Souveräner Start-Ziel-Sieg gegen Paderborn

Die SparkassenStars können Heimderbys! Am 19. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfingen die VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend die Uni Baskets Paderborn in der R...

Jalen Bradley wechselt in das Ruhrgebiet

Die VfL SparkassenStars Bochum sind noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben Guard Jalen Bradley unter Vertrag genommen. Der 29-jährige Amerikaner stand zuletzt im Aufgebot der Artl...

SparkassenStars empfangen die Uni Baskets in der Rundsporthalle

Die VfL SparkassenStars Bochum erwarten am kommenden Samstag, dem 28.01.2023, um 19:00 Uhr anlässlich des 19. Spieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA gegen die Uni Baskets Paderborn das n...

Packender Derbysieg im Rückspiel gegen Hagen

Der 18. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA und somit der Auftakt der Rückrunde für die VfL SparkassenStars Bochum hatte es in sich! Am vergangenen Freitagabend, dem 20.01.2023, war Ph...

Derby gegen Hagen geht in die zweite Runde

Am kommenden Freitagabend, dem 20.01.2023, empfangen die VfL SparkassenStars Bochum um 19:30 Uhr Phoenix Hagen zum direkten Rückspiel des Derbys am 18. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga Pr...

Knappe Niederlage in packendem Auswärtsderby in Hagen

Der 17. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA brachte den VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend, dem 14.01.2023, das Auswärtsderby bei Phoenix Hagen in der mit über 2.60...

Auftakt der Derby-Festspiele in Hagen

Der letzte Spieltag der Hinrunde der Saison 2022/2023 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA führt die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 14.01.2023, um 19:00 Uhr in die Krollmann...

SparkassenStars feiern Big Point in Paderborn

Vier Spieltage in Folge haben die Uni Baskets Paderborn nicht verloren, doch am 16. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA setzten die VfL SparkassenStars Bochum diesem Lauf am vergangenen ...

Auswärtsreise zum Tabellensechsten nach Paderborn

Der 16. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA führt die VfL SparkassenStars Bochum am kommenden Samstag, dem 07.01.2023, um 19:30 Uhr zu den Uni Baskets Paderborn in die Maspernhalle. Auf...

SparkassenStars verlieren Neujahrsauftakt gegen die Artland Dragons

Der 15. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA war am vergangenen Dienstagabend, dem 03.01.2023, zugleich der erste Spieltag im neuen Jahr 2023. Die VfL SparkassenStars Bochum empfingen zum...

Navigation

Knappe Niederlage in packendem Auswärtsderby in Hagen

Bundesliga

Der 17. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA brachte den VfL SparkassenStars Bochum am vergangenen Samstagabend, dem 14.01.2023, das Auswärtsderby bei Phoenix Hagen in der mit über 2.600 Zuschauern besetzten Krollmann Arena. Die SparkassenStars spielten ein intensives und umkämpftes Derby, welches im letzten Viertel zu Gunsten der Hausherren kippte und die Bochumer mit einer 74:78-Niederlage im Gepäck zurückkehren ließ.

SparkassenStars-Headcoach Felix Banobre standen bis auf die beiden langzeitverletzten Spieler Lars Kamp und Kilian Dietz alle Akteure des Kaders zur Verfügung. Auch bei TJ Crockett, der eine Blessur im Artland-Spiel erlitt und auch bereits in Paderborn auf die Zähne biss, gab es Entwarnung.

Banobre schickte Niklas Geske, Conley Garrison, Jonas Grof, Bernie Andre und Hendrik Drescher zum Tip-Off auf das Parkett. Die ersten Zähler der Partie gingen auf das Konto von Phoenix-Center Marcel Keßen, der mit einem Korbleger abschloss und die Hausherren in Führung warf. Jonas Grof hielt im Anschluss für die SparkassenStars an seiner alten Wirkungsstätte dagegen. Die Anfangsphase der Partie entwickelte sich zu einem Privatduell zwischen Hagens Bjarne Kraushaar und Niklas Geske. Beide Akteure steuerten jeweils elf Zähler für ihre Teams bei und hielten das Spiel zur Mitte des ersten Viertels beim Stand von 17:17 ausgeglichen. Tom Alte sorgte für den Höhepunkt der rasanten Anfangsphase als er ein Alley-Oop-Anspiel von Jonas Grof mit einem Dunking in der Reuse der Hausherren versenkte. Zum Ende der ersten zehn Minuten stand eine hauchzarte 22:21-Führung der SparkassenStars auf der Anzeigetafel.

