Auswärtserfolg in Bad Homburg

Falcons Bad Homburg - VfL VIACTIV AstroLadies Bochum 73:82 (16:24, 21:17, 15:20, 21:21) Am vergangenen Sonntag reisten die VfL VIACTIV AstroLadies Bochum zu ihrem vierten Auswärtsspiel in die hessis...

Und wieder nach Hessen - Zu Gast beim Meister

Am kommenden Sonntag sind die VfL VIACTIV AstroLadies Bochum zu Gast beim amtierenden Meister der Toyota 2. DBBL, den Falcons Bad Homburg. Der Hauptrundenerster der Südstaffel aus der Saison 21/22 ve...

Offensiv-Flaute in zweiter Hälfte bringt erste Niederlage

Bender Baskets Grünberg – VfL VIACTIV AstroLadies Bochum 76:68 (24:24; 17:24; 18:10; 17:10) Ihr drittes Auswärtsspiel der Saison bestritten die VfL VIACTIV AstroLadies Bochum am vergangenen Sonnt...

Tabellenführer on Tour - Neuauflage des Top-Spiels im Pokal

Am kommenden Sonntag steht für die VfL VIACTIV AstroLadies Bochum das erste Saisonspiel außerhalb von Nordrhein-Westfalen an. Es geht nach Hessen zu den Bender Baskets Grünberg. Das Team von Coach ...

Derbysieg mit Offensiv-Feuerwerk

VfL VIACTIV-AstroLadies Bochum - Herner TC II 91:80 (35:19; 21:26; 18:17; 16:19) Zum Ruhrgebiets-Lokalderby empfingen die VfL VIACTIV-AstroLadies Bochum am vergangenen Samstag die Zweitvertretung des...

Lokalderby in der Rundsporthalle

Knapp 6 Kilometer Luftlinie und 4 Punkte in der Tabelle trennen die VfL VIACTIV-AstroLadies Bochum und die Zweitvertretung des Herner TC. Am morgigen Samstag kommt es erstmals auf Bundesliga-Ebene zum...

VIACTIV-AstroLadies bestehen nächsten Härtetest

VfL VIACTIV-AstroLadies Bochum – ChemCats Chemnitz 77:69 (11:19; 29:25; 19:7; 18:18) Dass die ChemCats Chemnitz kein angenehmer Gegner werden würde, war bereits vor dem Spiel klar. Dass die erste ...

ChemCats zu Gast in der Rundsporthalle

Der aktuelle Tabellenführer der Toyota 2. DBBL Nord empfängt am kommenden Sonntag die ChemCats aus Chemnitz. Das Team von Trainer Thomas Seltner steht mit einer 4:1-Bilanz auf dem dritten Tabellenpl...

Siegesserie übersteht auch Krimi in Neuss

TG Neuss Tigers – VfL VIACTIV-AstroLadies Bochum 71:72 (21:14; 15:15; 19:25; 16:18) Trainerin Teresa Schielke musste den fünften Sieg in Folge im Home-Office feiern. Krankheitsbedingt konnte sie n...

Zweites Auswärtsspiel, zweites NRW-Duell

Am kommenden Samstag wartet auf die VfL VIACTIV-AstroLadies Bochum das zweite Auswärtsspiel im Ligabetrieb. Nach dem gewonnenen Topspiel gegen die medical instinct Veilchen Göttingen BG74 heißt der...

Navigation

Auswärtserfolg in Bad Homburg

Spielberichte

Falcons Bad Homburg - VfL VIACTIV AstroLadies Bochum 73:82 (16:24, 21:17, 15:20, 21:21)

Am vergangenen Sonntag reisten die VfL VIACTIV AstroLadies Bochum zu ihrem vierten Auswärtsspiel in die hessische Kurstadt Bad Homburg. Kurzfristig musste Teresa Schielke auf Lotta Morsbach und Susanne Niehaus verzichten, die am Wochenende von der Grippewelle erfasst wurden.

Die Bochumerinnen starteten sehr konzentriert in das Spiel. Nach gewonnen Sprungball konnte Laura Barroso Perez mit einem erfolgreichen Korbleger die Partie eröffnen. Die Falcons konterten mit einem erfolgreichen Dreipunktewurf. Dies war jedoch die einzige Führung für die Gastgeber im gesamten Spiel (1. Minute, 3:2). Die VIACTIV AstroLadies spielten mit viel Tempo und fanden in der Offensive nach schneller Ballbewegung gute Positionen für den Abschluss. So führten die Gäste aus NRW nach 8 Minuten bereits mit 15 Punkten (9:24). In den letzten zwei Minuten des ersten Viertels wurden die Abschlüsse hektischer und in der Transition verteidigte man zu fahrlässig. So kassierten die Bochumerinnen innerhalb kürzester Zeit noch einen 7:0-Run und gingen mit 16:24 in die Viertelpause.

Im zweiten Viertel änderte sich leider zunächst wenig. Im Angriff zeigten die Bochumerinnen oft zu wenig Geduld, in der Defensive war man oft einen Schritt zu langsam. So blieb es zunächst ein enges Spiel, bei dem die VIACTIV-AstroLadies stets mit einigen Punkten die Nase vorne hatten. In die Halbzeit gingen die Gäste mit einer 37:41 Führung.

Nach dem Seitenwechsel schienen die VIACTIV AstroLadies wieder ihren alten Rhythmus zu finden. Gegen die Zonenverteidigung der Falcons wurde der Ball immer besser bewegt und die Spielerinnen sowohl in der Zone als auch jenseits der Dreierlinie erfolgreich in Szene gesetzt. Doch die Phase hielt nur kurz an, bis zu viele eigene Fehler und Turnover die Homburgerinnen dazu einluden wieder auf 49:50 zu verkürzen (27. Minute). Zum Ende des dritten Viertels berappelten sich die Bochumerinnen wieder und konnten mit der Sirene zur 52:61 Führung treffen.

Der offensive Rhythmus blieb auch im letzten Viertel stabil und durch viele erfolgreiche Aktionen der Bochumerinnen wurden die Gastgeber dazu gezwungen, ihre Zonenverteidigung wieder umzustellen. Die höchste Führung im letzten Viertel betrug zwölf Punkte und konnte auch über mehrere Minuten souverän gehalten werden. Am Ende stand ein 73:82 Auswärtsssieg auf dem Scoreboard für die VIACTIV AstroLadies.

„Wir haben heute verdient gewonnen, auch wenn wir zwischenzeitlich immer wieder Phasen hatten, in denen wir nicht konzentriert genug gespielt haben,“ so Schielke. „Positiv bleibt zu erwähnen, dass wir unseren Rhythmus doch immer wieder gefunden haben. Aber das Ziel muss es natürlich sein, dass wir unsere Führungen souveräner verwalten. Immer geht das nicht gut, das haben wir in Grünberg gesehen. Heute freuen wir uns aber über den Sieg und fahren mit einem guten Gefühl nach Hause.“

Die kommende spielfreie Woche werden die VIACTIV-AstroLadies dafür nutzen, um Kraft zu tanken und sich in Ruhe auf den Endspurt des Jahres vorzubereiten.

Olson (6/2 Dreier, 4 Rebounds), Bleker (9/1, 10), Behr, Langermann (18/4), 2, Morsbach, E., Filewich (19, 14), Friedrich (4, 2), Thomas (2, 2), Martin (6, 1), Kullik (16/4, 4), Barroso-Perez (2, 2)

Unsere Kooperationen