Reservix ist neuer Ticketinganbieter der VfL SparkassenStars Bochum

Die diesjährige Offseason bringt neben den Veränderungen im Kader der VfL SparkassenStars Bochum auch einen Wechsel neben dem Court mit sich: Neuer Ticketinganbieter des Bochumer ProA-Ligisten wird ...

Björn Rohwer verlässt die SparkassenStars in Richtung Jena

Die VfL SparkassenStars Bochum und Center Björn Rohwer gegen fortan getrennte Wege. Nach der ersten gemeinsamen Saison entschieden sich der Bochumer ProA-Ligist und der 26-jährige Big-Man dazu, den ...

Hendrik Drescher ist neuer Power Forward der SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum sind auf der Suche nach einem Nachfolger für Johannes Joos, der seine professionelle Basketballkarriere jüngst beendete, für die Saison 2022/2023 der BARMER 2. Basket...

Eigengewächs Lasse Bungart verlässt die SparkassenStars

Das Bochumer Eigengewächs Lasse Bungart verlässt die VfL SparkassenStars Bochum und sucht seinen weiteren Karriereweg in der Regionalliga. In der abgelaufenen Saison stand der 21-jährige Guard als ...

Tom Alte wechselt aus Karlsruhe zu den SparkassenStars

Big-Man Tom Alte ist der zweite Neuzugang der VfL SparkassenStars Bochum für die Saison 2022/2023 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Der 27-jährige Center wird das Inside-Play der Bochumer un...

Johannes Joos beendet seine professionelle Basketballkarriere

Die VfL SparkassenStars Bochum müssen ab sofort ohne ihren Leistungsträger Johannes Joos in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auskommen. Der 27-jährige Forward verlässt den VfL nach zwei er...

Jonas Grof verstärkt die SparkassenStars

Die VfL SparkassenStars Bochum haben ihren ersten Neuzugang für die Saison 2022/2023 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA in trockenen Tüchern. Vom Ligakonkurrenten, den Römerstrom Gladiators T...

Kapitän Marius Behr verlässt die SparkassenStars

Nach dem Auslaufen seines Vertrags wird Marius Behr in der neuen Saison nicht mehr für die VfL SparkassenStars Bochum auf dem Parkett stehen. Der 25-jährige Small-Forward wird nach drei erfolgreiche...

SparkassenStars verlieren letztes Spiel der Saison in Jena

Zum Abschluss der Hauptrunde der Saison 2021/2022 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA reisten die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend, dem 09.04.2022, zu Medipolis SC Jena nach...

Der letzte Tanz der Saison in Jena

Zum 34. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA reisen die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 09.04.2022, um 19:30 Uhr zum letzten Spiel der Saison 2021/2022 zu Medipolis S...

Navigation

Jonas Grof verstärkt die SparkassenStars

Bundesliga

Die VfL SparkassenStars Bochum haben ihren ersten Neuzugang für die Saison 2022/2023 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA in trockenen Tüchern. Vom Ligakonkurrenten, den Römerstrom Gladiators Trier, wechselt Jonas Grof zu den SparkassenStars und wird den Kader von Headcoach Felix Banbore verstärken.

Der 26-jährige und 2,01 Meter große Guard stand seit 2020 im Kader der Gladiators aus Trier und kommt gebürtig aus Herdecke, so dass der Wechsel ins Ruhrgebiet eine Rückkehr in seine Heimat bedeutet. Seine basketballerische Grundausbildung erhielt Grof bei Boele-Kabel und anschließend bei Phoenix Hagen, wo er von 2010 bis 2017 aktiv war. Nach einem halbjährigen Gastspiel bei den Oettinger Rockets in Gotha, mit denen er von der ProA in die easyCredit Basketball Bundesliga aufstieg, kehrte er abermals nach Hagen zurück und spielte von 2017 bis 2020 für die Volmestädter in der ProA.

Neben diversen Nachwuchsnationalmannschaften stand Grof auch für die A2-Nationalmannschaft Deutschlands auf dem Parkett. Zum Supercup 2018 in Hamburg erhielt er vom damaligen Bundestrainer Henrik Rödl eine Einladung für die A-Nationalmannschaft.

In der abgelaufenen Saison im Trikot der Trierer kam Grof auf 7,3 Punkte, 3,3 Assists und 4,4 Rebounds im Schnitt. In den beiden Partien gegen die SparkassenStars scorte der große Guard jeweils zweistellig und konnte im Hinspiel in Trier mit 12 Punkten und 11 Rebounds ein Double-Double auflegen und kratzte mit zusätzlich 7 Assists noch am Triple-Double.

„Als wir gegen Jonas gespielt haben, war er der Spieler, auf den ich ein Auge geworfen habe. Die Art wie er spielt, seine Erfahrung und seine Vielfältigkeit im Spiel sind außerordentlich groß. Ich mag es besonders, ihm beim Spielen zuzusehen und zu sehen, welche Energie er investiert und wie er seine Waffen einsetzt. Nachdem wir uns getroffen haben, wusste ich, dass seine Ansicht vom Basketball und seinen eigenen Visionen mit unseren übereinstimmen. Ich bin sehr glücklich über die Möglichkeit, ihn zu coachen und er wird eine Verstärkung für unsere Mannschaft sein. Es gibt nicht viele Spieler wie Jonas und ich bin sehr glücklich, ihn bei uns zu haben“, so ein glücklicher Headcoach Felix Banbore über seinen neuen Schützling.

„Jonas ist ohne Zweifel eine Verstärkung für unser Team. Ich freue mich sehr, dass er sich, trotz vieler weiterer Angebote, für uns entschieden hat. Dies zeigt auch, dass wir mit unseren Gedanken und Visionen auf dem richtigen Weg sind. Ich kenne Jonas Spiel schon seit Jahren und er ist stets ein wichtiger Pfeiler für seine Teams gewesen. Dies wird er auch ohne Zweifel hier in Bochum sein. Ich kann es kaum erwarten, ihn mit seinem neuen Team, dem noch weitere interessante Neuverpflichtungen folgen werden, in Action zu sehen“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Bei den SparkassenStars wird Jonas Grof auch auf einen sehr guten Bekannten aus gemeinsamen Tagen in der Vergangenheit treffen, denn der Bochumer Neuzugang stand mit Niklas Geske, der für die kommende Saison noch Vertrag in Bochum hat, gemeinsam für Hagen auf dem Parkett. 

Unsere Kooperationen