Reservix ist neuer Ticketinganbieter der VfL SparkassenStars Bochum

Die diesjährige Offseason bringt neben den Veränderungen im Kader der VfL SparkassenStars Bochum auch einen Wechsel neben dem Court mit sich: Neuer Ticketinganbieter des Bochumer ProA-Ligisten wird ...

Björn Rohwer verlässt die SparkassenStars in Richtung Jena

Die VfL SparkassenStars Bochum und Center Björn Rohwer gegen fortan getrennte Wege. Nach der ersten gemeinsamen Saison entschieden sich der Bochumer ProA-Ligist und der 26-jährige Big-Man dazu, den ...

Hendrik Drescher ist neuer Power Forward der SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum sind auf der Suche nach einem Nachfolger für Johannes Joos, der seine professionelle Basketballkarriere jüngst beendete, für die Saison 2022/2023 der BARMER 2. Basket...

Eigengewächs Lasse Bungart verlässt die SparkassenStars

Das Bochumer Eigengewächs Lasse Bungart verlässt die VfL SparkassenStars Bochum und sucht seinen weiteren Karriereweg in der Regionalliga. In der abgelaufenen Saison stand der 21-jährige Guard als ...

Tom Alte wechselt aus Karlsruhe zu den SparkassenStars

Big-Man Tom Alte ist der zweite Neuzugang der VfL SparkassenStars Bochum für die Saison 2022/2023 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Der 27-jährige Center wird das Inside-Play der Bochumer un...

Johannes Joos beendet seine professionelle Basketballkarriere

Die VfL SparkassenStars Bochum müssen ab sofort ohne ihren Leistungsträger Johannes Joos in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auskommen. Der 27-jährige Forward verlässt den VfL nach zwei er...

Jonas Grof verstärkt die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum haben ihren ersten Neuzugang für die Saison 2022/2023 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA in trockenen Tüchern. Vom Ligakonkurrenten, den Römerstrom Gladiators T...

Kapitän Marius Behr verlässt die SparkassenStars

Nach dem Auslaufen seines Vertrags wird Marius Behr in der neuen Saison nicht mehr für die VfL SparkassenStars Bochum auf dem Parkett stehen. Der 25-jährige Small-Forward wird nach drei erfolgreiche...

SparkassenStars verlieren letztes Spiel der Saison in Jena

Zum Abschluss der Hauptrunde der Saison 2021/2022 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA reisten die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend, dem 09.04.2022, zu Medipolis SC Jena nach...

Der letzte Tanz der Saison in Jena

Zum 34. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA reisen die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 09.04.2022, um 19:30 Uhr zum letzten Spiel der Saison 2021/2022 zu Medipolis S...

Navigation

Die Artland Dragons zu Gast in der Rundsporthölle

Bundesliga

Zum Nachholspiel des 11. Spieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/2022 empfangen die VfL SparkassenStars Bochum am Mittwochabend, des 29.12.2021, um 18:00 Uhr die Artland Dragons aus Quakenbrück in der heimischen Rundsporthalle. Das eigentlich für den 20.11.2021 angesetzte Heimspiel musste aufgrund von fünf Covid-19-Infektionen im Team der Bochumer kurzfristig verlegt werden. 

Zum Nachholspiel am 29.12.2021 ist von der Stadt Bochum eine reduzierte Zuschauerzahl genehmigt worden. Zusätzlich gilt das strenge Einhalten der Maskenpflicht in der Rundsporthalle auch am eigenen Sitzplatz und die 2G-Regelung. Bereits gekaufte Karten für den ursprünglich angesetzten Termin behalten ihre Gültigkeit für das Nachholspiel. Eine erneute Aktivierung oder ein Umtausch der Tickets ist nicht notwendig. Restkarten für die Partie sind bereits im Vorverkauf unter www.vflastrostars.de freigeschaltet. Eine Abendkasse am Spieltag wird es nicht geben.

Die Drachen aus dem Artland stehen aktuell mit fünf Siegen und neun Niederlagen auf dem 14. Tabellenrang und haben am vorletzten Spieltag einen 97:89-Heimsieg gegen die Uni Baskets Paderborn eingefahren, welcher sie in der Tabelle vor die SparkassenStars befördert hat. 

Angeführt wird das von Headcoach Tuna Isler trainierte Team auf dem Court von Center Adam Pechacek, der mit 18,8 Punkten und 6,7 Rebounds für Präsenz unter den Ringen sorgt. Ihm zur Seite steht der vergangene ProA-Youngster des Monats Zachary Ensminger, Sohn der BBL-Center-Legende Chris Ensminger, der mit seinen 20 Jahren auf eine Punkteausbeute von 14,5 Punkten und 4,4 Assists kommt.

Kapitän Adrian Breitlauch mit 11,3 Punkten und Amerikaner Taren Sullivan mit 10,1 Punkten komplettieren das Quartett der Spieler mit doppelstelliger Punkteausbeute.

Dahinter sorgt noch Routinier Chase Griffin mit 9,4 Punkten bei einer Dreierquote von 46% für Aufsehen und auch Center Jacob Knauf stellt eine ProA-Tauglichkeit mit 7,7 Punkten und 5,2 Rebounds unter Beweis. Jüngst haben sich die Dragons noch mit Akim-Jamal Jonah von den VfL Kirchheim Knights unter den Brettern verstärkt.

„Die Dragons haben eines der komplettesten Teams der Liga und sind sehr gut gecoacht von Tuna Isler. Alle Spieler kennen perfekt ihre Rolle und werden von Zach Ensminger geführt. Dazu haben sie Veteranen der Liga wie Griffin, Ward und Breitlauch in Ihren Reihen. Knauf hat in der Vorbereitung gezeigt, dass er als Stretch Four sechs Dreier treffen kann und zudem haben sie in Pechacek ihren Topscorer unter den Körben. Sie sind gefährlich im Drive, Low Post und in ihren Distanzwürfen. Ihre Reading Offense und ihre stetigen Veränderungen in der Defense, die wir erwarten, werden sie zu einem gefährlichen Team machen. Artland ist ein starker Gegner, das musste auch Schwenningen erfahren, wo sie mit 40 Punkten Differenz gewonnen haben. Wir müssen auf der Hut sein und all unsere Anstrengung in das Spiel stecken um zu gewinnen“, so Headcoach Felix Banobre.

„Artland hat uns in der Vorbereitung in Hamm geschlagen und dort haben sie einen sehr flüssigen Basketball gespielt. Dass es in der Liga für sie noch nicht zu mehr Siegen gereicht hat, überrascht mich sehr. Wir sollten aus dem Vorbereitungsspiel gewarnt sein, da die Dragons ein Team sind, welches sehr schnell heiß laufen kann und dann wird es schwer, sie in der Defense zu stoppen. Aber ich zähle auf unsere Fans und eine tolle Kulisse in diesem Heimspiel zwischen Weihnachten und Jahreswechsel und hoffe, dass wir zu unserer Heimstärke zurückfinden“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Für alle daheimgebliebenen Fans wird das Spiel über Sportdeutschland.TV live und kostenlos aus der Rundsporthalle gestreamt.

Unsere Kooperationen