannes Joos 8 Punkte, Terrell Vinson 8 Punkte, Abulah Kameric 7 Punkte, Lars Kamp 6 Punkte, Kilian Dietz 6 Punkte, Björn Rohwer 3 Punkte, Miki Servera, Marius Behr

Unsere Kooperationen