Souveräner Start-Ziel-Sieg gegen Paderborn

Die SparkassenStars können Heimderbys! Am 19. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend die Uni Baskets Paderborn in der R...

Jalen Bradley wechselt in das Ruhrgebiet

Die VfL SparkassenStars Bochum sind noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben Guard Jalen Bradley unter Vertrag genommen. Der 29-jährige Amerikaner stand zuletzt im Aufgebot der Artl...

SparkassenStars empfangen die Uni Baskets in der Rundsporthalle

Die VfL SparkassenStars Bochum erwarten am kommenden Samstag, dem 28.01.2023, um 19:00 Uhr anlässlich des 19. Spieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA gegen die Uni Baskets Paderborn das n...

Packender Derbysieg im Rückspiel gegen Hagen

Der 18. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA und somit der Auftakt der Rückrunde für die VfL SparkassenStars Bochum hatte es in sich! Am vergangenen Freitagabend, dem 20.01.2023, war Ph...

Derby gegen Hagen geht in die zweite Runde

Am kommenden Freitagabend, dem 20.01.2023, empfangen die VfL SparkassenStars Bochum um 19:30 Uhr Phoenix Hagen zum direkten Rückspiel des Derbys am 18. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga Pr...

Knappe Niederlage in packendem Auswärtsderby in Hagen

Der 17. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA brachte den VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend, dem 14.01.2023, das Auswärtsderby bei Phoenix Hagen in der mit über 2.60...

Auftakt der Derby-Festspiele in Hagen

Der letzte Spieltag der Hinrunde der Saison 2022/2023 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA führt die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 14.01.2023, um 19:00 Uhr in die Krollmann...

SparkassenStars feiern Big Point in Paderborn

Vier Spieltage in Folge haben die Uni Baskets Paderborn nicht verloren, doch am 16. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA setzten die VfL SparkassenStars Bochum diesem Lauf am vergangenen ...

Auswärtsreise zum Tabellensechsten nach Paderborn

Der 16. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA führt die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 07.01.2023, um 19:30 Uhr zu den Uni Baskets Paderborn in die Maspernhalle. Auf...

SparkassenStars verlieren Neujahrsauftakt gegen die Artland Dragons

Der 15. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA war am vergangenen Dienstagabend, dem 03.01.2023, zugleich der erste Spieltag im neuen Jahr 2023. Die VfL SparkassenStars Bochum empfingen zum...

Navigation

Sieg zum Jahresabschluss in Leverkusen

Bundesliga

Die VfL SparkassenStars Bochum kehrten am vergangenen Dienstag, dem 27.12.2022, mit einem wichtigen Sieg im Gepäck von ihrer Auswärtsreise zu den Bayer Giants Leverkusen heim. Am 14. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA gewannen die Bochumer mit 94:80 bei den Giants und wurden dabei von 150 lautstarken VfL-Fans begleitet.

Über die Weihnachtsfeiertage waren Niklas Geske und Jonas Grof wieder genesen und Tom Alte biss auf die Zähne und stand in diesem wichtigen Duell beim Tabellenletzten wieder auf dem Parkett.

SparkassenStars-Headcoach Felix Banobre setzte zu Beginn auf seine Starting Five um Niklas Geske, Conley Garrison, Jonas Grof, Bernie Andre und Hendrik Drescher. Die ersten zwei Minuten des Spiels gehörten dann den Gastgebern, die über einen Korbleger und einen Freiwurftreffer von Marc-André Fortin mit 0:3 in Führung gingen. Conley Garrison glich dann per Dreier zum 3:3 aus. Garrison war es auch mit einem Korbleger, der die SparkassenStars beim Stand von 7:9 erstmals in dieser Partie in Führung brachte. Diese Führung sollten die Gäste bis zum Ende des Spiels auch nicht mehr abgeben. Nach einem intensiven ersten Viertel, in dem Neuzugang TJ Crockett bereits neun Zähler für den VfL erzielte, stand es 25:16 für die Bochumer.

Die Giants verkürzten im zweiten Viertel das Ergebnis in den ersten drei Minuten auf 27:22, doch Bernie Andre setzte dieser Aufholjagd mit einem Dreier ein Ende und die SparkassenStars konnten über Hendrik Drescher und Jonas Grof auf 22:34 davonziehen. Der VfL kontrollierte zwar die Partie, verpasste es aber in dieser Phase des Spiels, sich durch die schwankende Wurfquote eine höhere Führung herauszuspielen. So ging es mit einer 43:35-Führung in die Halbzeitpause.