Mit einem 5:0-Run durch Garrett Sams startete der VfL dann in das zweite Viertel, bevor JJ Mann für die Gastgeber ebenfalls fünf Zähler in Folge beisteuerte und das Ergebnis auf 27:26 stellte. Nach einem getroffenem Dreier von Hendrik Drescher hatten sich die SparkassenStars 1:21 Minuten vor der Halbzeitpause beim Stand von 40:34 erstmals ein kleines Polster herausgearbeitet, doch die Hagener erzielten die letzten vier Zähler der ersten Halbzeit und konnten so auf 42:40 verkürzen.

Intensives Derby entscheidet sich erst in der Schlussphase

Nach der Halbzeitpause drehte Kyle Castlin mit einem Dreier promt die Partie beim Stand von 42:43 auf die Seite der Hausherren, doch Bernie Andre hatte von der Freiwurflinie die passende Antwort parat und konnte den VfL erneut beim Stand von 44:43 in Führung bringen. Es blieb in der Folgezeit ein ausgeglichenes Spiel, das mit einem 58:58-Ausgleich in das letzte Viertel ging.

Marcel Keßen und Bjarne Kraushaar brachten Phoenix zu Beginn des Schlussabschnitts mit 58:62 in Führung, doch der VfL verkürzte über TJ Crockett zum 61:62. Die SparkassenStars blieben zwar auf Tuchfühlung, doch die Quoten aus dem Feld gingen im letzten Viertel nach  unten. Einem Dreier von TJ Crockett 3:35 Minuten vor dem Ende zum 68:69 folgte die Antwort von Kyle Castlin von jenseits der Dreierlinie und Hagen führte mit 68:72. Crockett verkürzte per Korbleger, doch JJ Mann netzte aus der Mitteldistanz ein – 70:74. Dann verteidigten die SparkassenStars gut die Uhr herunter, Castlin musste den Notwurf nehmen, dieser landete auf dem Ring, doch Marcel Keßen tippte den Ball für Phoenix in die Reuse und so setzten sich die Hausherren 44 Sekunden vor Ende der Partie auf 70:76 ab. Niklas Geske verwandelte zwei Freiwürfe für den VfL und Keßen einen für Hagen. TJ Crocket versuchte dann per Dreier zu verkürzen, doch traf nur den Ring und der VfL musste Hagen an die Linie schicken während die Uhr herunterlief. Am Ende setzte Niklas Geske mit einem Layup den Schlusspunkt der Partie, doch dieser endete nichts mehr an der 74:78-Niederlage in diesem Derby.

Am kommenden Freitag, dem 20.01.2023, kommt es um 19:30 Uhr bereits zum Rückspiel dieser Derbypaarung in der Bochumer Rundsporthalle. Es sind bereits fast alle Tickets für dieses Spiel vergriffen. Restkarten gibt es unter www.sparkassenstars.de und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

Stimmen zum Spiel:

„Zuallererst gratuliere ich Hagen zum Sieg am heutigen Tag. Es war ein aufregendes Spiel für beide Teams. Beide Teams hatten einen guten Gameplan und haben diesen umgesetzt. Am Ende des Spiels hat die individuelle Effektivität der Spieler den Ausschlag gegeben. Ich muss mir das Spiel nun noch einmal genau anschauen und sehen, wo unsere Schwächen am heutigen Tag lagen. Das werden wir analysieren und so müssen wir das nächste Spiel vorbereiten. Dafür bleibt uns nicht viel Zeit, da wir uns bereits am Freitag wiedersehen. Es fühlt sich wie eine Playoffrunde in der regulären Saison an. Schauen wir mal, ob wir noch ein paar Asse im Ärmel für Freitag haben“, so Headcoach Felix Banobre nach dem Spiel.

„Es war ein unfassbar intensives Derby vor einer tollen Kulisse am heutigen Abend. Wir haben eine hohe Intensität an den Tag gelegt und das Team hat vorbildlich gefightet auf dem Court, so dass es eine über 40 Minuten enge Partie war. Am Ende haben Nuancen den Ausschlag für den Hagener Sieg gegeben – auch, weil unsere Trefferquote im letzten Viertel nach unten gegangen ist. Wir sind mit einer Dreierquote von 28 Prozent ins Ziel gekommen, was uns am Ende das Leben schwer gemacht hat. Am Freitag haben wir die Chance zur Revanche und ich freue mich auf eine höchstwahrscheinlich ausverkaufte Rundsporthalle“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Punkte:

Niklas Geske 21 Punkte, TJ Crockett 16 Punkte/7 Rebounds, Garrett Sams 10 Punkte, Tom Alte 9 Punkte, Jonas Grof 8 Punkte/7Rebounds, Bernie Andre 4 Punkte/7 Rebounds, Conley Garrison 3 Punkte, Hendrik Drescher 3 Punkte, Fabian Liedtke dnp, Fynn Lastring dnp, Cem Emen dnp

Unsere Kooperationen