Navigation

Fit bleiben mit Patrick - die 4.Herren und die längste Saisonvorbereitung aller Zeiten

News / Aktuelles

Es ist Dienstag, kurz vor 19 Uhr. Da stellen sich wieder einmal die gleichen Fragen. Schaffe ich es in den verbleibenden 2 Minuten, das Zimmer umzuräumen, mich umzuziehen und die Zoom Konferenz zu starten? Ist der Coach heute pünktlich, und wenn ja, wieso? Hält das WLAN des Tzwendlers auch bei den schwierigen Übungen oder kann er dann „leider“ nicht mitmachen? Wie viele hundert Kilometer ist FiFi heute wieder geradelt? Gibt es Tage, an denen Benni nicht laufen geht? Wie oft wird sich Chris beschweren? Fordert der Bachelor noch eine zusätzliche Runde aller Übungen? Wieso genau tun wir uns das nochmal an? Und was hat es eigentlich mit der Ölwanne auf sich?


Der bekannten Sentenz „Schmerz ist, wenn Schwäche den Körper verlässt“ folgend, stellt Coach Patrick seit November jeden Dienstag und Donnerstag ein Workout zusammen, dass den gemeinen Landesliga-Spieler und ihn selbst an die Grenzen seiner körperlichen Belastbarkeit bringt. Dabei bemüht sich der Trainer um ein abwechslungsreiches Programm, bei dem alle Muskelgruppen beansprucht werden. Die einen sagen, dass er damit die körperliche Fitness seiner Schützlinge rundum gewährleisten möchte, andere sprechen von Sadismus. Wie so oft liegt die Wahrheit wohl irgendwo dazwischen.
Letztendlich soll die harte Arbeit der Saisonvorbereitung des letzten Sommers und Herbst eben nicht umsonst gewesen sein. Damals war die 4. Herren hochmotiviert, die Landesliga nach souveränem Klassenerhalt im Sturm zu erobern. Dafür wurde ab Juni nicht nur in der Halle, sondern auch draußen an Kraft, Ausdauer und Sprints gearbeitet. Unsere Ziele sind natürlich unverändert geblieben. Daher stellte das Trainerteam im Herbst früh klar, dass die Vorbereitung nahtlos weitergeht. So werden alle Einheiten, ob zusammen via Zoom oder eigenständig absolviert, in einer App zusammengetragen und gemeinsame Ziele definiert. Bis auf unseren jüngsten Führerscheininhaber hat sich die Bedienung der App allen auch weitestgehend erschlossen.
Darüber hinaus veranstaltete das Team via Zoom auch einen Mannschaftsabend, der einerseits eine Team-Reflexion, andererseits gemeinsame Online-Spiele beinhaltete. Berichte, nach denen es in diesem Kontext zur Verwendung von Kraftausdrücken sowie zum Genuss von alkoholfreiem Radler einiger Beteiligter kam, werden an dieser Stelle nicht kommentiert.
Die 4. Herren hält sich also weiterhin bereit und zieht die Vorbereitung auf die Saison nun seit Juni 2020 durch. Aber natürlich brennen wir alle darauf, endlich wieder in der Halle gemeinsam trainieren und Spiele absolvieren zu können.

 

Unsere Kooperationen