SparkassenStars trotzten dem Druck der Giants

Nach der Pause kamen die Gastgeber druckvoll aus der Kabine und konnten innerhalb von 2:07 Minuten den Rückstand über einen Dreier von Abdul Mohamed und zwei Dreipunktwürfen von Marius Stoll auf 50:48 reduzieren. Doch dann kamen die SparkassenStars eindrucksvoll zurück in die Partie. Garrett Sams per Dreier, Hendrik Drescher ebenfalls per Dreier und Freiwurftreffer, erneut Sams per Dreier, Jonas Grof mit einem Freiwurftreffer und zum Abschluss TJ Crockett per Dreipunktwurf sorgten für einen 14:0-Run des VfL und brachten so die Bochumer mit 64:48 in Front. Die mitgereisten 150 lautstarken Bochumer auf der Tribüne standen Kopf und es hallte ein lautes „VfL! VfL!“ durch das Rund der Ostermann-Arena. Zum Ende des dritten Viertels behaupteten die Schützlinge von Felix Banobre eine 68:55-Führung.

Im letzten Viertel verwalteten die SparkassenStars diese Führung und ließen den Bayer Giants keine Hoffnung auf eine erneute Aufholjagd in dieser Partie. Die hohe Spielfreude des Teams auf dem Feld begeisterte die VfL-Fans, welche die Ostermann-Arena stimmungstechnisch mittlerweile voll in ihrer Hand hatten. Kapitän Niklas Geske sorgte dann mit einem Buzzer-Beater-Dreier zum 94:80-Endstand noch einmal für Ekstase auf den Rängen und auf der Reservebank und die SparkassenStars fuhren so ihren vierten Saisonsieg in diesem wichtigen Duell gegen einen direkten Konkurrenten in der Tabelle ein.

Der Sieg in Leverkusen war zugleich das letzte Spiel der SparkassenStars im Jahr 2022. Am 03.01.2023 geht es um 19:30 Uhr in der Rundsporthalle mit dem Heimspiel gegen die Artland Dragons für den VfL weiter. Der Ticketvorverkauf für die Partie läuft bereits auf Hochtouren. Tickets gibt es unter www.sparkassenstars.de und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

Stimmen zum Spiel:

„Wie ich zuvor schon öfter gesagt habe, machen mich diese Spieler einfach sprachlos. Die Integrität und das Herz, das sie für das Team haben, sind unglaublich. Sie arbeiten so unglaublich hart und glauben immer an das nächste Spiel. Heute war es besonders, denn es gab Spieler, die noch nicht vollkommen von ihrem Infekt genesen waren, aber dieses Spiel unbedingt spielen wollten. Ich muss sagen, dass diese Einstellung einfach einmalig ist und sich jeder in den Dienst der Mannschaft stellt. Es war ein wichtiger Sieg für uns. Beide Teams hatten verletzte und erkrankte Spieler zu beklagen und es war ein wichtiges Spiel für beide Seiten. Unser Plan hat funktioniert. Wir mussten ihn an einigen Stellen justieren, aber im Grunde war er nicht das ausschlaggebende Element in diesem Spiel. Entscheidend war das Herz, das jeder einzelne Spieler in diesem Spiel gegeben hat. Ich könnte nicht stolzer auf die Spieler sein und bin glücklich für das Team und die komplette Organisation. Unsere Fans in der Halle waren unglaublich und man konnte spüren, dass wir alle zusammen Hand in Hand gehen. Das fühlte sich großartig an. Nichtsdestotrotz müssen wir weiter hart arbeiten und klug sein. Wir müssen TJ noch weiter in das Team integrieren. Die Spieler müssen sich jetzt erst einmal erholen und dann konzentrieren wir uns auf das Heimspiel gegen Artland, das eine weitere Herausforderung zu Hause sein wird. Ich hoffe, dass wir wieder die Energie von diesen wundervollen Fans zu spüren bekommen und dadurch im Spiel gepusht werden“, so ein glücklicher Headcoach Felix Banbore nach dem Spiel.

„Ich muss sagen, dass ich am heutigen Tag einmal mehr unbeschreiblich stolz auf diese Mannschaft bin. Wir haben in so vielen Spielen in dieser Saison bis zur letzten Sekunde gekämpft und haben oft nichts Zählbares mitgenommen. Dennoch hat die Mannschaft den Kopf nicht hängen gelassen und heute alles in diese Partie investiert. Ein wirklich herausragender Einsatz! Zudem möchte ich mich bei allen Fans bedanken, die uns nach Leverkusen begleitet haben: Ihr habt dieses Spiel zeitweise durch euren Support zu einem Heimspiel gemacht und das hat das Team gespürt! Diesen Sieg haben wir alle gemeinsam geholt! Vielen Dank für diesen Support! Wir brauchen euch wieder im Heimspiel gegen die Artland Dragons“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Punkte:

TJ Crockett 29 Punkte/7 Assists/4 Rebounds, Bernie Andre 15 Punkte/9 Rebounds, Hendrik Drescher 11 Punkte, Garrett Sams 10 Punkte, Niklas Geske 10 Punkte, Jonas Grof 9 Punkte/6 Rebounds, Conley Garrison 7 Punkte, Tom Alte 3 Punkte, Fynn Lastring, Luka Petronic dnp, Benedict Baumgarth dnp, Cem Emen dnp

Unsere Kooperationen